Diese Hollywoodstars hassen Comicfilme

Sie können die Superhelden von Marvel und DC nicht ausstehen!

Diese Hollywoodstars hassen Comicfilme
Stars Insider

22/11/22 | StarsInsider

Promis Superhelden

Comicverfilmungen haben in den letzten zehn Jahren einen enormen Erfolg erlebt. Die milliardenschweren Produktionen des Marvel Cinematic Universe und von DC Comics wurden zu riesigen Kassenschlagern, und Hollywood hat seither aus dieser Formel Kapital geschlagen. Angesichts des Erfolgs dieser Superheldenfilme sollte man meinen, dass die meisten Prominenten auf den Zug aufspringen würden. Aber das ist ganz und gar nicht der Fall. Tatsächlich können einige sehr berühmte Stars diese Filme nicht ausstehen!

Klicken Sie sich durch die folgende Galerie und entdecken Sie, welche Promis Comicfilme hassen.

Jodie Foster
2/35 photos © Getty Images

Jodie Foster

Die Oscar-Preisträgerin hat kein Interesse daran, "200-Millionen-Dollar-Filme über Superhelden" zu drehen.

Jodie Foster
3/35 photos © Getty Images

Jodie Foster

"Studios, die schlechte Inhalte produzieren, um die Massen und die Aktionäre anzusprechen, sind wie beim Fracking: Sie erzielen im ersten Moment den besten Gewinn, aber sie zerstören die Erde. Das ruiniert die Sehgewohnheiten der amerikanischen Bevölkerung und letztlich auch den Rest der Welt", so Foster.

Christian Bale
4/35 photos © Getty Images

Christian Bale

Es ist schwer zu glauben, dass der Schauspieler, der von vielen als der beste Batman angesehen wird, keine Superheldenfilme mag. Aber es stellt sich heraus, dass Comicfilme nicht wirklich sein Ding sind.

Christian Bale
5/35 photos © Getty Images

Christian Bale

"Ich habe noch keinen der Avengers-Filme oder überhaupt einen dieser Filme gesehen. Ich habe gehört, dass sie sehr gut sind, aber ich bin schon zufrieden, wenn ich nur höre, dass sie sehr gut sind", sagte Bale.

Rose McGowan
6/35 photos © Getty Images

Rose McGowan

Auf Instagram äußerte die Schauspielerin ihre Meinung über Superheldenfilme: "Was an Superheldenfilmen nicht stimmt, ist, dass es ihnen an Komplexität, Storyentwicklung, Charakterentwicklung und Gedankenfreiheit fehlt."

Rose McGowan
7/35 photos © Getty Images

Rose McGowan

"Das ist faules und durchschnittliches männliches Filmemachen. Wenn es okay ist, gilt es als gut, wenn es gut ist, ist es großartig, und die Realität ist, dass kein vernünftiger Mensch dieser Meinung ist. Ich möchte dafür plädieren, dass andere Geschichten in die Liste aufgenommen werden. Wo sind die menschlichen Geschichten? Ich will keine grünen Kobolde und enge Outfits. Ich will Intelligenz, Wagemut, Arbeit, die die Gesellschaft voranbringt. Ich will einen Spiegel, nicht jedes Klischee, das bis zum Gehtnichtmehr wiederholt wird", fügte sie hinzu.

Cillian Murphy
8/35 photos © Getty Images

Cillian Murphy

Der Schauspieler ist bekannt für seine Rolle des Dr. Jonathan Crane (alias Scarecrow) in der "The Dark Knight"-Trilogie, aber er ist kein Fan von Marvel-Filmen.

Cillian Murphy
9/35 photos © Getty Images

Cillian Murphy

"Haben sie jedes einzelne Comic-Heft komplett ausgeschöpft? Ich weiß nicht mehr, woher sie kommen. Es war eine andere Zeit, als wir "Batman Begins" gedreht haben", sagte Murphy. "Meine Kinder lieben die Marvel-Filme, aber ich weiß nicht recht. Ich schaue sie mir nicht an", fügte er hinzu.

Jennifer Aniston
10/35 photos © Getty Images

Jennifer Aniston

Der "Friends"-Star äußerte sich über den Stand der Dinge in Hollywood. "Man sieht, was da draußen angeboten wird, und das Angebot wird immer knapper – es sind entweder große Marvel-Filme oder Projekte, für die ich einfach nicht gefragt werde."

Jennifer Aniston
11/35 photos © Getty Images

Jennifer Aniston

Aniston fügte hinzu, dass sie "nicht wirklich daran interessiert ist, in einem Greenscreen zu leben".

Martin Scorsese
12/35 photos © Getty Images

Martin Scorsese

Der berühmte Regisseur sagte, dass er versucht habe, die MCU-Filme zu sehen, aber dass sie kein echtes Kino seien.

Martin Scorsese
13/35 photos © Getty Images

Martin Scorsese

"Ehrlich gesagt, am besten kann ich sie mir in Themenparks vorstellen, so gut sie auch gemacht sind, mit Schauspielern, die unter den gegebenen Umständen ihr Bestes geben. Es ist nicht das Kino von Menschen, die versuchen, einem anderen Menschen Emotionen und psychologische Erfahrungen zu vermitteln", sagte Scorsese.

Francis Ford Coppola
14/35 photos © Getty Images

Francis Ford Coppola

Der schwerreiche Hollywood-Regisseur stimmt nicht nur mit Martin Scorsese überein, wenn es um Marvel-Filme geht, sondern geht sogar noch einen Schritt weiter, und verurteilt sie regelrecht.

Francis Ford Coppola
15/35 photos © Getty Images

Francis Ford Coppola

"Martin war freundlich, als er sagte, es sei kein echtes Kino. Er hat nicht gesagt, dass es verachtenswert ist, aber ich sage, dass es das ist."

Jason Statham
16/35 photos © Getty Images

Jason Statham

Es sieht so aus, als würden wir den britischen Actionfilmstar in nächster Zeit nicht in einem Spandexanzug sehen. Denn, nun ja, das ist einfach zu einfach. "Viele der modernen Actionfilme, die ich sehe, du weißt schon, diese Marvel-Sachen, ich denke einfach, dass jeder Kerl das machen kann", sagte er.

Jason Statham
17/35 photos © Getty Images

Jason Statham

"Ich habe keine Ambitionen... Ich meine, ich kann meine Oma nehmen und sie in einen Umhang stecken und sie werden Stunt-Doubles kommen lassen, die die ganze Action machen. Jeder kann das machen. Sie verlassen sich auf Greenscreens und 200-Millionen-Dollar-Budgets. Das ist alles mit CGI erstellt. Für mich ist das also nicht authentisch. Ich lasse mich von all den alten, echten Stars inspirieren, die ihr Ding wirklich durchziehen können", fügte der Schauspieler hinzu.

Mel Gibson
18/35 photos © Getty Images

Mel Gibson

Der preisgekrönte Schauspieler und Regisseur bezeichnete den DC-Film "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" (2016) als "ein Stück Sch***".

Celebrities who hate comic book movies
19/35 photos © Getty Images

Celebrities who hate comic book movies

"Ich bin nicht an dem Zeug interessiert. Wisst ihr, was der Unterschied zwischen echten Superhelden und Comic-Superhelden ist? Echte Superhelden trugen kein Spandex", sagte Gibson.
Tim Burton
20/35 photos © Getty Images

Tim Burton

"Aber was ist mit Batman?", werden Sie sich vielleicht fragen. Nun, das ist schon lange her, und es scheint, dass der Regisseur genug von Superheldenfilmen hat.

Tim Burton
21/35 photos © Getty Images

Tim Burton

"Wie lange sagt man schon: "Du trägst ein blödes Kostüm" mit den Strumpfhosen und so? Das geht jetzt schon seit 20 Jahren so", sagte Burton.

Simon Pegg
22/35 photos © Getty Images

Simon Pegg

Der britische Schauspieler ist zwar bekennender Sci-Fi-Fan, meint aber, dass Comicverfilmungen "in gewisser Weise verdummen, weil sie uns von realen Problemen ablenken".

Simon Pegg
23/35 photos © Getty Images

Simon Pegg

"Früher ging es bei Filmen um herausfordernde, emotionale Reisen oder moralische Fragen, die einen dazu brachten, das Kino mit einer neuen Einschätzung der eigenen Gefühle zu verlassen...oder was auch immer. Heute gehen wir aus dem Kino und denken über nichts mehr nach, außer der Tatsache, dass der Hulk mit einem Roboter gekämpft hat", so Pegg.

Emily Blunt
24/35 photos © Getty Images

Emily Blunt

Die britische Schauspielerin lehnte die Rolle der Black Widow ab, die dann Scarlett Johansson angeboten wurde. Blunt ist einfach kein Fan von Comicfilmen.

Emily Blunt
25/35 photos © Getty Images

Emily Blunt

"Ich mag sie nicht. Ich mag sie wirklich nicht. Es ist erschöpfend. Wir werden überschwemmt – nicht nur mit all den Filmen, sondern auch mit den endlosen Fernsehsendungen [...] Im Allgemeinen sehe ich mir keine Superheldenfilme an. Sie lassen mich ein bisschen kalt, ich kann es nicht erklären", sagte Blunt.

Ridley Scott
26/35 photos © Getty Images

Ridley Scott

Der "Alien"-Regisseur (1979) hat im Laufe der Jahre mehrere Angebote, an Superheldenfilmen zu arbeiten, abgelehnt. "Superheldenfilme sind nicht mein Ding – deshalb habe ich auch nie einen gemacht. Ich wurde mehrmals gefragt, aber ich kann nicht an den dünnen, hauchzarten Faden der nicht-realen Welt der Superhelden glauben", sagte er.

Ridley Scott
27/35 photos © Getty Images

Ridley Scott

"Ich habe diese Art von Filmen gemacht – 'Blade Runner' ist wirklich ein Comic, wenn man darüber nachdenkt! Es ist eine düstere Geschichte, die in einer irrealen Welt erzählt wird. Man könnte fast Batman oder Superman in diese Welt, in diese Atmosphäre setzen, nur hätte ich dann eine verdammt gute Geschichte daraus gemacht im Gegensatz zu keiner Geschichte", fügte der Regisseur hinzu.

Ethan Hawke
28/35 photos © Getty Images

Ethan Hawke

"Jetzt haben wir das Problem, dass man uns sagt, 'Logan' sei ein toller Film. Nun, es ist ein großartiger Superheldenfilm. Es geht immer noch um Typen in Strumpfhosen, denen Metall aus den Händen kommt... Das große Geschäft will, dass man denkt, dass dies ein großartiger Film sei, weil sie damit Geld verdienen wollen", sagte der Schauspieler über den Superheldenfilm von 2017 mit Hugh Jackman in der Hauptrolle.

Ethan Hawke
29/35 photos © Getty Images

Ethan Hawke

Aber es sieht so aus, als sei der Schauspieler auf einer Mission, das Genre zu verbessern. Er spielt die Hauptrolle in der kommenden Marvel-TV-Serie "Moon Knight". "Man kann nicht so tun, als ob man nicht in der Zeit lebt, in der man lebt. Man muss versuchen, die Zeit, in der man lebt, besser zu machen", erklärte er.

Hugo Weaving
30/35 photos © Getty Images

Hugo Weaving

Der Schauspieler spielte Red Skull in "Captain America: The First Avenger" (2011), aber es ist unwahrscheinlich, dass wir ihn noch einmal in einem Superheldenfilm sehen werden.

Hugo Weaving
31/35 photos © Getty Images

Hugo Weaving

"Es ist nicht die Art von Film, die ich suche und die mich wirklich begeistert. Als Schauspieler ist es großartig, alle möglichen Filme zu machen. Es fordert einen auf unterschiedliche Weise. Aber ich gehe immer lieber zu dem zurück, was ich früher immer gemacht habe, nämlich mich auf Projekte einzulassen, zu denen ich wirklich eine persönliche Beziehung habe", so Weaving.

Stephen Dorff
32/35 photos © Getty Images

Stephen Dorff

Der Schauspieler spielte die Hauptrolle in "Blade" (1998), der auf einer Marvel-Figur basierte, aber er scheint die aktuellen Filme, die heute gedreht werden, nicht zu mögen.

Stephen Dorff
33/35 photos © Getty Images

Stephen Dorff

"Für mich ist es Müll. Es sieht aus wie ein schlechtes Videospiel. Ich schäme mich für diese Leute. Ich schäme mich für Scarlett! Ich bin sicher, sie hat fünf, sieben Millionen Dollar bezahlt bekommen, aber ich schäme mich für sie. Ich möchte in solchen Filmen nicht mitspielen. Das will ich wirklich nicht", sagte Dorff über "Black Widow" (2021).

Bill Maher
34/35 photos © Getty Images

Bill Maher

Maher ging sogar so weit zu sagen, dass Hollywood mit seinen Superheldenfilmen "Amerika ruiniert" habe. "Das Problem ist, dass Superheldenfilme uns die Einstellung einprägen, dass wir nicht Herr unseres eigenen Schicksals sind und das Beste, was wir tun können, ist, uns zurückzulehnen und darauf zu warten, dass Star-Lord und ein verfluchtes Waschbär kommen und uns den Ar*** retten."

Bill Maher
35/35 photos © Getty Images

Bill Maher

"Eine Kultur, die glaubt, dass Comicbücher und Comicfilme tiefgründige Meditationen über den menschlichen Zustand sind, ist eine verflucht dumme Kultur. Und dass die Leute darüber wütend werden, beweist nur meinen Standpunkt", fügte Maher hinzu.

Quellen: (Nicki Swift) (CBR) (The Guardian)

Sehen Sie auch: Stan Lee: Der Mann hinter Marvel

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren