Wenn die Promis Putin treffen

Steven Seagal besucht den Ort eines Massakers in Oleniwka – anscheinend, um einen Propagandafilm zu drehen

Stars Insider

11/08/22 | StarsInsider

Promis Russland

Wladimir Putin ist einer der umstrittensten Staatschefs unserer Zeit. Aber für viele Jahre war er einfach nur der Premierminister von Russland und als solcher traf er viele Berühmtheiten. Da gab es Hollywoodstars, Sportpersönlichkeiten und alles dazwischen – Putin hat im Laufe der Jahre wirklich vielen Promis die Hand geschüttelt.

Ein ganz besonderer Freund ist Steven Seagal. Der Schauspieler traf Putin schon mehrere Male und reiste jetzt sogar in den Donbass, um ein zerstörtes Gefängnis zu besuchen. Hier kam 50 ukrainische Kriegsgefangene unter noch ungeklärten Umständen um. 

Nach Angaben von Denis Puschilin, Anführer der selbsternannten Volksrepublik Donezk (DNR), reiste Seagal in das Kriegsgebiet, um eine Dokumentation über die Ereignisse im Donbass zu drehen. "Steven sagt, dass 98 Prozent derjenigen, die über den Krieg reden, noch nie hier waren. Sie wissen nicht, was wirklich los ist", erklärt er. 

Seagal hat 2016 von Putin persönlich die russische Staatsbürgerschaft erhalten. Den russischen Präsidenten und den ehemaligen Actionstar verbinden eine gemeinsame Leidenschaft für Kampfsport. Seagal ist zudem Sonderbeauftragter Russlands für die humanitären Beziehungen mit den USA und Mitglied der Pro-Putin-Partei "Gerechtes Russland".

Klicken Sie sich durch die folgende Galerie und schauen Sie sich an, wessen Wege sich schon mit denen des russischen Staatschefs gekreuzt haben.

Jack Nicholson
1/30 photos © Getty Images

Jack Nicholson

Der Hollywoodstar traf den russischen Präsidenten im Juni 2001 bei einer Party während der Internationalen Filmfestspiele von Moskau.

Jack Nicholson
2/30 photos © Getty Images 

Jack Nicholson

Putin soll Nicholson gesagt haben, "Einer flog über das Kuckucksnest" (1975) sei einer seiner Lieblingsfilme. Der Schauspieler soll das Kompliment mit dem Angebot eines Produzentenjobs in einem zukünftigen Film zurückgegeben haben.

Sean Penn
3/30 photos © Getty Images

Sean Penn

Sean Penn war damals auch in Russland, und zwar für eine Vorführung seines Films "Das Versprechen" (2001), in dem Nicholson die Hauptrolle spielte. Er traf Putin auf derselben Party.

 Leonardo DiCaprio
4/30 photos © Getty Images

Leonardo DiCaprio

Der Schauspieler traf den russischen Präsidenten in Sankt Petersburg, wo beide an einer Konferenz über den gefährdeten sibirischen Tiger teilnahmen. Zwei von DiCaprios verstorbenen Großeltern stammten aus Russland.

Leonardo DiCaprio
5/30 photos © Getty Images

Leonardo DiCaprio

Es war allerdings keine angenehme Anreise. Das erste Flugzeug des Schauspielers musste notlanden und auch das zweite musste wegen starker Gegenwinde landen. Putin bewunderte DiCaprios Tapferkeit und nannte ihn einen Muzhik, was übersetzt so viel wie "echter Mann" bedeutet. "Eine Person mit weniger starken Nerven hätte sich gegen das Kommen entschieden, hätte es als Zeichen angesehen – dass es sich nicht lohnt zu kommen", sagte Putin.

Paul McCartney
6/30 photos © Getty Images

Paul McCartney

McCartney trat das erste Mal im Jahr 2003 in Russland auf. Das Konzert fand auf dem legendären Roten Platz in Moskau statt. Der ehemalige Beatle traf bei seinem Besuch im Land auch den Präsidenten.

Paul McCartney
7/30 photos © Getty Images

Paul McCartney

Aber McCartney traf sich nicht einfach nur mit Putin! Als er erfuhr, dass Putin nicht beim Konzert würde dabei sein können, spielte der Musiker "Let It Be" auf dem Klavier nur für ihn. "Ich war seit Jahren nicht mehr so nervös – es war mein erster Gig in Russland und es waren nur ich, Heather und Putin", erinnert er sich.

Paul McCartney
8/30 photos © Getty Images

Paul McCartney

"Er war fabelhaft. Wir führten ein ziemlich intimes Gespräch über sein Leben, das war sehr erfrischend", sagte McCartney über sein Treffen mit Wladimir Putin.

Steven Seagal
9/30 photos © Getty Images

Steven Seagal

Putin kam der Aufforderung von Präsident Barack Obama, die Waffenlieferungen an den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad während des Bürgerkriegs einzustellen, nicht ganz nach. Glücklicherweise kam Steven Seagal als diplomatischer Vermittler zwischen Russland und den USA zur Hilfe.

Steven Seagal
10/30 photos © Getty Images

Steven Seagal

Der Schauspieler und Putin sind sich einige Male begegnet und haben sich über ihre gemeinsame Liebe zum Kampfsport und zum russischen Erbe verbunden.

Steven Seagal
11/30 photos © Getty Images

Steven Seagal

"Ich würde gerne glauben, dass ich ihn gut kenne, aber es reicht, wenn ich sage, dass ich ihn gut genug kenne, um sagen zu können, dass er einer der größten, wenn nicht der größte, heute lebende Weltführer ist", sagte Seagal 2013.

Steven Seagal
12/30 photos © Getty Images

Steven Seagal

"Er kümmert sich mehr um Russland als jeder andere, den ich kenne, und er hat keine Angst, aufzustehen und zu tun, was getan werden muss", fügte er hinzu.

Oliver Stone
13/30 photos © Getty Images

Oliver Stone

2014 führte Stone bei einer Dokumentation mit dem Titel "Ukraine on Fire" Regie, bei der es um die angebliche Beteiligung der CIA an der ukrainischen Revolution zu jener Zeit ging. 2017 kam dann "The Putin Interviews" heraus, wozu mehrere Interviews mit dem russischen Präsidenten und Bildmaterial aus seinem Leben gehörten.

Oliver Stone
14/30 photos © Getty Images

Oliver Stone

"Dies war ein Verteidigungsmanöver der russischen Seite. Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten in der NATO haben Russland provoziert und die Ukraine als Köder benutzt", sagte Stone nur wenige Wochen vor Beginn des Konflikts.

Mickey Rourke
15/30 photos © Getty Images

Mickey Rourke

Der Schauspieler war Boxer, bevor er in Hollywood groß rauskam. 2014 trat er in Moskau erneut in den Ring. Er verbrachte einige Zeit in Russland, um sich auf den Kampf vorzubereiten und traf dabei auch Putin.

Mickey Rourke
16/30 photos © Getty Images

Mickey Rourke

"Ich traf Putin. Ich hatte ein gutes Gefühl bei ihm und ich mochte ihn und wir verstanden uns gut. Er schien wirklich ganz okay zu sein", sagte Rourke 2018.

Jean-Claude Van Damme
17/30 photos © Getty Images

Jean-Claude Van Damme

Man sieht sofort, dass Putin Actionstars mag, da ist Van Damme natürlich keine Ausnahme. Die beiden trafen sich beim Besuch des Schauspielers in Russland im Jahr 2010.

Jean-Claude Van Damme
18/30 photos © Getty Images

Jean-Claude Van Damme

Während er neben dem Präsidenten saß, griff Van Damme nach seiner Tasche, die unter seinem Sitz lag. Doch dann geschah Folgendes: "Sobald ich meine Tasche erreichte, hatte ich 20 Sicherheitsbeamte auf mich zukommen", erinnert sich der Schauspieler. Van Damme versicherte Putins Bodyguards ausführlich, dass er doch gar nicht nach einer Waffe greifen wollte!

Conor McGregor
19/30 photos © Getty Images

Conor McGregor

Im Jahr 2018 wurde der irische MMA-Kämpfer von Putin eingeladen, das Endspiel der damaligen Fußballweltmeisterschaft im Luzhniki-Stadion in Moskau zu besuchen.

Conor McGregor
20/30 photos © Getty Images

Conor McGregor

"Dieser Mann ist eine der größten Führungspersönlichkeiten unserer Zeit, und es war mir eine Ehre, an seiner Seite an einer so bedeutenden Veranstaltung teilzunehmen", schrieb der UFC-Star in einem Instagram-Post, der inzwischen wieder entfernt wurde.

Gérard Depardieu
21/30 photos © Getty Images

Gérard Depardieu

Der französische Schauspieler ist dafür bekannt, eng mit Wladimir Putin befreundet zu sein. So eng, dass er nach Russland zog und man ihm die russische Staatsbürgerschaft gab.

Gérard Depardieu
22/30 photos © Getty Images

Gérard Depardieu

"Ich liebe euren Präsidenten, Wladimir Putin, sehr und das beruht auf Gegenseitigkeit", schrieb Depardieu in einem Brief an das russische Staatsfernsehen.

Pamela Anderson
23/30 photos © Getty Images

Pamela Anderson

Pamela Anderson ist eine bekannte Tierrechtsaktivistin. Putin lud die Schauspielerin nach Russland ein, nachdem sie ihm 2015 einen Brief geschrieben und ein Verbot der Importe von Robbenprodukten gefordert hatte.

Pamela Anderson
24/30 photos © Getty Images

Pamela Anderson

2018 erfüllte Putin die Forderung von Pamela Anderson und verbot importiertes Robbenfleisch im Land.

Naomi Campbell
25/30 photos © Getty Images

Naomi Campbell

Der damalige russische Premierminister traf das Supermodel auf dem International Tiger Conservation Forum am 23. November 2010 in Sankt Petersburg.

Plácido Domingo und Valery Gergiev
26/30 photos © Getty Images

Plácido Domingo und Valery Gergiev

Putin mit der berühmten spanischen Opernsängerin und dem russischen Dirigenten bei der Eröffnung des neuen Theaters Mariinsky II am 2. Mai 2013 in Sankt Petersburg.

Alex Ovechkin
27/30 photos © Getty Images

Alex Ovechkin

Der russische Eishockeystar hat eine glänzende Karriere in der NHL hinter sich, sodass es nicht wirklich überrascht dass er den Präsidenten treffen durfte.

Alex Ovechkin
28/30 photos © Getty Images

Alex Ovechkin

Ovechkin hat Putin während seiner Kampagne 2017 offen unterstützt. "Teil dieses Teams zu sein, macht mich stolz", schrieb Ovechkin. "Ich bin zuversichtlich, dass es viele von uns gibt, die Wladimir Putin unterstützen ... Also lasst uns zusammenkommen und allen ein starkes und geeintes Russland zeigen!"

Donald Trump
29/30 photos © Getty Images

Donald Trump

In dieser Galerie sind zwar nicht alle Staats- und Regierungschefs aufgeführt, die den russischen Präsidenten getroffen haben, aber Trump ist wohl oder übel eine Berühmtheit. Die beiden trafen sich zum ersten Mal im Jahr 2013.

Donald Trump
30/30 photos © Getty Images

Donald Trump

Während Trump die Annexion der Krim im Jahr 2014 unterstützt hatte, indem er sagte: "Die Menschen auf der Krim, soviel ich gehört habe, wären lieber bei Russland als dort, wo sie waren", verurteilte er die jüngste Invasion in der Ukraine.

Quellen: (Grunge) (The Guardian) (BBC)

Auch interessant: Diese russischen Persönlichkeiten schrieben Geschichte

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren