Fehlentscheidung? Diese Hollywoodstars verzichteten auf Traumrollen

Warum Jennifer Aniston die berühmte Rolle von Kate Beckinsale in "Weil es Dich gibt" ablehnte

Stars Insider

07/10/21 | StarsInsider

Promis Kino

Der Film "Weil es Dich gibt" aus dem Jahr 2001 mit Kate Beckinsale und John Cusack in den Hauptrollen hat sich seinen Platz im Kanon der romantischen Komödien verdient, und noch immer lockt er die Menschen in den berühmten Nachtischladen "Serendipity" (wie der Film auch im englischen Original heißt) in New York City, um dort gefrorene heiße Schokolade zu genießen. Doch was die meisten nicht wissen: Die weibliche Hauptrolle wurde zunächst niemand anderem als Jennifer Aniston angeboten.

Doch laut Regisseur Peter Chelsom lehnte Aniston, die damals in "Friends" mitspielte, die Rolle der Sara ab, weil sie nicht in eine Liebeskomödie gesteckt werden wollte, wie er Insider erzählte.  "Ich erinnere mich noch genau daran, wie Jennifer Aniston zu uns kam, um sich mit uns zu treffen", sagte er. "Ich erinnere mich, dass sie sagte: 'Ich mache einmal pro Woche eine romantische Komödie', da sie zu der Zeit bei 'Friends' mitspielte. Sie hatte also eindeutig andere Dinge zu tun und es war ihre Entscheidung, es nicht zu tun." Seitdem hat Aniston jedoch in vielen romantischen Komödien mitgespielt, unter anderem 2004 in "… und dann kam Polly", 2005 in "Wo die Liebe hinfällt …", 2006 in "Trennung mit Hindernissen" und 2011 in "Meine erfundene Frau". 

Ob es nun daran lag, dass ihnen ihre Co-Stars, die Gage oder das Drehbuch nicht gefielen oder sie bereits einen anderen Film drehten – viele Stars lehnten Rollen in Filmen ab, die später zu Kassenschlagern wurden.

Klicken Sie hier, um zu sehen, welche Prominenten Rollen in erfolgreichen Filmen abgelehnt haben.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren