Diese Touristenfallen sollte man unbedingt vermeiden

Hier erfahren Sie, wie Sie bei ihrem Urlaub jede Menge Zeit, Geld und Nerven sparen

Stars Insider

18/09/22 | StarsInsider

Reisen Tourismus

Auf jedes Reiseziel, das die Mühe und die Kosten eines Besuchs wert ist, kommt eine Touristenfalle, die beides nicht wert ist und trotzdem die Massen anzieht. Schauen Sie sich diese Galerie an und erfahren Sie, welches Attraktionen Sie nur Geld und Nerven kosten. Aber denken Sie daran: Was für den einen eine kitschige Falle ist, ist für den anderen das perfekte Instagram-Motiv!

Plymouth Rock, USA
1/33 photos © Shutterstock

Plymouth Rock, USA

Es handelt sich lediglich um einen verherrlichten Felsen, dessen Geschichte – als Hinweis auf die angenommene Landestelle der Mayflower-Pilger – wahrscheinlich erfunden ist: Die Pilger kamen 1620 an, aber der Felsen wurde erst Mitte des 18. Jahrhunderts als wichtig erachtet.
Stonehenge, England
2/33 photos © Shutterstock

Stonehenge, England

Dieses prähistorische Monument ist keine totale Zeitverschwendung, aber es ist nie ganz so großartig, wie man es erwarten würde, und die Menschenmassen nehmen dem Ort das Gefühl des unheimlichen Wunders. Außerdem gibt es tonnenweise weitere beeindruckende Steinmonumente in ganz Großbritannien
Sydney Fish Market, Australien
3/33 photos © Shutterstock

Sydney Fish Market, Australien

Obwohl er sich selbst als Touristenattraktion vermarktet, gibt es außer dem Kauf von überteuertem Fisch nicht viel zu sehen oder zu tun. Außerdem ist der Blick auf den Hafen durch mehrere große Zementfabriken versperrt.
Times Square, USA
4/33 photos © Shutterstock

Times Square, USA

Die am meisten überschätzte Attraktion von New York City ist laut, kommerziell, kitschig, extrem überfüllt und macht nicht viel Spaß.
Blarney Stone, Irland
5/33 photos © Shutterstock

Blarney Stone, Irland

Sie werden viel zu lange in der Schlange stehen, um Ihren Mund auf einem Felsen zu platzieren, der bereits von der Feuchtigkeit einer Million anderer Lippen schleimig ist.
Niagara-Fälle, USA/Kanada
6/33 photos © Shutterstock

Niagara-Fälle, USA/Kanada

Keine Sorge, die Wasserfälle sind fantastisch. Das Problem an diesem Ort ist die ganze Mini-Wirtschaft mit billigen Fallen – Geschenkeläden, schäbige Restaurants, auf Touristen ausgerichtete Erlebnisse –, die die Fälle umgeben.
Der schiefe Turm von Pisa, Italien
7/33 photos © Shutterstock

Der schiefe Turm von Pisa, Italien

Es gibt einen Turm von Pisa, er neigt sich, und Hunderte von Menschen machen ständig das gleiche Foto. Man kann auch etwa 20 Euro bezahlen, um in der Schlange zu warten, ihn zu besteigen und mit einer mittelmäßigen Aussicht auf die italienische Landschaft belohnt zu werden.
Four Corners, USA
8/33 photos © Shutterstock

Four Corners, USA

An diesem abgelegenen Ort, an dem die Bundesstaaten Arizona, Colorado, New Mexico und Utah aufeinandertreffen, gibt es außer einer im Boden eingelassenen Gedenktafel und einer Reihe von Staatsflaggen nicht viel zu sehen. Machen Sie sich nicht wegen eines willkürlichen Punktes auf einer Karte auf den Weg!
Die "Mona Lisa", Frankreich
9/33 photos © Shutterstock

Die "Mona Lisa", Frankreich

Millionen von Touristen strömen in den Pariser Louvre und stehen stundenlang Schlange, um das berühmte Gemälde von Leonardo da Vinci durch Panzerglas zu bestaunen. Das Kunstwerk ist kleiner, als man es sich vorstellt. Außerdem gibt es im Louvre so viele andere Werke, die genauso schön sind und die man tatsächlich sehen kann!
Der Las Vegas Strip, USA
10/33 photos © Shutterstock

Der Las Vegas Strip, USA

Was Sie sich von einem Erlebnis wie im Film erhoffen, ist in Wirklichkeit nur ein Haufen Touristen, die sich in der Wüstenhitze um falsche (aber coole) Attraktionen scharen, wo alles zu viel kostet und wo Sie Ihre Zeit und Ihr Geld mit sinnlosen Glücksspielen vergeuden werden.
Westminster Abbey, England
11/33 photos © Shutterstock

Westminster Abbey, England

Ja, Sie werden die Gräber berühmter Briten wie Charles Dickens und Charles Darwin sehen, und Sie können durch denselben Gang gehen wie Prinz William und die Herzogin von Cambridge an ihrem Hochzeitstag. Aber in der überfüllten Kirche mit ihren Führern, die Scharen von Touristen herumführen und dabei Informationen herausschreien, werden Sie keine Ruhe finden.
Madame Tussauds, weltweit
12/33 photos © Shutterstock

Madame Tussauds, weltweit

Diese überteuerten Wachsfigurenmuseen gibt es überall auf der Welt – vor allem in Touristenzentren wie Amsterdam, Paris, Sydney, London, Tokio und Las Vegas –, aber die Sammlungen gruseliger Wachsfiguren sind meist einfach nur traurig, weil sie weit von der Realität entfernt sind.
Versailles, Frankreich
13/33 photos © Shutterstock

Versailles, Frankreich

Wären nicht so viele Menschen darin, wäre der Palast von Ludwig XIV. beeindruckend. Aber so sieht man eher die Hinterköpfe von Fremden als den ganzen Reichtum der Könige.
Wall Drug Store, USA
14/33 photos © Shutterstock

Wall Drug Store, USA

Auf Ihrem Weg zum oder vom Mount Rushmore werden Sie wahrscheinlich Hunderte von Schildern sehen, die diesen Laden in South Dakota anpreisen. Wall Drug war früher ein echter Drugstore und ist heute ein Einkaufszentrum, das sich auf gefälschte Cowboy-Kleidung, kitschige T-Shirts und überteuertes Essen spezialisiert hat.
South of the Border, USA
15/33 photos © Shutterstock

South of the Border, USA

Noch ausgefallener ist diese Touristenfalle in South Carolina, die 1950 entwickelt wurde und eine Spielhalle, einen winzigen Vergnügungspark, Feuerwerkskörper und eine grobe Karikatur eines mexikanischen Banditen umfasst.
Pyramiden von Gizeh, Ägypten
16/33 photos © Shutterstock

Pyramiden von Gizeh, Ägypten

Die meistbesuchten Pyramiden der Welt liegen in einer Wüste, und wie Sie vielleicht schon gehört haben, sind Wüsten normalerweise heiß und trocken. Die Schwierigkeit besteht darin, den Eintrittspreis auszuhandeln – für jede Pyramide gelten andere Preise – und die Tatsache, dass man bei der Erkundung der Bauwerke lange, dunkle, enge und niedrige Tunnel durchqueren muss, um einen Haufen leerer Räume zu sehen. Oh, und dann sind da noch die Warteschlangen.
Hollywood Walk of Fame, USA
17/33 photos © Shutterstock

Hollywood Walk of Fame, USA

Bei dieser kalifornischen Attraktion gibt es keine echten Berühmtheiten, sondern nur in Stein gemeißelte Stars. Höchstwahrscheinlich werden Sie am Ende zusehen, wie sich Superfans austoben, während Sie versuchen, den Nachahmungen von Superhelden auszuweichen, die für Fotos Geld verlangen.
Manneken Pis, Belgien
18/33 photos © Shutterstock

Manneken Pis, Belgien

Diese unerklärlicherweise berühmte Brüsseler Statue zeigt einen kleinen Jungen, der in einen Springbrunnen uriniert. Wenn das Ihr Ding ist, nur zu!
Empire State Building, USA
19/33 photos © Shutterstock

Empire State Building, USA

Dieses Wahrzeichen von New York City ist in zwei der größten romantischen Filme aller Zeiten zu sehen, aber der hohe Eintrittspreis, die großen Menschenmassen und die strengen Sicherheitskontrollen dämpfen definitiv jede Stimmung, die Sie sich erhofft haben.
Trevi-Brunnen, Italien
20/33 photos © Shutterstock

Trevi-Brunnen, Italien

Hunderte von Menschen stehen Schlange, um Roms berühmten Brunnen zu sehen und eine Münze hineinzuwerfen, denn der Legende nach verspricht dies, dass man in die Stadt zurückkehren wird. Umgehen Sie die Menschenmassen und verwenden Sie die Münze für eine Rückreise, und zwar allein!
The Alamo, USA
21/33 photos © Shutterstock

The Alamo, USA

Die Geschichte dieses berühmten texanischen Ortes und der Mut der Menschen, die dort starben, ist faszinierend.  Aber der überfüllte, heiße Ort nimmt sich selbst zu ernst, während er eine komplizierte Geschichte auf vereinfachte Vorstellungen von Tapferkeit und Aufopferung herunterbricht.
Cancún, Mexiko
22/33 photos © Shutterstock

Cancún, Mexiko

Was einst eine Ansammlung von einigen der schönsten Strände der Welt war, ist heute von einer extremen touristischen Infrastruktur und Spring Breakern erstickt. Es ist besser, die kleineren Dörfer entlang der Küste zu erkunden!
Tower of London, England
23/33 photos © Shutterstock

Tower of London, England

Die Menschenmassen nehmen kein Ende, und Sie werden ewig warten, nur um einen Laufsteg zu betreten, der sogar an den Kronjuwelen vorbeiführt, damit möglichst viele Menschen durch die Ausstellung gelangen – und das alles für den stolzen Preis von etwa 35 Euro.
Mount Rushmore, USA
24/33 photos © Shutterstock

Mount Rushmore, USA

Selbst wenn Sie keine Probleme mit den dargestellten Präsidenten und den Männern, die sie geschnitzt haben, haben, ist die beeindruckende Skulptur so hoch in den Black Hills von South Dakota und so weit von der Aussichtsplattform entfernt, dass Sie ein Fernglas brauchen, um sie wirklich zu sehen.
Statue der kleinen Meerjungfrau, Dänemark
25/33 photos © Shutterstock

Statue der kleinen Meerjungfrau, Dänemark

Es dauert einen langen Spaziergang durch Kopenhagen, um eine 1,20 Meter hohe Statue am Ufer zu bestaunen, und noch länger dauert das Gedränge, um einen freien Blick und ein Foto mit vielen anderen Touristen zu bekommen.
Kolosseum, Italien
26/33 photos © Shutterstock

Kolosseum, Italien

Es scheint notwendig zu sein, die fast 2.000 Jahre alten Ruinen zu besichtigen, aber die Warteschlangen sind lang und unorganisiert, das Betreten ist schwierig und es gibt einfach zu viele Menschen.
Grand Canyon Skywalk, USA
27/33 photos © Shutterstock

Grand Canyon Skywalk, USA

Als er 2007 eröffnet wurde, waren die Leute begeistert von der Idee eines gläsernen Stegs, der über den Canyon hinausragt. Aber er ist so überfüllt, dass man kaum seine eigenen Füße sehen kann, und das billigste Ticket kostet fast 50 US-Dollar! Es ist besser, an einem guten, altmodischen Aussichtspunkt anzuhalten.
Wale beobachten
28/33 photos © Shutterstock

Wale beobachten

Wale sind majestätische und wunderschöne Geschöpfe, aber man kann nicht vorhersagen, wann ein wildes Tier auftaucht und seine Flosse das Wasser durchbricht, und man wird wahrscheinlich für lange Zeit und für zu viel Geld einfach nur ins Meer starren.
Freiheitsstatue, USA
29/33 photos © Shutterstock

Freiheitsstatue, USA

Viele Touristen sind bereit, einen Großteil des Tages zu opfern, um zum Denkmal zu gelangen, aber die Wahrheit ist, dass die Aussicht von der Krone aus nicht beeindruckend ist und dass man eine extrem schmale Treppe hinaufsteigen muss, um zum Denkmal zu gelangen. Für viel weniger Zeit und Geld können Sie die Staten Island-Fähre nehmen, um einen tollen Blick auf Lady Liberty zu haben.
Venedig, Italien
30/33 photos © Shutterstock

Venedig, Italien

Abgesehen von den extrem überteuerten Gondelfahrten ist Venedig berüchtigt für seine lächerliche Menge an Tauben und den daraus resultierenden Vogelkot sowie für noch mehr Touristen, die die ohnehin schon engen und verwirrenden Straßen überfüllen.
French Quarter, USA
31/33 photos © Shutterstock

French Quarter, USA

Die Hauptattraktion dieser Attraktion in New Orleans ist ihr Charme, der verloren geht, wenn sie mit trinkfreudigen Touristen und Geschäften gefüllt ist, die mit billigen Tricks die Leute dazu bringen, noch mehr zu trinken. Für ein authentischeres Erlebnis sollten Sie Algiers oder den Garden District aufsuchen.

Quellen: (Far and Wide)

Auch interessant: Genau Ihr Ding: Die besten Reiseziele für Ihren Persönlichkeitstyp

Diese Touristenfallen sollte man unbedingt vermeiden
32/33 photos © Shutterstock

Diese Touristenfallen sollte man unbedingt vermeiden

Auf jedes Reiseziel, das die Mühe und die Kosten eines Besuchs wert ist, kommt eine Touristenfalle, die beides nicht wert ist und trotzdem die Massen anzieht. Schauen Sie sich diese Galerie an und erfahren Sie, welches Attraktionen Sie nur Geld und Nerven kosten. Aber denken Sie daran: Was für den einen eine kitschige Falle ist, ist für den anderen das perfekte Instagram-Motiv!
Taj Mahal, Indien
33/33 photos © Shutterstock

Taj Mahal, Indien

Eine sehr umstrittene Attraktion auf dieser Liste. Das Problem des Taj Mahal ist nicht das Gebäude selbst, denn das ist ohne Zweifel wunderschön. Doch der Weg dorthin, die unendlichen Schlangen und die hunderten Touristen, die den Frieden und das eigentliche Ziel des Ortes zerstören: Zu trauern und eine verlorene Liebe zu ehren.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren