Bist du deiner Familie egal? Das sind die Anzeichen

Und wie man im Zweifelsfall damit umgeht

Stars Insider

15/07/22 | StarsInsider

LIFESTYLE Familie

Wir können uns die Familie, in die wir hineingeboren werden, nicht aussuchen. Einige von uns haben das Glück, von einer unterstützenden und liebenden Familie aufgenommen zu werden, andere nicht so sehr. Was wir jedoch tun können – sobald wir ein gewisses Alter und ein gewisses Maß an finanzieller Autonomie erreicht haben – ist zu entscheiden, wie wir mit unserer Familie umgehen. Wenn wir das Gefühl haben, dass unsere Familie sich irgendwie nicht um uns kümmert und dass sich das bis ins Erwachsenenalter hinein auf andere Bereiche unseres Lebens ausgewirkt hat, können wir etwas dagegen tun. Der erste Schritt besteht jedoch darin, zu erkennen, dass dies tatsächlich der Fall ist.

In dieser Galerie finden Sie eine Liste von Anzeichen, auf die Sie achten sollten. Klicken Sie weiter und sehen Sie, ob Sie einige davon in Ihrer eigenen Familiendynamik erkennen können.

Sie respektieren Ihre Grenzen nicht
2/32 photos © Shutterstock

Sie respektieren Ihre Grenzen nicht

Persönliche Grenzen sollten respektiert werden. Wenn Ihre Familie die Grenzen überschreitet, die Sie für akzeptabel und nicht akzeptabel halten, ist das ein schlechtes Zeichen. Ihre persönlichen Grenzen sollten jederzeit respektiert werden.

Sie sind missbräuchlich
3/32 photos © Shutterstock

Sie sind missbräuchlich

Es gibt verschiedene Arten von missbräuchlichem Verhalten, und keine davon ist innerhalb einer Familie (oder außerhalb einer solchen) akzeptabel. Niemand hat das Recht, Sie körperlich oder seelisch zu missbrauchen, und das schließt alle Mitglieder Ihrer Familie ein. 

Sie stellen ihre Bedürfnisse in den Vordergrund
4/32 photos © Shutterstock

Sie stellen ihre Bedürfnisse in den Vordergrund

Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden und dass die Dinge einseitig verlaufen. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass ein Familienmitglied sich selbst an die erste Stelle setzt und sich nicht wirklich um Ihre Bedürfnisse kümmert. 

Sie zeigen kein Interesse an Ihrem Leben
5/32 photos © Shutterstock

Sie zeigen kein Interesse an Ihrem Leben

Schon die Frage nach dem Leben einer Person kann ein Zeichen von Interesse sein, aber wenn selbst ein einfaches "Wie geht es dir?" fehlt, ist das ein Warnsignal. 

Sie vernachlässigen Sie
6/32 photos © Shutterstock

Sie vernachlässigen Sie

Das kommt öfter vor, als man denkt. Auch wenn es nicht immer absichtlich geschieht, kann es bei einem Kind wirklich schwere emotionale Wunden hinterlassen. Das merkt man vielleicht erst, wenn man erwachsen ist. 

Ihre Wünsche und Bedürfnisse existieren für sie nicht wirklich
7/32 photos © Shutterstock

Ihre Wünsche und Bedürfnisse existieren für sie nicht wirklich

Das Ignorieren Ihrer Wünsche und Bedürfnisse, vor allem als Kind, kann erhebliche Auswirkungen auf Ihr Erwachsenenleben haben. Wenn Ihnen das in Ihrer Vergangenheit passiert ist, gibt es vielleicht einiges an Heilung zu tun. 

Sie rufen nie an oder schicken eine SMS
8/32 photos © Shutterstock

Sie rufen nie an oder schicken eine SMS

Wenn Ihre Familie sich nie meldet, könnte es sein, dass Sie sich einfach nicht so nahe stehen, oder es könnte ein Zeichen dafür sein, dass sie sich nicht wirklich um Sie kümmert. 

Sie sind nicht zu Familienfeiern eingeladen
9/32 photos © Shutterstock

Sie sind nicht zu Familienfeiern eingeladen

Wenn Sie bei Familienfeiern und Geburtstagen oft außen vor gelassen werden, ist es wahrscheinlich, dass diese Menschen nicht wirklich mit Ihnen zusammen sein wollen. 

Sie sind in Ihren wichtigen Momenten nicht anwesend
10/32 photos © Shutterstock

Sie sind in Ihren wichtigen Momenten nicht anwesend

Bedeutende Lebensereignisse lassen sich besser bewältigen, wenn unsere Lieben dabei sind. Aber wenn Ihre Familienmitglieder ständig Ihre Geburtstagsfeiern, Abschlussfeiern usw. absagen, ist das Ihre Stichwort.

Sie sind dir gegenüber sehr kritisch
11/32 photos © Shutterstock

Sie sind dir gegenüber sehr kritisch

Wenn Sie ständig kritisiert werden, egal, was Sie tun, dann ist derjenige, der Ihnen das antut, Ihre Zeit und Liebe nicht wert. 

Sie unterstützen Sie nicht
12/32 photos © Shutterstock

Sie unterstützen Sie nicht

Sie haben Träume und Ambitionen, und Sie gewinnen und verlieren wie jeder andere auch. Das Letzte, was Sie brauchen, sind nicht unterstützende Familienmitglieder. Sicherlich brauchen Sie keine weiteren Pessimisten in Ihrem Leben.

Sie versuchen, Sie zu kontrollieren
13/32 photos © Shutterstock

Sie versuchen, Sie zu kontrollieren

Vor allem Eltern können sehr kontrollierend sein. Ein gewisses Maß ist bis zu einem bestimmten Lebensabschnitt akzeptabel, aber wenn Sie erwachsen sind und Ihre Eltern ständig jeden Aspekt Ihres Lebens kontrollieren wollen, ist das ziemlich schädlich.  

Sie beschuldigen Sie ständig
14/32 photos © Shutterstock

Sie beschuldigen Sie ständig

Wenn Ihre Familie die ganze Zeit Schuldzuweisungen macht, ist das ein Warnsignal. Gesunde, reife Menschen übernehmen die Verantwortung für ihr Handeln und geben nicht anderen die Schuld. 

Sie melden sich nur, wenn sie etwas von Ihnen brauchen
15/32 photos © Shutterstock

Sie melden sich nur, wenn sie etwas von Ihnen brauchen

Das ist ein Klassiker, oder? Das eine Familienmitglied, das nur anruft, wenn es etwas braucht. Diese Menschen sind in der Regel egoistisch und bringen nicht wirklich viel in Ihr Leben ein. 

Sie machen sich über Sie lustig ... zum Spaß
16/32 photos © Shutterstock

Sie machen sich über Sie lustig ... zum Spaß

Jemanden bei einem Familientreffen zu demütigen, nur um lustig zu sein, kommt häufiger vor, als manche Leute glauben. Es ist jedoch eine Form des Missbrauchs, die nicht toleriert werden sollte.

Sie blenden Sie aus
17/32 photos © Shutterstock

Sie blenden Sie aus

Gaslighting ist eine Form der psychologischen Manipulation, die darauf beruht, Sie an sich selbst zweifeln zu lassen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Das ist manchmal nicht leicht zu erkennen, aber wenn ein Familienmitglied versucht, Sie davon zu überzeugen, dass Sie verrückt sind, sollten Sie darauf achten, was diese Person tatsächlich von Ihnen will.

Sie entwerten Ihre Gefühle
18/32 photos © Shutterstock

Sie entwerten Ihre Gefühle

Wenn Sie in Ihrer Familie kein Einfühlungsvermögen für das finden, was Sie in Ihrem Leben gerade durchmachen, dann ist das keine Beziehung, die Sie aufrechterhalten wollen. Wenn jemand Ihre Gefühle abtut und Ihnen sagt, Sie sollen sich zusammenreißen, oder etwas in dieser Art, dann entwertet er Ihre Gefühle.

Sie haben nie Zeit für Sie
19/32 photos © Shutterstock

Sie haben nie Zeit für Sie

Wenn man etwas mag und es in seinem Leben haben möchte, nimmt man sich Zeit dafür. Bei Menschen ist das nicht anders. Wenn also ein Familienmitglied nie Zeit für Sie hat, bedeutet das in der Regel, dass es keinen Platz für Sie in seinem Leben schaffen möchte. 

Sie konkurrieren mit Ihnen
20/32 photos © Shutterstock

Sie konkurrieren mit Ihnen

Wir reden hier nicht von gesunder Rivalität unter Geschwistern. Wir sprechen von echtem Wettbewerb. Das kann zwischen Geschwistern vorkommen, ist aber auch zwischen Eltern und Kindern üblich. 

Sie sprechen nicht Ihre Liebessprache
21/32 photos © Shutterstock

Sie sprechen nicht Ihre Liebessprache

Jeder Mensch hat eine Liebessprache, und zumindest Ihre engen Familienmitglieder sollten Sie gut genug kennen, um Ihre Sprache zu sprechen. 

Sie akzeptieren nicht, wer Sie sind
22/32 photos © Shutterstock

Sie akzeptieren nicht, wer Sie sind

Wenn Ihre Familie nicht akzeptiert, wer Sie wirklich sind, oder wenn sie Sie nicht sie selbst sein lässt, dann werden Sie sich in ihrer Nähe nie wohl fühlen. Jeder Mensch ist einzigartig, und Sie sollten den Raum haben, dies in Ihrer Familie zum Ausdruck zu bringen. 

Ihre Meinung scheint nicht zu zählen
23/32 photos © Shutterstock

Ihre Meinung scheint nicht zu zählen

Wenn Ihre Familie Ihnen nie zuhört und Ihre Meinung nicht schätzt, werden Sie dazu neigen, sie für sich zu behalten. Das ist weder eine gesunde Angewohnheit, noch eine gesunde Familiendynamik. 

Sie liegen immer falsch
24/32 photos © Shutterstock

Sie liegen immer falsch

Wenn sie Ihnen zwar zuhören, aber immer anderer Meinung sind, manchmal nur um der Sache willen, ist das ebenso schädlich. 

Sie machen falsche Entschuldigungen
25/32 photos © Shutterstock

Sie machen falsche Entschuldigungen

Sich zu entschuldigen, wenn man es nicht so meint, ist nicht nur eine große Beleidigung, sondern auch ein todsicherer Weg, eine zerrüttete Beziehung innerhalb der Familie aufrechtzuerhalten. Halten Sie die Augen offen für diese Dinge. 

Sie brechen ihre Versprechen
26/32 photos © Shutterstock

Sie brechen ihre Versprechen

Ein Vertrauensbruch kann in manchen Fällen irreparabel sein. Wenn ein Familienmitglied (oder jemand anderes) Ihnen etwas verspricht, sollten Sie zu Recht erwarten können, dass die Person ihr Versprechen hält. 

Sie sabotieren Sie
27/32 photos © Shutterstock

Sie sabotieren Sie

Sie können aus Neid oder Eifersucht handeln, oder sie mögen Sie einfach aus irgendeinem Grund nicht. Die Familie sollte ein Ort sein, an dem man sich unterstützt fühlt, nicht ein Ort, an dem man aufpassen muss. 

Sie machen Ihnen ein schlechtes Gewissen wegen Ihrer Bedürfnisse
28/32 photos © Shutterstock

Sie machen Ihnen ein schlechtes Gewissen wegen Ihrer Bedürfnisse

Ihnen das Gefühl zu geben, dass mit Ihnen und Ihren Bedürfnissen etwas nicht stimmt, ist ein starkes Gefühl, das sich auch auf deine Beziehungen außerhalb der Familie auswirken kann. 

Sie machen sich über Sie lustig, wenn Sie über Ihre Bedürfnisse sprechen
29/32 photos © Shutterstock

Sie machen sich über Sie lustig, wenn Sie über Ihre Bedürfnisse sprechen

Wenn es Ihnen gelingt, Ihre Bedürfnisse auf gesunde Weise zum Ausdruck zu bringen, aber man sich über Sie lustig macht, ist das nur eine weitere Möglichkeit, Ihre Bedürfnisse zu entkräften und Ihnen das Gefühl zu geben, dass Ihre Gefühle nicht wirklich wichtig sind. Sie sind auch eindeutig nicht offen für eine gesunde Kommunikation. 

Sie sind nie gut genug
30/32 photos © Shutterstock

Sie sind nie gut genug

Die Familie sollte die ermutigende Basis sein, in der wir alle aufblühen, ein sicherer Raum, in dem wir uns geliebt und unterstützt fühlen. Wenn sie Ihnen jedoch das Gefühl geben, nicht gut genug zu sein, wird Ihr Selbstwertgefühl einen Rückschlag erleiden und Sie werden sich für einen Großteil Ihres Lebens unzulänglich fühlen.

Sie unterstützen Ihre  Lebensentscheidungen nicht
31/32 photos © Shutterstock

Sie unterstützen Ihre Lebensentscheidungen nicht

Mit Ihren Lebensentscheidungen nicht einverstanden zu sein ist etwas anderes, als sie nicht zu unterstützen. Ihre Familie muss nicht mögen, was Sie tun, aber sie sollte in der Lage sein, Sie zu unterstützen, egal welche Entscheidungen Sie in Ihrem eigenen Interesse treffen. 

Sie fühlen sich nicht geliebt
32/32 photos © Shutterstock

Sie fühlen sich nicht geliebt

Das Wichtigste ist: Sie sollten sich von Ihrer Familie geliebt fühlen. Wenn das nicht der Fall ist, stimmt sicher etwas nicht. Wenn Sie das Problem früher angehen, können Sie sich später eine Menge Therapiekosten sparen. 

Quellen: (Coaching Online) (Up Journey) (A Conscious Rethink)

Auch interessant: Machthungrig: Diese skrupellosen Herrscher töteten die eigene Familie

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren