Bizarre Delikatessen: Diese Tiere werden auf der Welt gegessen

Flughund-Suppe? Verrotteter Hai? Frittierter Alligator? Wer will einen Portion?

Stars Insider

30/07/22 | StarsInsider

Genuss Kuriositäten

Obwohl sich wohl fast jeder von uns als Tierliebhaber bezeichnen würde, gibt es diverse Orte auf der Welt, an denen diese nicht nur zum Kuscheln gehalten werden, sondern als absolute Delikatessen gelten. Die offensichtlichen Tiere sind Huhn, Rind und Schwein, aber da hört die Liste noch nicht auf. Manche Länder sind ein weniger experimentierfreudiger, wenn es um Fleisch geht. Schon mal von Kugelfisch-Sushi gehört? Oder frittierten Alligator probiert?

Es ist tatsächlich gar nicht mal so einfach, das bizarrste Gericht auszuwählen, also werfen Sie selbst einen Blick. Genug der Vorrede, hier kommen die seltsamsten Tiere, die auf der Welt gegessen werden.

Schildkröten-Curry
1/31 photos © Shutterstock

Schildkröten-Curry

In den Gewässern rund um die Kaimaninseln schwimmen jede Menge Grüne Meeresschildkröten. Anscheinend kann man aus den Tieren köstliche Suppen und Curry zaubern. Nicht ohne Grund sind sie also landläufig auch als "Suppenschildkröte" bekannt.
Flughund-Suppe
2/31 photos © Shutterstock

Flughund-Suppe

Flughund ist eine beliebte Zutat in Mikronesien. Manchmal werden die Tiere in einer salzigen Brühe serviert.
Frittierter Alligator
3/31 photos © Shutterstock

Frittierter Alligator

Alligators sind ein häufiger Anblick in Amerikas Südstaaten, und das nicht nur in der Natur. Frittiert ist eine der vielen Formen, in der das lebensgefährliche Tier auch auf den Tellern zu finden ist.
Geräuchertes Pferd
4/31 photos © Shutterstock

Geräuchertes Pferd

In ganz Europa gab es vor einigen Jahren einen riesigen Skandal um Pferdefleisch, worüber in Kasachstan vermutlich nur der Kopf geschüttelt wurde. Hier wird das Tier auf unterschiedlichste Weise zubereitet, beispielsweise zu Pferdeburger oder Wurst.
Capybara-Arepa
5/31 photos © Shutterstock

Capybara-Arepa

Das knuffige Wasserschwein gilt in südamerikanischen Staaten, wie Venezuela, als Delikatesse. Beliebt ist Chigüire-Arepa, also Wasserschwein in runden Maisfladen.
Kugelfisch-Sashimi
6/31 photos © Shutterstock

Kugelfisch-Sashimi

Der doch ziemlich lustig aussehende Fisch ist auch als Fugu bekannt. Vor allem in Japan wird er von Sushi-Meistern zu Sashimi verarbeitet.
Kobra-Wein
7/31 photos © Shutterstock

Kobra-Wein

In Ländern wie Vietnam werden Kobras als Nahrungsmittel großgezogen. Es gibt Schlangenschnaps, aber man kann auch das Herz des Tieres verspeisen, wenn man nicht vorher selbst einen Herzschlag erleidet.
Gewürzte Schnecken
8/31 photos © Shutterstock

Gewürzte Schnecken

Sie haben die schleimigen Tierchen vielleicht schon in Frankreich oder Portugal probiert, aber für die meisten bleiben Schnecken doch eine eher seltsame Wahl für das Abendessen.
Siebenschläfer-Eintopf
9/31 photos © Shutterstock

Siebenschläfer-Eintopf

Siebenschläfer isst man in Slowenien, da sie eine gute Proteinquelle darstellen. Besonders lecker scheinen sie in Suppen und Eintöpfen zu sein. Würden Sie das Nagetier essen wollen?
Frittierter Grashüpfer
10/31 photos © Shutterstock

Frittierter Grashüpfer

Es ist nichts Neues mehr, dass weltweit Insekten verspeist werden, aber frittierte Grashüpfer sind doch immer noch eine Besonderheit. Die Delikatesse findet sich besonders in Thailand, mit Thai-Pfeffer und Sojasoße gewürzt. Knusprig!
Geröstetes Meerschwein
11/31 photos © Shutterstock

Geröstetes Meerschwein

Meerschweinchen sind besonders beliebt in Peru. Hier werden die Tiere gerne geröstet verzehrt. Angeblich schmeckt das Fleisch wie Ente.
Kudu-Dörrfleisch
12/31 photos © Shutterstock

Kudu-Dörrfleisch

Das wunderschöne Tier kommt in Südafrika auf den Tisch. Das Fleisch wird getrocknet und gepökelt, bis es Dörrfleisch ähnelt. Es gibt auch Kudu-Steak oder Filet. 
Papageientaucher-Pastrami
13/31 photos © Shutterstock

Papageientaucher-Pastrami

Die einem Pinguin ähnlichen Vögel gelten in nordischen Ländern wie Island als Köstlichkeit. Das Fleisch wird wie Pastrami (dem Schinken) geräuchert.
Rentier-Burger
14/31 photos © Shutterstock

Rentier-Burger

Santas kleine Helfer sind gefragte Nahrungsmittel in Ländern wie Norwegen. Mittlerweile gibt es auf Weihnachtsmärkten in ganz Europa Rentier-Burger zu finden. 
Fast-geschlüpftes Entenküken
15/31 photos © Shutterstock

Fast-geschlüpftes Entenküken

Ein notorisch abstoßendes Gericht für alle Ausländer. Balut ist der Name für ein fast geschlüpftes Entlein, das noch im Ei ist. In Kambodscha ist es als Street Food immer noch höchst beliebt.
Lebendiger Oktopus
16/31 photos © Shutterstock

Lebendiger Oktopus

Wer in Südkorea unterwegs ist, sollte nach Sannakji fragen. Dies ist ein Gericht mit rohem, noch lebendigem Oktopus. Das Tier wird entweder ganz oder in kleinen Stücken serviert. Ein Spritzer Sesamöl verfeinert den Geschmack. 
Geräucherter Elefant
17/31 photos © Shutterstock

Geräucherter Elefant

Obwohl Elefanten zu den vom Aussterben bedrohten Arten gehören, werden sie weltweit immer noch als Delikatesse gejagt. Eine Möglichkeit, das Tier zuzubereiten, ist es, das Fleisch zu räuchern.
Gorilla-Fleisch
18/31 photos © Shutterstock

Gorilla-Fleisch

Gorillas sind ebenfalls gefährdet, aber das hält die Menschen nicht davon ab, das Fleisch essen zu wollen. In einigen Teilen der Welt ist der Handel mit den Tieren ein riesiges Geschäft.
Ratten-Fleisch
19/31 photos © Shutterstock

Ratten-Fleisch

Unglaublich, aber wahr. Ratten werden weltweit, unter anderem in einigen asiatischen Ländern, tatsächlich gegessen.
Biberratten-Wurst
20/31 photos © Shutterstock

Biberratten-Wurst

Nutria, auch bekannt als Biberratte, wird in US-Staaten wie Louisiana zu Wurst verarbeitet.
Hühnerfüße in Sauce
21/31 photos © Shutterstock

Hühnerfüße in Sauce

Hühnerfüße sind in der Tat ein sehr beliebtes Gericht, vor allem in China, aber das macht die Vorstellung nicht weniger seltsam. Trotzdem, lassen Sie sich nicht davon abhalten, die Delikatesse zu probieren!
Schafinnereien
22/31 photos © Shutterstock

Schafinnereien

Jeder hat wohl schon von dem schottischen Klassiker gehört. Haggis ist ein Gericht aus Herz, Leber und Lungen von Schafen. Die Innereien werden gehackt und mit Gewürzen vermischt. 
Magenschleimhaut
23/31 photos © Shutterstock

Magenschleimhaut

Kutteln sind schon ziemlich abstoßend. Wer würde die Magenschleimhaut von verschiedenen Tieren essen wollen. Aber es ist weltweit ein beliebtes Gericht. Einfach mit Kräutern und einer leckeren Sauce anrichten – deliziös, sagt man.
Thunfisch-Augen
24/31 photos © Shutterstock

Thunfisch-Augen

Die Augen eines Thunfisches schmecken anscheinend gar nicht mal außergewöhnlich, sondern wie Tintenfisch oder Oktopus. Würden Sie von einem Auge abbeißen?
Verrotteter Hai
25/31 photos © Shutterstock

Verrotteter Hai

Man glaubt es kaum, aber in Ländern wie Grönland wird der Hai getötet, in einem steingefüllten Loch vergraben, auf sein Verrotten gewartet und dann in Streifen geschnitten verzehrt. Diese Delikatesse ist wahrlich nichts für schwache Nerven (und Nasen).
Hundefleisch
26/31 photos © Shutterstock

Hundefleisch

Seit jeher kontrovers und für viele undenkbar: Hundefleisch. In verschiedenen Ländern weltweit wird unser Liebling trotzdem noch gegessen.
Gebratenen Klapperschlange
27/31 photos © Shutterstock

Gebratenen Klapperschlange

Ein Mahlzeit, die auch ein wenig Vertrauen braucht. Beispielsweise in Phoenix, Arizona, gilt Klapperschlange als Köstlichkeit.

Treffen Sie auch die giftigsten Tiere der Welt.

Gekochte Seidenraupe
29/31 photos © Shutterstock

Gekochte Seidenraupe

Seidenraupen zu verzehren ist anscheinend gut für die Umwelt. In Südkorea gibt es das Insekt gekocht und gewürzt als gesunden Snack für Zwischendurch.

Tausendjährige Eier
30/31 photos © Shutterstock

Tausendjährige Eier

Ein Ei so verrottet, als wäre es 100 Jahre alt. In China wird das Ei in einer Mischung aus Asche, Ton und Brandkalk eingelegt und für Monate dort gelassen. Am Ende schmeckt es wohl wie ein ganz normales hartgekochtes Ei.
Känguru-Burger
31/31 photos © iStock

Känguru-Burger

Einmal dürfen Sie raten, wo Kängurus wohl verspeist werden. Richtig, in Australien brät man die Tiere für einen besonders saftigen Burger. Man sagt, dass es außerdem gut für die Umwelt sei, da der Bestand so reduziert werde.
Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren