Wie Cher die Popkultur verändert hat

Es ist Zeit, die Göttin des Pop zu ehren – am 20. Mai wird sie 76 Jahre alt

Stars Insider

19/05/22 | StarsInsider

Promis Erinnerungen

Cher feiert ein weiteres ikonisches Jahr auf diesem verrückten Planeten und es wird höchste Zeit, unserer Goddess of Pop die ihr gebührende Ehre zu erweisen. Sie ist schon in ihren Siebzigern, aber Cher altert mit einer unwahrscheinlichen Würde. Der Star begann mit Sonny Bono und wurde als Folkrock-Sängerin weltberühmt. Sie spielte im Fernsehen, dann im Kino und gewann 1988 sogar einen Oscar. Seitdem hat Cher uns immer und immer weiter begeistert und beeindruckt.

Klicken Sie sich durch die Galerie und entdecken Sie den wunderschönen Star im Wandel der Zeit und erfahren Sie mehr über ihre unglaublichen Erfolge.

Umzug nach L.A.
1/31 photos © Public Domain

Umzug nach L.A.

Mit 16 schmiss Cher die Schule und zog mit einer Freundin nach LA. Sie tanzte in den Clubs am Sunset Strip, nahm aber auch Schauspielunterricht.
"Be My Baby"
2/31 photos © Getty Images

"Be My Baby"

Bono stellte Cher dem Produzenten vor, der Cher und Sonny dazu brachte, Hitsongs wie "Be My Baby" von den Ronettes zu singen. Sie war noch keine 18 und arbeitete schon an einem Klassiker!
Cher trifft Sonny
3/31 photos © Getty Images

Cher trifft Sonny

1962 traf Cher Sonny Bono, der für den einflussreichen Produzenten Phil Spector arbeitete.
Die Liebe
4/31 photos © Getty Images

Die Liebe

Chers erste Single hieß "Ringo, I Love You", geschrieben für Ringo Starr. Doch in Wahrheit verliebte sie sich in Sonny.
Volltreffer
5/31 photos © Getty Images

Volltreffer

Der Song machte Sonny and Cher zu Stars und sollte zu ihrem Markenzeichen werden.
Die Anfänge
6/31 photos © Public Domain

Die Anfänge

Cher hatte keine leichte Kindheit. Sie wuchs mit einer alleinerziehenden Mutter in verschiedenen amerikanischen Bundesstaaten auf. Inspiriert von "Frühstück bei Tiffany", wurde Cher besessen von der Idee, berühmt zu werden.
Was ein Paar
7/31 photos © Getty Images

Was ein Paar

Das Duo heiratete 1964 und veröffentlichte ihr Debütalbum "Look at Us" nur ein Jahr später.
Cher als Solokünstlerin
8/31 photos © Getty Images

Cher als Solokünstlerin

Sonny and Cher waren erfolgreich, aber jetzt war es an der Zeit für Cher, sich als Künstlerin einen eigenen Namen zu machen.
Ikonisches Outfit bei den Oscars
9/31 photos © Getty Images

Ikonisches Outfit bei den Oscars

Cher reichte ein Emmy nicht" Dieses legendäre Outfit trugt sie bei der Verleihung der Academy Awards 1986.
Scheidung
10/31 photos © BrunoPress

Scheidung

Es schien alles glatt zu gehen für Sonny and Cher, aber dann ließ sich das Paar 1975 plötzlich scheiden, sehr zum Schock und Überraschung der Fans weltweit.
Die "Cher"-Show
11/31 photos © Public Domain

Die "Cher"-Show

1975, im Jahr ihrer Scheidung, erhielt Cher ihre eigene einstündige Show. Sie trug den Titel "Cher". Hier sieht man sie bei einem Auftritt mit David Bowie.
Im Fernsehen
12/31 photos © Public Domain

Im Fernsehen

Nach einer Reihe von erfolgreichen Singles und Alben, landeten Cher und Sonny im Fernsehen. Die "The Sonny and Cher Comedy Hour" wurde von 1971 bis 1974 ausgestrahlt.
Auf die große Leinwand
13/31 photos © BrunoPress

Auf die große Leinwand

In den Achtzigern begann Cher ihre Filmkarriere. Sie spielte in Filmen wie "Silkwood", "Die Maske" und "Suspect – Unter Verdacht".
Durchbruch
14/31 photos © Public Domain

Durchbruch

Die Show lief nur ein Jahr, aber Cher hatte bereits ihren Durchbruch als Leinwandstar geschafft.
"Cher.... Special"
15/31 photos © Public Domain

"Cher.... Special"

1978 erreichte sie einen weiteren Meilenstein: "Cher… Special" wurde veröffentlicht. Diese Fernsehsonderausgabe, in der sie am Anfang sogar jeden Charakter aus "West Side Story" spielt, gewann sogar einen Emmy.
Beste Schauspielerin und bestes Outfit
16/31 photos © BrunoPress

Beste Schauspielerin und bestes Outfit

Es war ein Meilenstein für Cher. Sie sollte einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin gewinnen. Auch diesmal trug der Star ein auffälliges Outfit.
"Mondsüchtig"
17/31 photos © BrunoPress

"Mondsüchtig"

Chers Filmkarriere erreichte 1987 neue Höhen. Sie spielte Loretta Castorini in "Mondsüchtig".
Rekorde
18/31 photos © Getty Images

Rekorde

Der Song stand weltweit an den Chartspitzen und machte Cher zur ältesten weiblichen Solokünstlerin, die je auf Platz Eins der Billboard Hot 100 Charts stand (sie war 53).
Königin der Konzerte
19/31 photos © Getty Images

Königin der Konzerte

"Heart of Stone" machte Cher zur Konzertkönigin. In den Neunzigern und im 21. Jahrhundert ging sie auf diverse, höchst erfolgreiche Konzerttourneen.
Auto-Tune
20/31 photos © Getty Images

Auto-Tune

Doch es war der Sound des Liedes, der "Believe" so berühmt machte. Diese robotisch klingenden, verzerrten Vocals polarisierten die Kritiker, aber machten den Toneffekt bei einem breiten Publikum bekannt.
Einflussreiche Cher
21/31 photos © Getty Images

Einflussreiche Cher

Heute nutzen viele Künstler Auto-Tune. Beyoncé, Kanye West, Lil Wayne und Post Malone sind nur einige Beispiele.
"Believe"
22/31 photos © Getty Images

"Believe"

Cher ist mitverantwortlich für eine Veränderung der modernen Musik. Es begann 1998 mit der Veröffentlichung von "Believe". Besonders war hier der neuartige Auto-Tune-Effekt, der durch Cher bekannt gemacht wurde.
"Meerjungfrauen küssen besser"
23/31 photos © BrunoPress

"Meerjungfrauen küssen besser"

Cher machte sich mit ihrem nächsten Projekt beim jungen Publikum Fans. Sie spielte in "Meerjungfrauen küssen besser", einem Comedy-Drama, in dem auch Winona Ryder mitspielte.
Streit mit Madonna
24/31 photos © Getty Images

Streit mit Madonna

Chers Fehde mit Madonna hat auch zu ihrem berüchtigten Ruf in der Musikindustrie beigetragen. Die beiden tauschten über Jahre hinweg Stichelein aus.
@Cher
25/31 photos © BrunoPress

@Cher

In jüngster Zeit hat Cher sich auch beim einer neuen Generation beliebt gemacht. Wie? Mit ihrem Twitter-Account, auf dem sie unzählige, ziemlich lustige Kommentare veröffentlicht.
Here we go again...
26/31 photos © BrunoPress

Here we go again...

Cher steht immer noch im Rampenlicht, etwa durch Hauptrollen in "Mamma Mia! Here We Go Again" (2018). Sie spielt Ruby Sherida, die stylische Großmutter von Sophie.

Entdecken Sie auch: Diese Stars haben nie einen Oscar gewonnen.

"Not beautiful, but she's rude"
27/31 photos © Reuters

"Not beautiful, but she's rude"

1991 schrieb Cher Schlagzeilen, weil sie über Madonna herzog. "Sie ist unglaublich kreativ, aber sie ist nicht unglaublich talentiert. Sie ist nicht wunderschön, aber sie ist fies." Autsch.
"I Got You Babe"
28/31 photos © Getty Images

"I Got You Babe"

Auf dem Album befand sich ihr erster Hit, "I Got You Babe", der in Amerika und den USA auf Platz Eins der Charts landete. Kurze Erinnerung: Cher war gerade mal 19 Jahre alt.

Mutterschaft
29/31 photos © Getty Images

Mutterschaft

Das Paar hieß ihr einziges Kind, geboren als Chastity, im Jahr 1969 willkommen. Heute kennt man ihn als Chaz – Anfang 2008 unterzog er sich einer Geschlechtsumwandlung.

Riesiger Erfolg
30/31 photos © Getty Images

Riesiger Erfolg

Die Tournee war ein massiver Erfolg. Es gab Fernsehspecials, CDs, DVDs und weltweite Konzerte.

Die "Heart of Stone"-Tour
31/31 photos © Getty Images

Die "Heart of Stone"-Tour

Cher war acht Jahre lang nicht auf Tournee gewesen. Das änderte sie 1990 mit der "Heart of Stone"-Tour wieder.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren