Von Müttern und Töchtern: Die großartigsten Leinwand-Duos

Erinnern Sie sich noch an diese wunderbaren Charaktere?

Stars Insider

14/10/19 | StarsInsider

TV Mutter und tochter

Ihre gesamte Beziehung wurde sich vielleicht von cleveren Drehbuchautoren ausgedacht, aber sie haben trotzdem die Herzen von Millionen Menschen gewonnen. Klicken Sie sich in dieser Galerie durch die schönsten Mutter-Tochter-Duos, die es je auf den Bildschirmen zu sehen gab.

Rainbow und Zoey Johnson, "Black-ish" (2014- )
2/31 photos © Getty Images

Rainbow und Zoey Johnson, "Black-ish" (2014- )

Rainbow (Tracy Ellis Ross) ist eine optimistische und energiegeladene Mutter, die oft nicht so richtig weiß, wie sie mit ihrer medienbesessenen älteren Tochter Zoey (Yara Shahidi) umgehen soll. Trotzdem verbindet die beiden eine uneingeschränkte Bewunderung und Unterstützung füreinander. Vor allem ihre ehrlichen Momente sind einfach Gold wert.
Donna und Sophie Sheridan, "Mamma Mia" (2008)
3/31 photos © Bruno Press

Donna und Sophie Sheridan, "Mamma Mia" (2008)

Trotz Sophies Frustration darüber, ihren Vater nicht zu kennen, führen die beiden doch eine der herzerwärmendsten Mutter-Tochter-Beziehungen, die ganz besonders zum Vorschein kommt, wenn sie gemeinsam "Slipping Through My Fingers" singen.
M'Lynn und Shelby, "Magnolien aus Stahl – Die Stärke der Frauen" (1989)
4/31 photos © BrunoPress

M'Lynn und Shelby, "Magnolien aus Stahl – Die Stärke der Frauen" (1989)

M'Lynn's Rede bei Shelbys Beerdigung ist wohl Beweis genug, dass dieser Film die Messlatte für Mutter-Tochter-Beziehungen ziemlich angehoben hat.
Bonnie und Christy, "Mom" (2013- )
5/31 photos © BrunoPress

Bonnie und Christy, "Mom" (2013- )

Dieses Duo kann jede Menge über Vergebung und Liebe in der Familie erzählen. Mutter und Tochter besuchen gemeinsam die AA-Treffen und scheuen nicht davor, jegliche Fehler des anderen aufzuzeigen – trotzdem kriegen sie irgendwie am Ende alles gemeinsam hin.
Claire und Alex Dunphy, "Modern Family" (2009- )
6/31 photos © BrunoPress

Claire und Alex Dunphy, "Modern Family" (2009- )

Diese unterbewertete Beziehung strahlt in unglaublich hellem Licht in jenen Momenten, in denen die perfekte Mutter ihrem Bücherwurm von Tochter durch die Höhen und Tiefen der Pubertät hilft.
Endora und Samantha, "Verliebt in eine Hexe" (1964-1972)
7/31 photos © BrunoPress

Endora und Samantha, "Verliebt in eine Hexe" (1964-1972)

Es ist nicht unbedingt die ideale Mutter-Tochter-Beziehung, aber immerhin wurde es bei den beiden nie langweilig, denn sie intervenierten ständig im Leben der anderen.
Sonu und Mindy Lahiri, "The Mindy Project" (2012-2017)
8/31 photos © Getty Images

Sonu und Mindy Lahiri, "The Mindy Project" (2012-2017)

Sonu und Mindys Beziehung wirkt so wunderbar, weil sie einerseits erklärt, woher Mindy ihre sture Theatralik her hat und auf der anderen Seite immer im richtigen Moment weise Worte gesprochen werden.
Adele und Ann August, "Überall, nur nicht hier" (1999)
9/31 photos © BrunoPress

Adele und Ann August, "Überall, nur nicht hier" (1999)

Durch all den Ärger, die Manipulationen, die Opfer und die Niederlagen scheint doch immer die Liebe zu ihrer Tochter durch.
Carol und Marcia Brady, "Drei Mädchen und drei Jungen " (1969-1974)
10/31 photos © BrunoPress

Carol und Marcia Brady, "Drei Mädchen und drei Jungen " (1969-1974)

Obwohl alle in der Brady-Familie derart unterschiedliche Leben führen, zeigen die Charaktere Carol und Marcia doch eine gewisse Nähe in ihrer munteren Makellosigkeit.
Lorelai und Rory Gilmore, "Gilmore Girls" (2000-2007)
11/31 photos © Getty Images

Lorelai und Rory Gilmore, "Gilmore Girls" (2000-2007)

Wortgewandte Dialoge in wahnsinnigem Tempo, Unmengen an Fastfood, exzessives Kaffeetrinken und eine unerschütterliche Liebe und Respekt füreinander machen dieses Mutter-Tochter-Duo zum ultimativen Vorbild.
Clair, Sondra, Denise, Vanessa und Rudy Huxtable, "Die Bill Cosby Show" (1984-1992)
12/31 photos © BrunoPress

Clair, Sondra, Denise, Vanessa und Rudy Huxtable, "Die Bill Cosby Show" (1984-1992)

Obwohl es sich jetzt nicht direkt um ein Duo handelt, ist Clair Huxtables Beziehung zu ihren (sehr unterschiedlichen) Töchtern erwähnenswert. Sie gab den Zuschauern die Möglichkeit, ein wenig ihrer eigenen Mutter-Tochter-Beziehung gespiegelt zu sehen.
Cora, Edith, Mary und Sybil Crawley, "Downton Abbey" (2010-2015)
13/31 photos © BrunoPress

Cora, Edith, Mary und Sybil Crawley, "Downton Abbey" (2010-2015)

Und wieder ist es kein richtiges Duo, aber Cora Crawley ist ein Fels in der Brandung und die starke Schulter zum Ausweinen für all ihre Töchter. Die dynamischen Beziehungen machen diese Soapopera so wertvoll.
Mrs. George und Regina George, "Girls Club – Vorsicht bissig!" (2004)
14/31 photos © Getty Images

Mrs. George und Regina George, "Girls Club – Vorsicht bissig!" (2004)

Sie ist keine gewöhnliche Mutter, aber dafür eine der ziemlich coolen! Amy Poehlers Rolle als Juicy-Couture-tragende, Mocktail-servierende Mutter war vielleicht nicht unbedingt bewundernswert, aber dafür unvergesslich.
Roseanne und Becky Conner, "Roseanne" (1988-1997)
15/31 photos © BrunoPress

Roseanne und Becky Conner, "Roseanne" (1988-1997)

In einer Fernsehserie, die dafür gelobt wurde, ein so realistisches Bild einer Mittelklasse-Mutter zu zeichnen, sieht man Roseanne und Becky mit einer unglaublich tiefen Beziehung kämpfen. Hier sieht man alle Nuancen einer liebenden, aber strengen Mutter und einer sturen, aufsässigen Tochter, die sich gleichzeitig sehr am Herzen liegen.
Edith Bunker und Gloria Stivic, "All in the Family" (1968-1979)
16/31 photos © BrunoPress

Edith Bunker und Gloria Stivic, "All in the Family" (1968-1979)

Dieses Duo musste sich mit Archie Bunker, dem bigotten Ehemann von Edith und Vater von Gloria herumschlagen. Nur ihre enge Beziehung konnte seinem unfassbaren Verhalten standhalten.
Lucille und Lindsay Bluth, "Arrested Development" (2003-)
17/31 photos © BrunoPress

Lucille und Lindsay Bluth, "Arrested Development" (2003-)

Sie sind wirklich kein herzerwärmendes Duo, dafür bringen sie uns regelmäßig zum lachen.
Aurora und Emma Greenway, "Zeit der Zärtlichkeit" (1983)
18/31 photos © BrunoPress

Aurora und Emma Greenway, "Zeit der Zärtlichkeit" (1983)

Aurora und Emma waren das emotionalste und herzergreifendste Mutter-Tochter-Duo, das dem Film je geschenkt wurde.
Ann Romano und Barbara Cooper, "One Day at a Time" (1975-1984)
19/31 photos © Getty Images

Ann Romano und Barbara Cooper, "One Day at a Time" (1975-1984)

Eine feministische alleinerziehende Mutter mit einer Karriere und Problemen mit dem Freund muss sich um zwei rebellische Teenager kümmern. Immerhin nahm Barbara – die etwas gemäßigtere der Töchter – ein wenig Gewicht von den Schultern der Mutter.
Anna und Tess Coleman, "Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag" (2003)
20/31 photos © BrunoPress

Anna und Tess Coleman, "Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag" (2003)

Dieses Duo aus dem Kultklassiker über Mutter und Tochter, die buchstäblich in den Schuhen der anderen laufen müssen, bedarf wohl kaum weiterer Erklärungen.
Sophia Petrillo und Dorothy Petrillo-Zbornak, "Golden Girls" (1985-1992)
21/31 photos © BrunoPress

Sophia Petrillo und Dorothy Petrillo-Zbornak, "Golden Girls" (1985-1992)

Die unverschämte italienische Mutter und die augenrollende Tochter in dieser Sitcom über für reife Frauen setzten neue Standards für alternde Mutter-Tochter-Duos.
Patty und Angela Chase, "Willkommen im Leben" (1994-1995)
22/31 photos © BrunoPress

Patty und Angela Chase, "Willkommen im Leben" (1994-1995)

Vielen fanden, die Serie wäre viel zu schnell wieder eingestellt worden. Angela erzählte hier von der komplexen Beziehung zu ihrer Mutter, die zwischen dem Drang, ihr physischen Schmerz zuzufügen und dem Stolz darauf, ihre Tochter zu sein, hin- und herpendelt.
Peggy und Kelly Bundy, "Eine schrecklich nette Familie" (1987-1997)
23/31 photos © BrunoPress

Peggy und Kelly Bundy, "Eine schrecklich nette Familie" (1987-1997)

Peggy und Kelly schlossen sich regelmäßig gegen den Patriarchen Al zusammen, und ihre enge Beziehung – in einer ansonsten dysfunktionalen Familie – machte die Serie so spannend.
Nora und Kitty Walker, "Brothers & Sisters" (2006-2011)
24/31 photos © BrunoPress

Nora und Kitty Walker, "Brothers & Sisters" (2006-2011)

Nora Walker ist die Matriarchin der Familie und zum großen Teil der Grund, warum ihre Tochter Kitty und deren Geschwister gemeinsam Krise nach Krise überstehen.
Sarah Braverman und Amber Holt, "Parenthood" (2010-2015)
25/31 photos © BrunoPress

Sarah Braverman und Amber Holt, "Parenthood" (2010-2015)

Lauren Graham muss die Mutterrolle wahrlich in Fleisch und Blut übergegangen sein, denn auch hier schafft sie es, eine unfassbar herzerwärmende Mutter zu spielen.
Lisa und Tia und Tamera Landry, "Sister, Sister" (1994-1999)
26/31 photos © BrunoPress

Lisa und Tia und Tamera Landry, "Sister, Sister" (1994-1999)

Es gibt eine Art der Liebe, die alles zu übertreffen scheint – genau diese Liebe zeigt Lisa ihren Töchtern Tia und Tamara gegenüber. Man kann einfach nur neidisch sein, selbst wenn man selbst eine umwerfende Mutter hat.
Christina und Carmen Lowell, "Eine für 4" (2005)
27/31 photos © BrunoPress

Christina und Carmen Lowell, "Eine für 4" (2005)

Durch harte Lehren und extreme Enttäuschungen werden Christina und Carmen zu den größten Beschützern der jeweils anderen. Sie halten zusammen, wie es nur eine alleinerziehende Mutter und ihre vom Vater alleingelassene Tochter können.
Grace und Brianna, "Grace und Frankie" (2015- )
28/31 photos © Getty Images

Grace und Brianna, "Grace und Frankie" (2015- )

Die erfolgreiche Netflixserie brachte uns eine schmallippige Mutter und eine wortgewandte Tochter, deren Dialoge den Zuschauer auf die bestmögliche Art und Weise nervös macht.
Kris Jenner und die Kardashian-Jenner-Frauen, "Keeping Up with the Kardashians" (2007- )
29/31 photos © Getty Images

Kris Jenner und die Kardashian-Jenner-Frauen, "Keeping Up with the Kardashians" (2007- )

Man kann aus dieser Liste unmöglich diese ultimative "Mutter-Managerin" und Matriarchin herauslassen, die ihrem Clan aus extrem dramatischen, aber unendlich liebenden Töchtern vorsteht.
Shirley Renfrew und Laurie Partridge, "Die Partridge Familie" (1970-1974)
30/31 photos © BrunoPress

Shirley Renfrew und Laurie Partridge, "Die Partridge Familie" (1970-1974)

Shirley ist eine Witwe und beeindruckend coole Anführerin dieser fünfköpfigen Popgruppe, die aus ihren Kindern besteht. Besonders zu ihrer ältesten Tochter Laurie pflegte sie ein enges Verhältnis.
Joyce und Buffy Summers, "Buffy – Im Bann der Dämonen" (1997-2003)
31/31 photos © BrunoPress

Joyce und Buffy Summers, "Buffy – Im Bann der Dämonen" (1997-2003)

Buffy steht normalerweise immer im Vordergrund, aber die liebevolle und verständnisvolle Art ihrer Mutter machten es ihr am Ende möglich, die Welt zu retten. Deshalb: Danke, Joyce.

Und jetzt entdecken Sie all die Powerfrauen auf der Leinwand: Die besten feministischen Filme!

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren