Diese Länder haben die strengsten Zensurgesetze der Welt

Chinas Überwachung der Unterhaltungsindustrie erreicht neue Extreme

Stars Insider

07/09/21 | StarsInsider

LIFESTYLE Einschränkungen

Informationsfreiheit und unbegrenzter Zugang zum Internet sind in vielen Teilen der Welt selbstverständlich. Das angespannte politische Klima und die Coronavirus-Pandemie haben jedoch Fragen zu zuverlässigen Informationsquellen und zur Redefreiheit aufgeworfen. In vielen Ländern entscheidet die Regierung, zu welchen Informationen Sie Zugang haben sollten, und kann Sie sogar dafür bestrafen, dass Sie Ihre persönliche Meinung äußern.

Die chinesische Regierung ist dafür bekannt, großen Einfluss auf die Unterhaltungsindustrie des Landes auszuüben. Streaming-Plattformen wie Netflix und HBO sind etwa aufgrund der Einschränkungen von westlichen Inhalten verboten. Und die staatlichen Regulatoren forderten jetzt sogar noch ernstere Auflagen, was die Arten der Unterhaltung angeht. Laut "The Hollywood Reporter" forderten sie jüngst einen "Boykott von 'verweichlichten' Boybands und femininen Männern im Fernsehen, das Ende von Reality-Shows, ein Verbot von vulgären Social-Media-Influencern und weitere Maßnahmen".

Sie forderten, dass Medienunternehmen "unmoralische" und "übermäßig unterhaltsame" Promis vermeiden, ebenso wie "verweichlichte Idole", die nicht für die "korrekten Schönheitsstandards" stehen. Damit beziehen sie sich vor allem auf die wachsende Anzahl an Boybands in Asien, etwa K-Pop-Gruppen wie BTS und Halo, die einen eher femininen Umgang mit Mode pflegen.

Werfen wir einen Blick auf die 15 Länder mit den strengsten Zensurgesetzen der Welt. Klicken Sie sich durch die Galerie, um mehr zu erfahren.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren