Nicht wie die Mutter: Strikte Kleiderordnung für Victoria Beckhams Tochter

Ist sie vielleicht ein bisschen scheinheilig?

Nicht wie die Mutter: Strikte Kleiderordnung für Victoria Beckhams Tochter
Stars Insider

03/10/19 | StarsInsider

Promis Victoria beckham

Einige der Outfits, die Posh Spice im Laufe ihrer Karriere so anhatte, werden wohl für immer in Erinnerung bleiben. Ihr korsettiertes Hochzeitskleid von Vivienne Westwood oder ihr schwarzer Latex-Catsuit – manche Looks sind einfach unvergesslich. Damit wurde Victoria Beckham zu einer Persönlichkeit mit unfassbarem Sexappeal, deren Auftritte in ihren Miniröcken und mit den für sie typischen, asymmetrischen Bobhaarschnitten absolute, weibliche Stärke ausstrahlten.

Aber die jetzige Designerin blickt mit deutlich weniger Begeisterung auf diese Outfits zurück, als der Großteil ihrer Fans es tut. Vor allem als Mutter einer Tochter, Harper, die langsam damit anfängt, jede Menge Fragen über genau diese Miniröcke zu stellen, hat Victoria Beckham beschlossen, von vornherein einige Regeln festzulegen. 

Wichtigste Regel: Harper darf nicht in ihre Fußstapfen treten.

In einer Episode von The Barneys Podcast sprach sie mit der ehemaligen Chefredakteurin der Zeitschrift Glamour, Cindi Leive, über ihre neu entwickelte Nervosität bezüglich ihrer Kleidung. Sie gab offen zu, dass einige ihrer legendären Outfits sie aus heutiger Sicht doch erschrecken würden, seien sie doch deutlich gewagter, als sie sie in Erinnerung gehabt habe. 

"Ich war ziemlich überrascht, wie nackt ich in den Kostümen war", sagt die 44-Jährige. "Ich verließ das Haus bedeckt mit nur ziemlich wenig Kleidung, Cindi."

Für die britische Ausgabe der Vogue hat sie sich deshalb in einige Neuauflagen ihrer ikonischen Posh-Spice-Outfits übergeworfen, die zwar deutlich weniger freizügig sind, aber beweisen, dass Beckham es modisch gesehen immer noch absolut drauf hat.

Und wird ihre Tochter jemals die Chance haben, diese Outfits auszuprobieren?

"Definitiv nein. Sie meint 'Wow, Mama, du hast ziemlich kurze Röcke getragen'", erzählt Beckham. "Und ich sagte, 'Ja, habe ich, Harper, und nein – das wirst du nicht tun.' Es ist dieser klassische Fall von 'Mach, was ich sage, nicht was ich tue.'"

Obwohl Harper gerade mal sieben Jahre alt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie nicht gerade glücklich über das imaginäre (oder vielleicht sogar das echte) Vorhängeschloss am Kleiderschrank ihrer stylischen Mutter ist. Das wird noch Diskussionen geben!

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren