Die ältesten, durchgehend bewohnten Städte der Welt

Viele befinden sich im Nahen Osten

Die ältesten, durchgehend bewohnten Städte der Welt
Stars Insider

31/10/22 | StarsInsider

Reisen Antike

Es gibt viele antike Städte, aber nicht alle sind seit der ersten Besiedlung ununterbrochen bewohnt gewesen. Es gibt aber auch solche, die seit Jahrtausenden bewohnt sind. Ein Großteil von ihnen gehört zum UNESCO-Welterbe und es scheint, als würden sie nicht so bald verschwinden. Doch traurigerweise droht anderen Städten genau dieses Schicksal: Sie sind vom Untergang bedroht

In dieser Galerie stellen wir Ihnen ein paar der ältesten, kontinuierlich bewohnten Städte der Welt vor. Klicken Sie weiter, um alles über sie zu erfahren. 

Die ältesten, durchgehend bewohnten Städte der Welt
1/31 photos © Shutterstock

Die ältesten, durchgehend bewohnten Städte der Welt

Es gibt viele antike Städte, aber nicht alle sind seit der ersten Besiedlung ununterbrochen bewohnt gewesen. Es gibt aber auch solche, die seit Jahrtausenden bewohnt sind. Ein Großteil von ihnen gehört zum UNESCO-Welterbe und es scheint, als würden sie nicht so bald verschwinden. Doch traurigerweise droht anderen Städten genau dieses Schicksal: Sie sind vom Untergang bedroht

In dieser Galerie stellen wir Ihnen ein paar der ältesten, kontinuierlich bewohnten Städte der Welt vor. Klicken Sie weiter, um alles über sie zu erfahren. 

Varanasi, Indien
2/31 photos © Shutterstock

Varanasi, Indien

Der berühmte Schriftsteller Mark Twain schrieb einmal, die Stadt sei "älter als die Geschichte, älter als die Tradition, älter sogar als die Legende, und sie sieht doppelt so alt aus wie alle zusammen." Wie sich herausstellte, lag er nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig.

Varanasi, India
3/31 photos © Shutterstock

Varanasi, India

Die Stadt am Ganges ist nicht nur die älteste Stadt Indiens, sondern auch eine der wichtigsten Städte für Hindus. Berühmt sind die Bestattungsriten (Einäscherungen) in der Stadt, die auf etwa 1000 v. Chr. zurückgehen.

Argos, Griechenland
4/31 photos © Shutterstock

Argos, Griechenland

Argos war einer der wichtigsten Städte im antiken Griechenland. Es wird angenommen, dass die ersten Besiedlungen etwa 3000 v. Chr. stattfanden.

Argos, Griechenland
5/31 photos © Shutterstock

Argos, Griechenland

In dem Gebiet wurden archäologische Strukturen aus verschiedenen Zivilisationen freigelegt. Dazu gehören solche aus der Zeit der Mykener, Griechen und Römer.

Luxor, Ägypten
6/31 photos © Shutterstock

Luxor, Ägypten

Luxor liegt an den Ufern des Nils im Süden Ägyptens und ist eine der größten Touristenattraktionen des Landes. Die alte Pharaonenstadt Theben wird seit etwa 3200 v. Chr. bewohnt.

Luxor, Ägypten
7/31 photos © Shutterstock

Luxor, Ägypten

Das von der UNESCO erklärte Weltkulturerbe beherbergt zahlreiche antike Stätten, darunter den Tempelkomplex von Karnak, das Tal der Könige und das Tal der Königinnen.

Sidon, Libanon
8/31 photos © Shutterstock

Sidon, Libanon

Ihre Lage am Mittelmeer machte sie zu einer strategisch wichtigen Stadt für die Phönizier, obwohl sie im Laufe der Jahre von mehreren Großmächten begehrt und bewohnt wurde, darunter die Assyrer, Babylonier, Ägypter, Griechen, Römer und Osmanen.

Sidon, Libanon
9/31 photos © Shutterstock

Sidon, Libanon

Angeblich soll Sidon schon seit etwa 4000 v. Chr. bewohnt sein. Heute gilt sie als die drittgrößte Stadt Libanons.

Plowdiw, Bulgarien
10/31 photos © Shutterstock

Plowdiw, Bulgarien

Die Stadt, die bei den Griechen und Römern auch als Philippopolis bekannt war, war ursprünglich eine thrakische Siedlung, die auf etwa 4000 v. Chr. zurückgeht. Später befand sich Plowdiw eine Zeit lang unter osmanischer Herrschaft.

Plowdiw, Bulgarien
11/31 photos © Shutterstock

Plowdiw, Bulgarien

Heute ist Plowdiw die zweitgrößte Stadt des Landes und bleibt ein historisches und wunderschönes Reiseziel an den Ufern des Flusses Mariza.

Jerusalem
12/31 photos © Shutterstock

Jerusalem

Jerusalem ist eine Stadt, die ihresgleichen sucht. Die heilige Stadt des Judentums, Christentums und des Islams geht auf eine Zeit zwischen 4500 und 3400 v. Chr. zurück.

Jerusalem
13/31 photos © Shutterstock

Jerusalem

Die Altstadt Jerusalems gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt über 200 historische Monumente. Über Jahrhundertelang war die Stadt von Konflikten und Streitigkeiten geplagt. Heute bezeichnen sowohl Palästinenser als auch Israelis die Stadt als ihre Hauptstadt.

Shush, Iran
14/31 photos © Shutterstock

Shush, Iran

Die antike Stadt Susa, heute bekannt als Shush, wird in der Bibel im Buch Esther als "Schuschan" erwähnt.

Shush, Iran
15/31 photos © Shutterstock

Shush, Iran

Die UNESCO-Welterbestätte ist seit 5000 bis 4000 v. Chr. kontinuierlich bewohnt.

Byblos, Libanon
16/31 photos © Shutterstock

Byblos, Libanon

Es wird angenommen, dass Byblos seit etwa 5000 v. Chr. durchgehend bewohnt ist. Es gibt jedoch Hinweise auf eine phönizische Besiedlung bereits um 7000 v. Chr.

Byblos, Libanon
17/31 photos © Shutterstock

Byblos, Libanon

Die Stadt am Mittelmeer wurde von verschiedenen Völkern besiedelt und stand schon unter der Herrschaft mehrerer Reiche, darunter die Ägypter, Perser, Römer und das Osmanische Reich.

Athen, Griechenland
18/31 photos © Shutterstock

Athen, Griechenland

Bekannt als die Geburtstadt der westlichen Kultur, der Philosophie und der olympischen Spiele, gilt Athen als die älteste europäische Hauptstadt. Ihr ihr leben seit etwa 5000 v. Chr. Menschen.

Athen, Griechenland
19/31 photos © Shutterstock

Athen, Griechenland

Die antike Zitadelle, bekannt als die Ankropolis von Athen, beheimatet die berühmtesten Monumente der Stadt, darunter der Parthenon, das Erechtheion und das Odeon des Herodes Atticus.

Faiyum, Ägypten
20/31 photos © Shutterstock

Faiyum, Ägypten

In dem Gebiet, in dem sich heute Faiyum befindet, gab es im Laufe der Jahrtausende mehrere Siedlungen, darunter die Stadt Shedet, die bei den Griechen als Krokodilopolis bekannt war.

Faiyum, Ägypten
21/31 photos © Shutterstock

Faiyum, Ägypten

Der Name geht darauf zurück, dass die Bewohner der Stadt ein Krokodil namens Petsuchos verehrten, das im Fluss lebte. Sie glaubten, das Tier sei eine Verkörperung der Gottheit Sobek. Aufzeichnungen datieren die ersten Bewohner auf 5000 v. Chr.

Aleppo, Syrien
22/31 photos © Shutterstock

Aleppo, Syrien

Aleppo liegt strategisch günstig zwischen dem Mittelmeer und Mesopotamien und war schon immer eine wichtige Stadt. Man geht davon aus, dass sie seit etwa 6000 bis 5000 v. Chr. ununterbrochen besiedelt ist.

Aleppo, Syrien
23/31 photos © Shutterstock

Aleppo, Syrien

Leider wurde diese herrliche Stadt, die auch zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, in den letzten Jahren vom Krieg verwüstet. Viele der historischen Denkmäler wurden dabei zerstört oder beschädigt.

Erbil, Kurdistan-Irak
24/31 photos © Shutterstock

Erbil, Kurdistan-Irak

Das früher als Arbela bekannte Erbil (auch Hawler genannt) ist seit etwa 6000 v. Chr. bewohnt. Die Festung, die als Zitadelle von Erbil bekannt ist, ist die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt.

Erbil, Kurdistan-Irak
25/31 photos © Shutterstock

Erbil, Kurdistan-Irak

Heute ist die Stadt eine Mischung aus alt und modern, mit einer pulsierenden kosmopolitischen Atmosphäre und berühmt für ihren Markt, ihre Restaurants, Geschäfte und ihr Nachtleben. 

Ray, Iran
26/31 photos © Shutterstock

Ray, Iran

Die heute Industriestadt Ray ist Teil des Großraums Teheran. Sie soll angeblich seit etwa 6000 v. Chr. ununterbrochen bewohnt sein.

Ray, Iran
27/31 photos © Getty Images

Ray, Iran

Die Stadt verfügt über zahlreiche historische Denkmäler, darunter das Cheshmeh-Ali, ein antikes Erholungsgebiet mit einer Wasserquelle, die vermutlich aus der Zeit um 5000 v. Chr. stammt.

Damaskus, Syrien
28/31 photos © Shutterstock

Damaskus, Syrien

Damaskus ist einer der ältesten Städte und in der Tat die älteste Hauptstadt der Welt. Es wird vermutet, dass sie seit 10.000 bis 80.000 v. Chr. kontinuierlich bevölkert wird. 

Damaskus, Syrien
29/31 photos © Shutterstock

Damaskus, Syrien

Sie ist seit Jahrtausenden ein kulturelles Zentrum in der arabischen Welt. Sie gilt als die viertheiligste Stadt des Islams und ist einer der schönsten Städte der Welt.

Jericho, Westbank
30/31 photos © Shutterstock

Jericho, Westbank

Die Befestigungsanlagen von Jericho stammen aus der Zeit zwischen 9000 und 8000 v. Chr., aber die im Jordangraben gelegte Stadt ist seit etwa 11.000 bis 9300 v. Chr. bewohnt.

Jericho, Westbank
31/31 photos © Shutterstock

Jericho, Westbank

Jericho liegt unterhalb des Meeresspiegels und ist damit die tiefstgelegende durchgehend bewohnte Stadt der Erde. 

Quellen: (U.S. News & World Report) (Treehugger) (TheTravel) (The Guardian)

Sehen Sie auch: Verlorene Städte und ihre sensationellen Ausgrabungen

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren