Willkommen bei uns zuhause – aber nur ohne Schuhe!

Erfahren Sie, in welchen Ländern Sie beim Betreten des Hauses die Schuhe ausziehen müssen

Willkommen bei uns zuhause – aber nur ohne Schuhe!
Stars Insider

31/03/20 | StarsInsider

Reisen Kuriositäten

Sie sind zu einem Freund nach Hause eingeladen und betreten die Wohnung. Sie treten ein, sagen Hallo zu den Gastgebern, beginnen die Tour und haben etwas Wichtiges vergessen. Ihre schmutzigen Stiefel haben im ganzen Haus Fußspuren hinterlassen. Sie haben völlig ignoriert, dass es sich um einen schuhfreien Haushalt handelt.
Jeder hat andere Regeln, wenn es darum geht, Schuhe auszuziehen, bevor man das Haus betritt. Einige Länder haben jedoch bei Schuhen eine steinerne Tradition. Informieren Sie sich besser vorher darüber, wie Sie sich in manchen Ländern dieser Welt verhalten sollten und vermeiden Sie peinliche Fettnäpfchen!

Nordeuropa
In Nordeuropa gilt es im Allgemeinen als unhygienisch, die Schuhe im Haus anzulassen. Anzugschuhe und kurze Besuche mit Stiefeln werden teilweise toleriert. Generell sind Schuhe im Haus aber verpönt.
Dies gilt insbesondere für Österreich und Deutschland. Ein Brauch ist es, Hausschuhe auch für den Besuch bereit zu stellen. Vor allem die Deutschen lieben Hausschuhe.

Aber auch in den Niederlanden ist es ganz normal, Schuhe vor dem Betreten der Wohnung auszuziehen. Diese Regel gilt jedoch nicht unbedingt für Besucher. Hier sind auch Hausschuhe sehr beliebt.

Das Nachbarland Belgien hat hingegen keine sehr strengen Regeln für Schuhe. Hier heißt es oft: "Fußböden sind zum Gehen da, nicht zum Essen."

Es wird gesagt, dass Schuhe in Großbritannien und Irland traditionell angelassen werden, es sei denn, es gibt Schneewetter oder es befindet sich ein Teppichboden im Haus. In den letzten Jahren beten aber scheinbar immer mehr Gastgeber ihre Gäste darum, die Schuhe auszuziehen.

Es wird allgemein als normal angesehen, Schuhe in Italien anzulassen, sie werden jedoch oft für empfindliche Holzböden ausgezogen. Einige Italiener halten es für unhöflich, einen Gast aufzufordern, die Schuhe auszuziehen. In der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien ist es dafür anscheinend Brauch, Schuhe auszuziehen, bevor man in einen Haushalt kommt.

Die Franzosen sind anscheinend recht lässig mit ihren Schuhregeln. Es wird nicht als Brauch angesehen, Schuhe auszuziehen, und es wird als unhöflich angesehen, die Gäste aufzufordern, ihre Schuhe auszuziehen.

In spanischen Haushalten wird sogar erwartet, dass Gäste ihre Schuhe im Haus anlassen. Hausschuhe kommen nicht allzu häufig vor.

Und in Portugal haben viele die gleiche Einstellung. In Ländern mit warmem Klima sind die Straßen tendenziell trockener. Deshalb können Sie sich darauf verlassen, dass Fußmatten den Schmutz entfernen, bevor Sie ein Haus betreten.

Osteuropa
Natürlich gibt es in den osteuropäischen Ländern unterschiedliche Regeln. Generell wird jedoch erwartet, dass Gäste ihre Schuhe im Haus ausziehen.
In Russland etwa ist es Tradition, dass die Gäste ihre Schuhe ausziehen. Einige sagen, es sei unhöflich, die Gäste dazu aufzufordern, aber dies wird im Allgemeinen erwartet.

Südosteuropa
In Ländern in ganz Südosteuropa werden Hausschuhe beim Betreten von Innenräumen bevorzugt. In Ländern wie Albanien sind dicke gestrickte Socken in Innenräumen beliebt und es gibt sogar wasserdichte Exemplare für das Badezimmer!

Auch die Griechen ziehen ihre Schuhe aus und bevorzugen Hausschuhe im Haus. Es wird jedoch gesagt, dass diese Praxis in städtischen Haushalten weniger populär ist.

Asien
Japan ist bekannt für seine Tradition, Schuhe auszuziehen. Es wird allgemein als Ehre angesehen, in einen japanischen Haushalt eingeladen zu werden und die Schuhe werden im Eingangsbereich entfernt. Diese Tradition reicht weit zurück und könnte damit zusammenhängen, dass japanische Haushalte Mahlzeiten auf dem Boden anrichten. Die Regel gilt auch für Restaurants, Schreine, Tempel, traditionelle Geschäfte und Teestuben.

Zugegeben, Indien ist ein großes Land, aber die hinduistische Tradition, Schuhe auszuziehen, trifft auf die meisten religiösen Gebäude und Haushalte zu. Das Ausziehen von Schuhen kann bedeuten, dass man negative Energie nicht mit ins Haus nimmt.

Natürlich ist China auch ein riesiges Land und die Tradition, Schuhe auszuziehen, ist nicht gerade universell. Es ist sicherer, die Gastgeber zu fragen, bevor Sie ein Haus betreten. So beleidigen Sie niemanden.

Bevor Sie jemandes Haus betreten, ziehen Sie am besten Ihre Schuhe im Vietnam aus. Gehen Sie davon aus, dass Sie sie auf einer bestimmten Stufe oder im Freien stehen lassen.

Ebenso in Thailand. Hier ist es sehr traditionell, Schuhe auszuziehen. Egal ob Sie Tempel, Häuser oder Schulen betreten. In einigen Badezimmern gibt es sogar extra Sandalen.

Das Zurücklassen von Schuhen hat in der arabischen Welt eine große Tradition, insbesondere in Ländern wie Pakistan. Einige betrachten Schuhe als das schmutzigste Kleidungsstück, das man tragen kann.

In Ländern wie Afghanistan, in denen Teppiche üblich sind, ist es völlig selbstverständlich, dass Sie Ihre Galoschen ausziehen.

Ein sauberes Zuhause kann für iranische Familien oberste Priorität haben und das Ausziehen von Schuhen ist sogar vor Schulen und Läden an der Tagesordnung.

Die benachbarte Türkei teilt die gleiche Ansicht und von den Gästen wird normalerweise erwartet, dass sie an der Tür ihre Schuhe ausziehen. Moderne Häuser der Oberschicht teilen hier möglicherweise jedoch nicht die gleichen Erwartungen.

Und auch Israelische Haushalte haben möglicherweise unterschiedliche Ansichten zu Schuhen im Haus. Traditionell wird erwartet, sie auszuziehen, aber moderne Gastgeber bitten Gäste möglicherweise nicht, diese Regel zu befolgen.

Nordamerika
Die USA sind groß, sodass sich die Schuhregeln von Haus zu Haus deutlich unterscheiden. Es gibt keine spezifische Tradition, die besagt, dass Sie Ihre Schuhe ausziehen müssen.

In Hawaii ist es jedoch üblich, Schuhe auszuziehen, bevor man zu jemandem nach Hause geht. Es ist anscheinend eine Tradition, die von japanischen Einwanderern überliefert wurde.

Im Allgemeinen wissen Kanadier es zu schätzen, wenn Sie die Ehre erweisen und Ihre Schuhe ausziehen, bevor Sie hereinkommen. In einigen Schulen müssen die Schüler Hausschuhe mitbringen, damit sie nicht den ganzen Tag Winterstiefel tragen.

Und in Südamerika? Nun, man kann nicht verallgemeinernt und nicht mal wirklich für ganz Brasilien sprechen, aber es ist eher ungewöhnlich, dass Gastgeber ihre Gäste bitten, ihre Schuhe auszuziehen.

Das Fazit ist also wohl: Egal, wo Sie sich gerade befinden, am besten fragen Sie den Gastgeber nach den Schuhregeln.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren