Super Bowl: Die denkwürdigsten Halbzeitshows aller Zeiten

Rihanna wird Headliner beim Super Bowl 2023

Super Bowl: Die denkwürdigsten Halbzeitshows aller Zeiten
Stars Insider

26/09/22 | StarsInsider

Promis Rückblick

Nachdem ihre Fans die Fenty-Beauty-Mogulin fast sechs Jahre lang angefleht haben, neue Musik zu veröffentlichen, hat Rihanna nun ein Gegenangebot gemacht: Sie wird im Februar 2023 als Headliner der Super Bowl Halftime Show auftreten.

Die Musik-Ikone teilte am 25. September ein Foto auf Instagram, auf dem sie nur einen Football in der Hand hält, und die Fans vermuteten schnell, dass sie bei dem NFL-Event auftreten würde. Jay-Z, der zuvor einen Vertrag mit der NFL unterzeichnet hatte, um die musikalische Unterhaltung der Liga zu leiten, sagte in einer Erklärung: "Rihanna ist ein Generationstalent, eine Frau mit bescheidenen Anfängen, die die Erwartungen auf Schritt und Tritt übertroffen hat. Eine Person, die auf der kleinen Insel Barbados geboren wurde und eine der bekanntesten Künstlerinnen aller Zeiten geworden ist. Sie hat es in der Wirtschaft und in der Unterhaltungsbranche zu etwas gebracht", so "The Hollywood Reporter". Seth Dudowsky, Leiter der NFL-Musikabteilung, fügte hinzu, er sei "begeistert", die "einmalige Künstlerin" auf der legendären Halbzeitbühne des Super Bowl LVII in Arizona begrüßen zu dürfen.

Um herauszufinden, mit welchen anderen Headlinern sie sich wird vergleichen lassen müssen, klicken Sie sich durch diese Kompilation aus Legenden, die schon beim Super Bowl auftraten.

Super Bowl 2018
1/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2018

2018 war Timberlake der Hauptact der Halbzeitshow. Er gab Songs aus seiner gesamten Karriere zum Besten, wie "My Love", "Cry Me a River" und "Sexy Back". Außerdem überraschte er die Zuschauer mit einem kurzen Tribut an Prince, der aus Minnesota stammte.
Super Bowl 2018
2/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2018

Timberlakes Show wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Einige Kritiker hielten die beeindruckenden Tanzeinlagen des Musikers nicht für gut genug.
Super Bowl 2017
3/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2017

2017 wurden wir von ausladender Pyrotechnik und einer durch das Stadion fliegenden Lady Gaga überrascht. Sie führte einige ihrer erfolgreichsten Songs auf, darunter "Poker Face", "Born This Way", "Telephone", "Just Dance", "Million Reasons" und "Bad Romance".
Super Bowl 2017
4/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2017

Ihre Show wurde von den Kritikern gefeiert, wurde aber nicht gerade ein Paradebeispiel für Grenzüberschreitung, wie wir es sonst von der Sängerin gewohnt sind. Trotzdem wurde ihr von konservativen Kreisen vorgeworfen, sie repräsentiere ein zu dünnes Körperbild.
Super Bowl 2016
5/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2016

Beyoncé, Coldplay und Bruno Mars waren die Stars der Show 2016, die für die Outfits der Tänzerinnen und Tänzer in Erinnerung bleiben wird. Das Styling war von der Black Panther Bewegung inspiriert und sollten auf die Gewalt gegen Afroamerikaner aufmerksam machen.
Super Bowl 2016
6/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2016

Rudy Giuliani, der ehemalige Bürgermeister New Yorks, bezeichnete Beyoncés Auftritt als beleidigend. Die Künstler unterhielten die Zuschauer mit Hits wie "Formation", "Uptown Funk", "Up & Up", "Viva La Vida" und "Paradise".
Super Bowl 2015
7/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2015

Katy Perry trat mit Lenny Kravitz und Missy Eliott auf. Ihre Show war geprägt durch farbenfrohe visuelle Effekte und optische Täuschungen.
Super Bowl 2015
8/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2015

Auch Katy Perry musste für ihren Auftritt Kritik einstecken, für den sie bezahlt haben soll. Der größte Kritikpunkt war die Aufführung des Tanzes "Left Shark".
Super Bowl 2014
9/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2014

Bruno Mars konnte bei seinem Auftritt auf die Unterstützung der Red Hot Chili Peppers setzen. Für große Schlagzeilen sorgte die Erkenntnis, dass zahlreiche Instrumente der Künstler nicht eingeschaltet waren.
Super Bowl 2014
10/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2014

Floh, der Bassist der Band verteidigte das Playback. Er sagte, es sei geplant gewesen, "Give It Away" live zu spielen. Am Ende war aber nur der Gesang live, die Musik wurde vorher aufgenommen.
Super Bowl 2013
11/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2013

Beyoncé trat mit ihren Kolleginnen von Destiny's Child auf. Kelly Rowland und Michelle Williams performten zusammen mit Beyoncé die Songs "Bootylicious", "Independent Women" und "Single Ladies (Put A Ring On It)".
Super Bowl 2013
12/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2013

Vor dem Auftritt mit Destiny's Child heizte Beyoncé mit "Love On Top" und "Crazy In Love" das Publikum an. Alicia Keys sang die Nationalhymne.
Super Bowl 2012
13/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2012

Madonna vereinte LMFAO, Nicki Minaj, Cee Lo Green und MIA auf der Bühne. Alles lief gut, bis MIA das Ruder übernahm und während dem Hit "Give Me All Your Luvin" den Mittelfinger in die Kamera streckte und laut "F***" schrie.
Super Bowl 2011
14/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2011

Usher und Gitarrist Slash waren eigentlich die Hauptacts. Die Black Eyed Peas stahlen ihnen aber die Show – mit einem der schlechtesten Halbzeitauftritte, den es jemals gab.
Super Bowl 2011
15/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2011

Sports Illustrated kritisierte den Mangel an Professionalität in ihrer Show und die Tatsache, dass Fergie nicht die richtigen Töne traf. Das einzige Gute seien der Einlauf in das Stadion und die Lightshow gewesen.
Super Bowl 2011
16/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2011

Christina Aguilera vermasselte zu Beginn des Spiels die Nationalhymne. Sie schaffte es aber, sich für ihre weiteren Auftritte wieder zu sammeln. Später rechtfertigte sie ihren Fehler, indem sie sagte, dass sie von Emotionen überwältigt wurde.
Super Bowl 2010
17/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2010

Die Rocklegenden The Who standen 2010 auf der Bühne und brachten das Publikum mit Klassikern wie "Pinball Wizard", "Baba O'Riley", "Who Are You", "See Me, Feel Me" und "Won't Get Fooled Again" zum Ausrasten.
Super Bowl 2009
18/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2009

Bruce Springsteen und The E Street Band gaben ihre Hits zum Besten. Springsteen erfreute die Menge mit Hits wie "Born to Run", "Tenth Avenue", "Freeze-Out", "Working on a Dream" und "Glory Days".
Super Bowl 2008
19/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2008

Tom Petty und die Heartbreakers waren 2008 auf der Bühne zu sehen und spielten "American Girl", "I Won't Back Down", "Free Fallin" und "Runnin' Down a Dream".
Super Bowl 2007
20/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2007

Princes Auftritt sollte zur besten Show aller Zeiten werden. Der Popstar begann im strömenden Regen, wodurch das Produktionsteam sich Sorgen machten, ob er überhaupt spielen könne.
Super Bowl 2007
21/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2007

Das Ergebnis von so viel Regen? Sein Hit "Purple Rain" wurde vom Publikum gefeiert. Danach gab er Cover von Queens "We Will Rock You" zum Besten, bevor er "Best of You" von den Foo Fighters sang.
Super Bowl 2006
22/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2006

Auch die Rolling Stones mussten einmal im Laufe ihrer Karriere auf der Bühne des Super Bowls stehen. In einer verkürzten Halbzeit-Show spielten sie nur drei ihrer großen Hits.
Super Bowl 2006
23/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2006

Der schwierigste Teil war wahrscheinlich die Auswahl nach so einer langen und erfolgreichen Karriere. Die Band entschied sich für "Start Me Up", "Rough Justice" und "Satisfaction".
Super Bowl 2005
24/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2005

Ein Jahr vor den Rolling Stones stand Paul McCartney auf der Bühne. Er begeisterte die Menge mit bekannten Beatles-Hits, wie "Drive My Car", "Get Back" und "Hey Jude".
Super Bowl 2005
25/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2005

Die Menge war begeistert von dem Feuerwerk während der Aufführung seines Solo-Hits "Live And Let Die".
Super Bowl 2004
26/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2004

Der Auftritt von Janet Jackson und Justin Timberlake gehört zu den umstrittensten in der Geschichte der Show. Während das Duo "Rock Your Body" aufführte, nahm Justin einen Teil von Janets Oberteil ab und entblößte ihren rechten B usen.
Super Bowl 2004
27/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2004

Doch Janet Jackson und Justin Timberlake waren nicht die einzigen hochkarätigen Stars auf der Bühne. Sie wurden von P. Diddy, Nelly und Kid Rock begleitet.
Super Bowl 2002
28/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2002

U2 waren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und spielten "Beautiful Day", "MLK" und "Where the Streets Have No Name".
Super Bowl 2002
29/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2002

Nach den Anschlägen vom 11. September zollte die Band jedem Opfer Tribut. Der Auftritt wurde dadurch sehr emotional.
Super Bowl 2001
30/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2001

2001 standen zahlreiche Stars zusammen auf der Bühne. Britney Spears und 'N Sync waren die Headliner begleitet wurden sie von Nelly, Mary J. Blige und Aerosmith. Der beste Teil des Auftritts war die Kollaboration für den Hit "Walk This Way". Auch Ben Stiller, Adam Sandler und Chris Rock hatten einen Auftritt!
Super Bowl 1993
31/43 photos © Getty Images

Super Bowl 1993

Michael Jackson war der erste große Star, der während des Super Bowls eine Halbzeit-Show spielte. Er enttäuschte nicht. Danach beschloss die NFL, immer wieder populäre Stars für die Halbzeitunterhaltung zu verpflichten.
Super Bowl 2020
32/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2020

Beim Super Bowl LIV gab es lateinamerikanisches Flair mit Auftritten von Jennifer Lopez und Shakira in der Halbzeit.

Super Bowl 2019
33/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2019

Vor Shakira und J.Lo im Jahr 2020, begeisterten Maroon 5 das Publikum beim Super Bowl 2019. Auch Travis Scott und Big Boi traten auf.

Super Bowl 2019
34/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2019

Die Veranstaltung war jedoch von heftigen Diskussionen begleitet, weil diverse Künstler – darunter Rihanna – angeblich das Angebot zum Auftritt in Solidarität mit Colin Kaepernick ablehnten.

Super Bowl 2003
35/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2003

2003 traten die Country-Sängerin Shania Twain, No Doubt und der alternde Sting auf. Sie performten: "Man! I Feel Like a Woman!, "Up!", "Just a Girl" und "Message in a Bottle".
Super Bowl 2021
36/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2021

Der Super Bowl LV passierte zu einem schwierigen Zeitpunkt, aber The Weeknd gab trotzdem sein Bestes, ihn zu einem denkwürdigen Ereignis zu machen. Dazu gehörte, 7 Millionen US-Dollar aus eigener Tasche in den Auftritt zu stecken, unzählige schwarzmaskierte Tänzer, einige sofort legendäre Close-ups und ein Medley seiner größten Hits. Alles, bis hin zu seinem handgemachten, roten Jackett von Givenchy, den angeblich vier Stickerinnen 250 Stunden lang mit Kristallen dekorierten, war ausgefeilt und passend zum "Wilde-Nächte-in-Vegas"-Thema seines Albums "After Hours". Obwohl er ganz alleine eine wundersame Show auf die Beine stellte, sind sich viele trotzdem nicht sicher, ob er es auf die Ränke der legendärsten Halbzeitshows schafft.

Super Bowl 2012
37/43 photos © Getty Images 

Super Bowl 2012

Der Sprecher der NFL, Brian McCarthy, kritisierte die Sängerin für ihr Verhalten und bat das Publikum darum, die Obszönität zu vergeben.

Super Bowl 2004
38/43 photos © Getty Images 

Super Bowl 2004

Die Auftritt wurde als unangemessen beanstandet. Der Sender wurde mit einer Strafe belegt.

Super Bowl 1993
39/43 photos © Getty Images 

Super Bowl 1993

Er riss das Publikum mit seinen Hits "Jam", "Billie Jean", "Black or White", "We Are the World" und "Heal the World" zu Begeisterungsstürmen hin.

Auch interessant: Diese Stars besaßen mal einen Sportclub

Super Bowl 2022
41/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2022

Der Super Bowl kehrte zum ersten Mal seit 1993 nach Los Angeles zurück, und in der Halbzeitshow trat ein Staraufgebot an Rap- und R&B-Künstlern auf, darunter Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar. Es war das erste Mal, dass einer dieser Stars auf der Super-Bowl-Bühne stand. Dr. Dre kommentierte die Ankündigung wie folgt: "Die Gelegenheit, bei der Super Bowl Halftime Show aufzutreten, und das in meinem eigenen Hinterhof, wird einer der größten Nervenkitzel meiner Karriere sein." Er fügte außerdem hinzu, dass es ein "unvergesslicher kultureller Moment" sein wird. Jay-Z erklärte, dass ihre Show "Geschichte schreiben" würde.

Mit einem so knapp bemessenen Set schafften sie es dennoch, so viele ihrer beliebten Hits zu spielen, umgeben von teuren Autos, einer kompletten Live-Band und einem Schwarm energiegeladener Tänzer. Außerdem hatten sie ein kreatives Bühnendesign aus fünf nebeneinander liegenden, mit Partys gefüllten Wohnzimmern, das es den Hip-Hop-Schwergewichten ermöglichte, nahtlos zwischen den Songs zu wechseln, darunter "California Love", "Family Affair", "M.A.A.D. City", "Lose Yourself" und viele mehr. Viele Prominente kommentierten auf Twitter, dass dies die bisher beste Halbzeitshow war. 

Super Bowl 2022
42/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2022

Unvergessen ist einer der schönsten Momente der Show, als Eminem auf die Knie ging, um Colin Kaepernicks Protest gegen Polizeibrutalität und Rassenungleichheit zu unterstützen.

Super Bowl 2021
43/43 photos © Getty Images

Super Bowl 2021

Der Super Bowl LV passierte zu einem schwierigen Zeitpunkt, aber The Weeknd gab trotzdem sein Bestes, ihn zu einem denkwürdigen Ereignis zu machen. Dazu gehörte, 7 Millionen US-Dollar aus eigener Tasche in den Auftritt zu stecken, unzählige schwarzmaskierte Tänzer, einige sofort legendäre Close-ups und ein Medley seiner größten Hits. Alles, bis hin zu seinem handgemachten, roten Jackett von Givenchy, den angeblich vier Stickerinnen 250 Stunden lang mit Kristallen dekorierten, war ausgefeilt und passend zum "Wilde-Nächte-in-Vegas"-Thema seines Albums "After Hours". Obwohl er ganz alleine eine wundersame Show auf die Beine stellte, sind sich viele trotzdem nicht sicher, ob er es auf die Ränke der legendärsten Halbzeitshows schafft.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren