Diese 30 Lebensmittel enthalten richtig viel Zucker

Darunter sind auch viele Lebensmittel, die oft als gesund bezeichnet werden.

Stars Insider

13/10/18 | StarsInsider

Genuss Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist voll im Trend. Dazu gehört auch auf Zucker zu verzichten. Schließlich erhöt ein hoher Zuckerkonsum das Risiko an Diabetes, Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und sogar Krebs zu erkranken. Das Gefährliche: Sogar scheinbar gesunde Lebensmittel enthalten viel Zucker und können der Gesundheit schaden.

Klick dich durch die Galerie und schau, welche Lebensmittel man besser in Maßen genießen sollte!

30 Lebensmittel mit hohem Zuckeranteil
1/31 photos © Shutterstock/Pixabay

30 Lebensmittel mit hohem Zuckeranteil

Eine gesunde Ernährung ist voll im Trend. Dazu gehört auch auf Zucker zu verzichten. Schließlich erhöt ein hoher Zuckerkonsum das Risiko an Diabetes, Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und sogar Krebs zu erkranken. Klick dich durch die Galerie und schau, welche Lebensmittel man besser in Maßen genießen sollte!
Äpfel
2/31 photos © Pixabay

Äpfel

Obwohl Äpfel natürlich viele gesunde Ballaststoffe enthalten, verfügen gerade rote Äpfel über einen hohen natürlichen Zuckeranteil von bis zu 20 Gramm pro Apfel. Sie sollten also nicht in zu großen Mengen gegessen werden.
Fruchtsäfte
3/31 photos © Pixabay

Fruchtsäfte

Fruchtsäfte können viele lebenswichtige Vitamine enthalten, werden aber mit viel Zucker zubereitet und nur wenigen Ballaststoffen. Besser ist es, direkt die Frucht zu essen oder selbst aus Früchten einen Saft zu pressen.
Getrocknete Früchte
4/31 photos © Pixabay

Getrocknete Früchte

Obwohl getrocknete Früchte reich an Vitaminen sind, enthalten sie einen hohen Zucker- und Fruktoseanteil.
Brot
5/31 photos © Pixabay

Brot

Zwar schmeckt Brot nicht unbedingt süß, jedoch kann handelsübliches Brot versteckte Zuckerstoffe enthalten, die beim Zubereiten verwendet werden und durch den Prozess des natürlichen Fermentierens entstehen.
Süßstoffe
6/31 photos © Pixabay

Süßstoffe

Die meisten der Süßstoffe wie Fruktose, Laktose und Dextrose sind nichts Anderes als ein Ersatz für Zucker. Das schlimmste an diesen Stoffen: Wenn die Leber sie nicht vollständig verarbeitet, werden sie zu Fett umgewandelt.
Milch
7/31 photos © Pixabay

Milch

Milch enthält zahlreiche Mineralien, ist aber ebenfalls reich an Zucker. Ein Glas Milch enthält bis zu 12 Gramm Zucker, egal ob es sich um normale oder entrahmte Milch handelt. Eine Alternative ist zuckerfreie Soja-Milch.
Fettarmer Jogurt
8/31 photos © Shutterstock

Fettarmer Jogurt

Selbst die gesundeste Version eines fettarmen Jogurts ist nicht zuckerfrei. Fettarme Jogurts werden sogar mit besonders viel Zucker zubereitet, um den Geschmack zu verbessern.
Brühwürfel
9/31 photos © All Rights Reserved

Brühwürfel

Es klingt vielleicht seltsam, aber selbst Brühwürfel enthalten Zucker. Durch den süßen Zusatzstoff bekommt der Brühwürfel erst seine Konsistenz.
Suppe aus dem Supermarkt
10/31 photos © Pixabay

Suppe aus dem Supermarkt

Das Gemüse, das in Suppen verwendet wird, enthält bereits natürliche Zuckerstoffe. Aber die Suppen, die für Supermärkte hergestellt werden, werden mit vielen versteckten Zusatzstoffen hergestellt. Bestenfalls die Zutaten auf der Verpackung lesen und überprüfen, ob einer der folgenden Süßstoffe verwendet wurde: Sucrose, Maissirup, Malzextrakt, Gerstensaft, Dextrose und andere Sirupsorten.
Lach aus der Dose
11/31 photos © Shutterstock

Lach aus der Dose

Fisch wird als ein gesundes Nahrungsmittel bezeichnet. Allerdings sollte man Lachs frisch kaufen. Produkte in Dosen werde mit Zucker behandelt, um sie länger haltbar zu machen.
Bohnen aus der Dose
12/31 photos © Shutterstock

Bohnen aus der Dose

Auch hier aufpassen! Dosen sind von Innen mit Chemikalien beschichtet, damit sie nicht rosten und Bohnen in einer Zuckerlösung eingelegt, um sie länger haltbar zu machen.
Ketchup
13/31 photos © Pixabay

Ketchup

Die beliebte Soße enthält viel Zucker. Fast die Hälfte der Kalorien macht Zucker aus und ein Teelöffel Ketchup entspricht fast einem Teelöffel Zucker.
Grillsoße
14/31 photos © Wikimedia Commons

Grillsoße

Grillsoße ist ebenfalls voller Zucker. Etwa 40 % der Soße besteht aus reinem Zucker.
Salat Dressing
15/31 photos © Shutterstock

Salat Dressing

Salatdressings enthalten nicht nur viel Zucker und Konservierungsstoffe, sondern auch hohe Mengen an Fruktose und Maissirup. Beide Inhaltsstoffe sind für die Entstehung von Diabetis Typ II verantwortlich. Am besten den Salat mit Olivenöl und Weinessig verfeinern.
Nudelsoßen
16/31 photos © Pixabay

Nudelsoßen

Alle Nudelsoßen enthalten natürliche Zuckerstoffe, weil sie aus Tomaten gemacht sind. Aber Fertigsoßen aus dem Supermarkt enthalten zudem auch noch große Mengen Zucker, um die Soßen länger haltbar zu machen.
Kartoffeln
17/31 photos © Pixabay

Kartoffeln

Unabhängig davon, wie Kartoffeln zubereitet werden, enthalten sie große Mengen Stärke und Kohlenhydrate, was Kartoffeln zu echten Kalorienbomben macht. Außerdem sind sie für Diabetiker schädlich.
Rotes Fleisch
18/31 photos © Pixabay

Rotes Fleisch

Bevor Kühe geschlachtet werden, erhalten sie zuckerreiches Tierfutter. Dadurch wird der Geschmack des Fleisches und auch seine Farbe verbessert. Am besten auf biologisches Fleisch zurückgreifen.
Hühnchen
19/31 photos © Pixabay

Hühnchen

Beim Kauf von Hühnchen in Fastfood-Ketten muss man vorsichtig sein, denn das Fleisch wird oft mit Zucker und Honig vorbereitet, bevor es gekocht oder gebraten wird.
Weiterverarbeitetes Fleisch
20/31 photos © Pixabay

Weiterverarbeitetes Fleisch

Diese Fleischsorten sollen man am besten vermeiden. Würstchen enthalten viel Zucker,
Hafer
21/31 photos © Shutterstock

Hafer

Haferflocken sind gut für deine Gesundheit und reich an Ballaststoffen. Kommerziell verarbeitete und vorgekochte Haferflocken enthalten hohe Mengen Zucker und Kohlenhydrate. Am besten die Verpackungshinweise lesen und die Sorten kaufen, die am wenigsten Zucker enthalten.
Reisplätzchen
22/31 photos © Wikimedia Commons

Reisplätzchen

Reisriegel und Plätzchen werden als Snacks mit wenig Zucker angepriesen. Leider stimmt das oft nich: Eine Portion enthält 29 Gramm Kohlenhydrate, die vom Körper bei der Verdauung in Zucker umgewandelt werden.
Müsliriegel
23/31 photos © Shutterstock

Müsliriegel

Finger weg von Müsli-Riegeln! Von der Werbung als gesunde Snacks für zwischendurch beworben, werden sie mit viel Zucker hergestellt. Ein 100 Gramm Riegel kann aus bis zu 37,4 Gramm Zucker bestehen.
Proteinriegel
24/31 photos © Shutterstock

Proteinriegel

Das Gleiche gilt für Proteinriegel: Sie versprechen zwar, dass sie nur mit wenig Zucker hergestellt werden und das Sättigungsgefühl lange anhält, viele Sorten enthalten aber etwa 30 Gramm Zucker. Auch hier gilt: Die Inhaltsstoffe auf der Verpackung lesen!
Müsli
25/31 photos © Pixabay

Müsli

Müsli wird ebenfalls in der Werbung als gesund beworben, enthält aber neben getrockneten Früchten, Körnern und Samen auch große Mengen Zucker.
Aromatisierter Kaffee
26/31 photos © Shutterstock

Aromatisierter Kaffee

Das beliebte Getränk enthält viel Zucker. Dann doch besser einen ganz normalen Kaffee bestellen.
Vitaminwasser
27/31 photos © Pixabay

Vitaminwasser

Ziemlich angesagt und im Trend sind sogenannte Vitamingetränke, die gut für die Gesundheit und voller Vitaminen und Mineralien sein sollen. Leider enthalten sie aber auch Zucker.
Eistee
28/31 photos © Pixabay

Eistee

Noch ein Klassiker: Eistee enthält viel Zucker - auch die Light-Version.
Sportgetränke
29/31 photos © Shutterstock

Sportgetränke

Sportgetränke werden speziell für Sportler produziert und versorgen Athleten während des Trainings mit Mineralien und Vitaminen. Meist haben die Getränke auch einen hohen Zuckergehalt, der dafür sorgt, dass der Sportler einen Energieschub erhält.
Früchte in Dosen
30/31 photos © Shutterstock

Früchte in Dosen

Das ist wirklich ein No-go und sollte vermieden werden: Früchte, die in Dosen konserviert werden, werden mit allen möglichen Konservierungsstoffen und Sirupsorten behandelt. Sie sind nicht nur ungesund, sondern auch extrem reich an Zucker.
Erdnussbutter
31/31 photos © Pixabay

Erdnussbutter

Erdnussbutter ist ebenfalls ein mit viel Zucker versetzter Brotaufstrich, den man besser vermeiden sollte.
Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren