Über vier Jahrzehnte MTV: von Glam Metal zu Reality-Shows

When Video killed the Radio Star

Stars Insider

01/08/22 | StarsInsider

TV Fernsehen

Es ist der 1. August 1981. Ein neues Fernsehprogramm mit einem neuen Konzept ist dabei, das Fernsehen zu revolutionieren. Die jüngere Generation in den USA hat jetzt Zugang zu Musikvideos. Richtig, die Kombination aus Musik und Fernsehen war zu damaligen Zeiten noch eine innovative Idee!

Für die nächsten zwei Jahrzehnte bestimmte und veränderte der Kanal die Musikindustrie. Dank MTV konnten viele Musikgenres aufblühen und ein neues Publikum erreichen und unzählige Künstler wurden berühmter, als sie sich das je hätten träumen lassen.

Von der Geburt des Video Jockey zum Glamour der Video Music Awards – der Fernsehsender ist tief in der Popkultur verwurzelt. Klicken Sie weiter und feiern Sie in dieser Galerie den Geburtstag und das Erbe von MTV.

MTV
1/29 photos © Getty Images

MTV

Ursprünglich hieß der Sender "Music Television" und hatte das Ziel, mit Musikvideos ein jüngeres Publikum anzuziehen.

MTV
2/29 photos © Getty Images

MTV

Die Musikvideos wurden im Laufe der Jahre immer weniger und von Reality-Shows, Comedy und Serien ersetzt. Doch MTV hinterließ seine Spuren bei einer gesamten Generation und ist auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der Popkultur.

Das erste Video
3/29 photos © BrunoPress

Das erste Video

"Video Killed the Radio Star" von The Buggles war das allererste Video, das auf MTV ausgestrahlt wurde.
Das meistgespielte Video aller Zeiten
4/29 photos © Getty Images

Das meistgespielte Video aller Zeiten

"Sledgehammer" von Peter Gabriel ist das meistgespielte Video auf MTV.
Die Geburtsstunde des VJ
5/29 photos © BrunoPress

Die Geburtsstunde des VJ

Video Jockeys, besser bekannt als VJs, waren die neuen Stars von MTV. Die fünf ersten VJs von MTV im Jahr 1981 waren Nina Blackwood, Mark Goodman, Alan Hunter, Martha Quinn und J.J. Jackson (nicht im Bild).
"I want my MTV"
6/29 photos © BrunoPress

"I want my MTV"

Dieser klassische MTV-Slogan wurde von Dire Straits in ihrem Hitsong aus dem Jahr 1985, "Money for Nothing" verwendet.
Michael Jackson
7/29 photos © BrunoPress

Michael Jackson

Jackson hatte anfangs Schwierigkeiten, sich auf die Playlist von MTV zu boxen, aber schließlich wurde "Billy Jean" doch ausgestrahlt und natürlich sofort zum Hit.
David Bowie
8/29 photos © Reuters

David Bowie

David Bowie konfrontierte MTV schon 1983 und kritisierte das Fehlen von schwarzen Musikern. 
Hip-Hop
9/29 photos © BrunoPress

Hip-Hop

Doch während anfangs Rock und Metal die Charts dominierten, traten Mitte der Achtziger Rap-Künstler wie Run-DMC und Beastie Boys auf den Plan.
Yo! MTV Raps
10/29 photos © Getty Images

Yo! MTV Raps

MTV gab Hip-Hop-Künstlern eine kleine Nische im Programm, damit auch sie ihr Talent präsentieren konnten.

Grunge
11/29 photos © BrunoPress

Grunge

Nach Jahren ihrer Dominanz auf MTV wurden Metalbands Anfang der Neunziger von einem Rockgenre überholt, das schließlich als Grunge bekannt werden sollte. Alternative Rock wurde zum Mainstream.
Video Music Awards
12/29 photos © Getty Images

Video Music Awards

Die VMAs waren direkt bei ihrer ersten Ausgabe 1984 ein riesen Erfolg. Im Laufe der Jahre gab es so einige umstrittene Momente, doch die Veranstaltung ist die meistgeschaute Sendung von MTV.

Video Music Awards
13/29 photos © BrunoPress

Video Music Awards

Die "Moon Person" (vorher als "Moonman" bekannt) ist die Trophäe der VMAs. Die Statue ist an die ursprüngliche Eröffnungssequenz von MTV angelehnt.

Liveauftritte bei den VMAs
14/29 photos © BrunoPress

Liveauftritte bei den VMAs

Madonna sang "Like A Virgin" bei der ersten Ausgabe der VMAs.
MTV Movie & TV Awards
15/29 photos © Getty Images

MTV Movie & TV Awards

Die VMAs waren der Renner, aber auch diese Preisverleihung konnte sich einen Platz in der Industrie sichern.
Popstars
16/29 photos © Getty Images

Popstars

MTV katapultierte eine ganze Reihe von Teeniestars, darunter viele Boybands und Girlgroups, nach ganz oben. Diese neuen Teen-Pop-Idole waren in den 90ern überall und MTV half ihnen immens dabei, ihre Karrieren aufzubauen.
"Spring Break"
17/29 photos © Getty Images

"Spring Break"

1986 begann MTV damit, seine Veranstaltung live zu übertragen, acht Stunden am Tag, eine Woche lang.
Zensur
18/29 photos © Getty Images

Zensur

Gruppierungen wie das Parents Music Resource Center brachten MTV dazu, eine ganze Reihe von Videos zu zensieren, weil sie antireligiöse Themen, darunter Satanismus, darstellten. Soundgardens "Jesus Christ Pose" gehörte etwa zu den verbannten Videos.
Als Rock die Welt regierte
19/29 photos © Getty Images

Als Rock die Welt regierte

Trash-Metal-Bands wie Metallica wurden dank MTV zu Legenden der Musikwelt.
Eminem
20/29 photos © BrunoPress

Eminem

MTV war auch maßgeblich dafür verantwortlich, dass Hip-Hop in die Mainstreamkultur überging. Rapper wie Eminem wurden zur Jahrtausendwende vor allem durch den Musiksender berühmt.
MTV Unplugged
21/29 photos © BrunoPress

MTV Unplugged

Viele dieser Sendungen wurden zu Live-Alben umgewandelt. Besonders berühmt wurden etwa die Aufnahmen von Eric Clapton, Mariah Carey und von 90er-Grunge-Künstlern wie Nirvana und Alice in Chains.

TRL
22/29 photos © Getty Images

TRL

Eine von MTVs legendärsten Shows, "Total Request Live" begann 1998 und lief bis 2008. 2017 wurde die Show wieder zurück ins Leben gerufen und läuft bis heute weiter!
Cartoons für Erwachsene
23/29 photos © Getty Images

Cartoons für Erwachsene

Anfang der 90er führe MTV eine ganze Reihe von Cartoons für Erwachsene ein, darunter "Celebrity Deathmatch" und der Klassiker "Beavis und Butt-Head".

"The Osbournes"
24/29 photos © BrunoPress

"The Osbournes"

Mitte der Neunziger begann MTV zudem mit Reality-Shows. Im Jahr 2002 ließen Ozzy Osbourne und seine Familie sich 24/7 von einem Kamerateam begleiten. Die Show war ein Hit.
"Jersey Shore"
25/29 photos © Reuters

"Jersey Shore"

MTV machte weiter damit, Musikvideos aus dem Programm zu nehmen und stattdessen Serien einzuführen, darunter auch die erfolgreiche Sendung "Jersey Shore".
Tribut an Prince
26/29 photos © Getty Images

Tribut an Prince

Am Tag, an dem Prince starb, unterbrach MTV sein normales Programm und strahlte ausschließlich Musikvideos des Künstlers aus.

Und wo wir bei Prince sind: Finden Sie heraus, welche überraschenden Songs von Prince geschrieben wurden.

Die Rückkehr des Metal
27/29 photos © Getty Images

Die Rückkehr des Metal

Ende der 90er und Anfang der 2000er traten mehr und mehr Nu-Metal-Bands auf den Plan, darunter Limp Bizkit und Korn. Metal hatte sich zurück in den Mainstream gearbeitet.

Pop
28/29 photos © BrunoPress

Pop

MTV war eine riesige Plattform und maßgeblich für den Erfolg von Popstars der Achtziger, etwa Michael Jackson und Madonna, verantwortlich. Ausgefeilte Videoproduktionen liefen bei MTV jetzt rauf und runter.

Hair Metal
29/29 photos © Getty Images

Hair Metal

Glam-Metal-Bands wurden in den Achtzigern gefeiert wie nie. Die Musik, das Make-up, die Haare, die Show – es stimmte alles. Shows wie "Headbangers Ball" waren der Renner.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren