Ein Blick auf das Isle of Wight Festival 1970

Wie ein Musikfestival im Süden Englands größer wurde als Woodstock

Stars Insider

26/08/20 | StarsInsider

Musik Konzerte

Das Isle of Wight Festival fand vor 50 Jahren statt, zwischen dem 26. und dem 31. August 1970 in Afton Down auf der Isle of Wight vor der Südküste Englands. Zu den auftretenden Musikern gehörten so Größen wie Jimi Hendrix, The Doors, Miles Davis, Kris Kristofferson und The Who. Die Veranstaltung war, was die Besucheranzahl angeht, noch größer als Woodstock und stellte einen letzten Höhepunkt für die Flower-Power-Generation dar. Das Festival war trotz der chaotischen Umstände der Beginn der britischen Festivalkultur und die Vorlage für Campingfestivals wie etwa Glastonbury.

Da werden Sie sentimental? Klicken Sie sich durch die Galerie und werfen Sie einen Blick zurück auf die Musik und die strahlende Gegenkultur, die 1970 bei Isle of Wight Festival zu erleben waren.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren