Die umstrittensten Filme des letzten Jahrzehnts

Die Veröffentlichung von "Mignonnes" entfachte Protest und die Aufforderung "#CancelNetflix"

Stars Insider

16/09/20 | StarsInsider

Filme Hollywood

Wie bei jeder Kunstform soll auch ein Film ein Gespräch auslösen. Es wäre eine ziemlich langweilige Erfahrung, wenn Regisseure sich immer an die Normen und Richtlinien halten würden. Einige Filme sind jedoch so umstritten, dass ihre Veröffentlichung verboten wurde oder zumindest eine internationale Debatte ausgelöst wurde.

Der vielleicht umstrittenste Film des letzten Jahrzehnts wurde kürzlich auf Netflix veröffentlicht – er löste heftige Kritik von unzähligen Abonnenten aus, die den Streaming-Dienst "stornieren" wollen. "Mignonnes" ist ein französischer Film, geschrieben und inszeniert vom französisch-senegalesischen Maïmouna Doucouré, in dem hypersexualisierte 11-jährige Mädchen zu sehen sind – in einem Film, der mit einer Altersbeschränkung von 18+ freigegeben ist. Er wurde für Pädophilie und Kinderausbeutung kritisiert, und viele nennen die Erklärung von Netflix, der Film sei ein "sozialer Kommentar über die Sexualisierung von jungen Kindern", heuchlerisch und kontraproduktiv.

Solche Kontroversen gab es in den 2010ern schon öfter, viele Filme wurden heftig kritisiert. Manchmal drehen sich die Skandale um die Filme selbst, es geht um Whitewashing und Blackface, während andere durch das unangemessene Verhalten der Regisseure in die Kritik geraten.

Neugierig? Klicken Sie sich durch die umstrittensten Filme des letzten Jahrzehnts.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren