Tipps berühmter Frauen, wie Sie das Gehalt bekommen, das Sie verdienen

So kommen Sie an das Gehalt, das Sie wert sind

Tipps berühmter Frauen, wie Sie das Gehalt bekommen, das Sie verdienen
Stars Insider

28/05/24 | StarsInsider

Promis Lohngefälle

Frauen müssen sowieso schon mit den Konsequenzen der geschlechtsspezifischen Lohnunterschiede leben, aber zusätzlich dazu geben viele an, eine Art soziale Konditionierung zu kennen, die es ihnen zusammen mit anderen Arten von Diskriminierung schwer macht, ein höheres Gehalt auszuhandeln. In den letzten Jahren ist vor allem die Unterhaltungsindustrie ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt, da hier die Einkommensunterschiede erschreckend hoch sind.

Es kann riesige Auswirkungen auf das eigene Leben haben, falls Sie, liebe Damen, es nicht schaffen Ihre Bedingungen durchzusetzen, egal ob es um eine Gehaltserhöhung, gleiche Bezahlung oder mehr Flexibilität geht. Warum sich also nicht ein paar Tipps von den erfolgreichsten Frauen der Welt einholen? Sehen Sie sich diese Galerie mit den Tipps der Stars an, wie Sie das Gehalt bekommen, das Sie verdienen.

Robin Wright: Nutzen Sie den Moment
1/30 photos © Getty Images

Robin Wright: Nutzen Sie den Moment

Die Schauspielerin sagte im Interview mit der HuffPost im Mai 2016, dass sie die gleiche Bezahlung bekommen wollte wie ihr Co-Star Kevin Spacey in der Serie "House of Cards". Sie sah sich die Statistiken an und stellte fest, dass ihre Rolle zwischenzeitlich sogar beliebter war als seine.

Robin Wright: Nutzen Sie den Moment
2/30 photos © Getty Images

Robin Wright: Nutzen Sie den Moment

Sie nutzte den Moment und sagte, "Sie bezahlen mich lieber oder ich gehe damit an die Öffentlichkeit". Und so erhielt sie die gewünschte Bezahlung.

Tina Fey: Seien Sie nicht so dankbar!
3/30 photos © Getty Images

Tina Fey: Seien Sie nicht so dankbar!

Ihre Antwort lautete, "Nein, es ist eine schreckliche Zeit für Frauen". Sie erklärte, dass "die Jungs immer noch mehr Geld für jede Menge Müll verdienen, während die Mädels sich anstrengen und tolle Arbeit für weniger Geld leisten". Seien Sie nicht dankbar für Kinkerlitzchen!

Tina Fey: Seien Sie nicht so dankbar!
4/30 photos © Getty Images

Tina Fey: Seien Sie nicht so dankbar!

Die Komikerin enthüllte, dass sie bei jedem Interview stets mit derselben Frage konfrontiert wurde: "Ist es nicht großartig, als Frau in der Comedy-Branche zu arbeiten?" Während ihres Gesprächs mit Town & Country im März 2016 bemerkte sie sarkastisch: "Die Leute scheinen darauf zu bestehen, dass wir voller Dankbarkeit sein sollten."

Lena Dunham: Versuchen Sie nicht allen zu gefallen
5/30 photos © Getty Images

Lena Dunham: Versuchen Sie nicht allen zu gefallen

Lena Dunham gab im Januar 2016 zu, dass es "nur weil man weiß, was man wert ist, nicht unbedingt heißt, dass es leicht ist, das auch einzufordern". Sie fügte hinzu, dass sie am Anfang ihrer Karriere Probleme damit hatte, weil sie unbedingt allen gerecht werden wollte. Das hat ihre Verhandlungen beeinträchtigt.

Diane von Fürstenberg: Seien Sie hart
6/30 photos © Getty Images

Diane von Fürstenberg: Seien Sie hart

Die Designerin sagte, dass man sich selbst immer zwei Fragen stellen sollte, wenn man mehr Geld fordert: "Verdiene ich das?" und "Warum?" Sie sagte im Interview mit The Cut: "Seien Sie streng mit sich selbst, wenn Sie sich diese Fragen stellen. Wenn Sie glauben, dass Sie es wert sind, dann nur zu ... Jammern Sie nicht. Halten Sie sich ans Positive und nur an das Positive."

Diane von Fürstenberg: Seien Sie eine Anführerin
7/30 photos © Getty Images

Diane von Fürstenberg: Seien Sie eine Anführerin

"Erklären Sie, dass Sie die Beförderung verdienen und dass Sie damit für die Firma die Zukunft aufbauen werden. Wenn Sie sich absolut sicher sind, dass Sie sie verdienen, dann bekommen Sie sie auch. Seien Sie aber kein Opfer, seien Sie eine Anführerin."

Jennifer Lawrence: Hören Sie auf sich Sorgen zu machen
8/30 photos © Getty Images

Jennifer Lawrence: Hören Sie auf sich Sorgen zu machen

Sie fügte hinzu, dass sie nicht als "schwierig" oder "verwöhnt" gesehen werden wollte, dann aber feststellte, dass sich Schauspieler wie Jeremy Renner, Christian Bale und Bradley Cooper darüber gar keine Sorgen machten. "Wenn überhaupt, wurden sie vielleicht dafür anerkannt, kämpferisch und taktisch zu sein, während ich damit beschäftigt war, mir darüber Sorgen zu machen, nicht als verwöhnte Göre rüberzukommen und nicht meinen fairen Anteil bekam."

Issa Rae: Nehmen Sie die Schuld nicht auf sich
9/30 photos © Getty Images

Issa Rae: Nehmen Sie die Schuld nicht auf sich

Die erfolgreiche Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin hatte zuvor freiberuflich gearbeitet und musste ständig ihren eigenen Preis festlegen, was, wie sie The Root 2015 erzählte, schwierig war, da sie ihren eigenen Wert nicht kannte und bereitwillig für jeden Preis arbeiten wollte.

Oprah Winfrey: Helfen Sie anderen Frauen
10/30 photos © Getty Images

Oprah Winfrey: Helfen Sie anderen Frauen

Nachdem Oprah Winfrey die Äußerungen von Jennifer Lawrence gehört hatte, erinnerte sie sich während der Sendung von CBS This Morning an das Jahr 1985, als sie selbst als Gastgeberin der Oprah Show einer Gewerkschaft beitrat. Sie bestand darauf, dass alle fünf weiblichen Regisseure eine Gehaltserhöhung erhielten. Als das Management fragte, warum sie das verlangte, da sie weder verheiratet noch mit Kindern oder Häusern belastet waren, antwortete sie entschieden: "Wenn ihr ihnen kein angemessenes Gehalt gebt, werde ich streiken."

Issa Rae: Nehmen Sie die Schuld nicht auf sich
11/30 photos © Getty Images

Issa Rae: Nehmen Sie die Schuld nicht auf sich

Mit der Zeit wurde sie selbstbewusster und erhöhte ihre Preise, stieß jedoch auf Widerstand und verlor einige Aufträge. Sie betonte: "Es reicht nicht aus, geschickt zu verhandeln, da geschlechtsspezifische Einkommensunterschiede nicht meine Verantwortung oder die einer einzelnen Frau sind." Sie fügte hinzu: "Es liegt nicht nur an den Frauen, dieses Problem zu lösen."

Jennifer Lawrence: Hören Sie auf sich Sorgen zu machen
12/30 photos © Getty Images

Jennifer Lawrence: Hören Sie auf sich Sorgen zu machen

Die Schauspielerin äußerte sich öffentlich nach dem Hackerangriff auf Sony darüber, dass sie herausgefunden hatte, wie viel weniger sie im Vergleich zu ihren männlichen Co-Stars verdiente. Sie sagte jedoch, sie sei weniger auf Sony, sondern auf sich selbst sauer. "Ich bin als Verhandlerin gescheitert, weil ich zu früh aufgegeben habe."

Amy Schumer: Nicht nach dem Vertragsabschluss aufhören
13/30 photos © Getty Images

Amy Schumer: Nicht nach dem Vertragsabschluss aufhören

Obwohl sie kritisiert wurde, sich mit Rock und Chappelle zu vergleichen, verteidigte sie sich auf Instagram, indem sie betonte, dass sie nicht nach dem gleichen Gehalt verlangte wie sie, sondern lediglich für eine gerechte Entlohnung eintrat. Sie fügte hinzu: 'In den letzten Jahren habe ich Arenen ausverkauft. Das hat bisher keine weibliche Comedian vor mir geschafft."

Amy Schumer: Nicht nach dem Vertragsabschluss aufhören
14/30 photos © Getty Images

Amy Schumer: Nicht nach dem Vertragsabschluss aufhören

Schumer unterzeichnete mit Netflix 2017 ursprünglich einen Vertrag über 11 Millionen US-Dollar für ihr Comedy-Special "The Leather Special". Als sie jedoch herausfand, dass Chris Rock und Dave Chappelle jeweils 20 Millionen US-Dollar für ihre Specials bekamen, entschied sie sich nach mehr Geld zu fragen.

Bozoma Saint John: Stecken Sie sich hohe Ziele
15/30 photos © Getty Images

Bozoma Saint John: Stecken Sie sich hohe Ziele

"Nennen Sie zuerst eine Zahl", sagte die Markenchefin von Uber im Februar 2018 im Interview bei CBS News. "Setzen Sie die Zahl unfassbar hoch an, denn dann können Sie nicht gnadenlos unterboten werden ... Machen Sie Ihre Arbeit. Wählen Sie nicht einfach eine Zahl ins Blaue hinein. Kennen Sie die Größenordnung und gehen Sie dann darüber hinaus, da Sie sich dann leicht nach unten verhandeln lassen können."

Michelle Obama: Machen Sie klar, was Sie brauchen
16/30 photos © Getty Images

Michelle Obama: Machen Sie klar, was Sie brauchen

Ihr Chef nahm alle ihre Vorgaben an und heute rät die ehemalige First Lady: "Verhandeln Sie hart und kennen Sie Ihren Wert."

Michelle Obama: Machen Sie klar, was Sie brauchen
17/30 photos © Getty Images

Michelle Obama: Machen Sie klar, was Sie brauchen

In einem Interview mit Parade im Jahr 2014 erklärte Michelle Obama, dass Ehrlichkeit in ihrem letzten Job vor dem Weißen Haus am wichtigsten war. "Ich sagte meinem Chef: Das ist meine Situation: Ich habe zwei kleine Kinder und mein Mann kandidiert für den US-Senat. Ich werde nicht in Teilzeit arbeiten. Ich brauche Flexibilität. Ich brauche ein gutes Gehalt.", sagte sie und versicherte, dass sie hart arbeiten könne.

Octavia Spencer und Jessica Chastain: Tun Sie sich zusammen
18/30 photos © Getty Images

Octavia Spencer und Jessica Chastain: Tun Sie sich zusammen

Spencer erklärte, dass Chastain versicherte, dass sie die gleiche Bezahlung erhalten werden, was in der Industrie "favored nations" genannt wird und dass sie am Ende das Fünffache von dem bekamen, was sie gefordert hatten. "Jetzt will ich das Gleiche bekommen, was die Männer kriegen."

Meryl Streep: Besser spät als nie
19/30 photos © Getty Images

Meryl Streep: Besser spät als nie

Die berühmte Schauspielerin hätte ihre Oscar-nominierte Rolle in "Der Teufel trägt Prada" beinahe abgelehnt. "Das Angebot war meiner Meinung nach etwas, wenn nicht gar beleidigend, und spiegelte nicht meinen tatsächlichen Wert für das Projekt wider", sagte Streep gegenüber Variety. "Es gab meinen 'Abschiedsmoment', und dann verdoppelten sie das Angebot. Ich war 55, und ich hatte gerade erst gelernt, zu einem sehr späten Zeitpunkt, wie man in meinem eigenen Namen handelt."

Linda Evangelista: Kennen Sie Ihren Wert
20/30 photos © Getty Images

Linda Evangelista: Kennen Sie Ihren Wert

Das kanadische Modell Linda Evangelista weiß ganz sicher, was sie wert ist. "Christy [Turlington] und ich haben diesen Ausdruck", sagte sie im Oktober 1990 bei der Vogue. "Für weniger als 10.000 US-Dollar am Tag stehen wir gar nicht erst auf."

Jessica Chastain: Binden Sie die Männer ein
21/30 photos © Getty Images

Jessica Chastain: Binden Sie die Männer ein

Die Schauspielerin äußerte sich zu ihren Verhandlungen mit Octavia Spencer auf Twitter: "Sie wurde viel zu lange unterbezahlt. Als ich das herausgefunden hatte, verstand ich, dass ich ihren Vertrag an meinen knüpfen könnte, um ihre Bezahlung anzuheben. Die Männer sollten anfangen, dies mit ihren weiblichen Co-Stars zu machen."

Jessica Chastain: Manchmal werden Sie den Job nicht kriegen
22/30 photos © Getty Images

Jessica Chastain: Manchmal werden Sie den Job nicht kriegen

Die Schauspielerin sagte im Interview mit Variety, dass sie einen großen Auftrag wegen der Gehaltslücke ausgeschlagen hatte und ihr kein besseres Angebot gemacht wurde. Sie machte sich Sorgen, einen Fehler gemacht zu haben, verstand aber dann, dass sie sich einen Ruf bildete und Grenzen gesetzt hatte.

Octavia Spencer und Jessica Chastain: Tun Sie sich zusammen
23/30 photos © Getty Images

Octavia Spencer und Jessica Chastain: Tun Sie sich zusammen

Octavia Spencer gab 2018 bekannt, dass sie sich gegenüber ihrer Kollegin aus "The Help" Jessica Chastain geöffnet hatte, dass die Gehaltslücke für schwarze Frauen sogar noch größer ist. Nachdem sie über Zahlen gesprochen hatten, heckte Chastain einen Plan aus.

Emma Stone: Appellieren Sie an die Moral Ihrer männlichen Kollegen
24/30 photos © Getty Images

Emma Stone: Appellieren Sie an die Moral Ihrer männlichen Kollegen

In der Vergangenheit hätten männliche Co-Stars Einschnitte an ihrer eigenen Bezahlung hingenommen, um sicherzustellen, dass sie das Gleiche bekämen. Sie sagte in der Variety: "Das verändert mein Preisangebot in der Zukunft und verändert mein Leben."

Sehen Sie auch: Schockierende Fakten über (die immer noch dramatische) Geschlechterungleichheit

Sheryl Sandberg: Spielen Sie mit harten Bandagen
25/30 photos © Getty Images

Sheryl Sandberg: Spielen Sie mit harten Bandagen

Als die ehemalige COO von Facebook, Sheryl Sandberg ihr erstes Gehaltsangebot von Mark Zuckerberg erhielt, war sie bereit, es anzunehmen. Ihr Schwager wies jedoch darauf hin, dass kein Mann in ihrer Position das erste Angebot annehmen würde. Also spielte sie mit härteren Bandagen und erhielt ein deutlich höheres Angebot, inklusive einer Beteiligung am Unternehmen.

Catt Sadler: Manchmal werden Sie sich abwenden müssen
26/30 photos © Getty Images

Catt Sadler: Manchmal werden Sie sich abwenden müssen

Die bekannte Unterhaltungsreporterin sagte im Interview mit People einmal, dass die Nachrichtensendung E! News sich weigerte, ihr das gleiche wie ihrem männlichen Co-Star zu zahlen, sie wären nicht mal im Entferntesten an sein Gehalt rangekommen und so ging sie.

Ellen Pompeo: Lassen Sie sich Ihre Arbeit nicht wegnehmen
27/30 photos © Getty Images

Ellen Pompeo: Lassen Sie sich Ihre Arbeit nicht wegnehmen

Der Star aus "Grey's Anatomy" sagte zum Hollywood Reporter, dass Frauen größere Anteile an ihrer eigenen Arbeit einfordern sollten und dass Eigentumsrechte eine Rolle in der Diskussion um die gleiche Bezahlung spielen müssen. Indem sie sich stärker in den wirtschaftlichen Bereich einmischte, konnte sie ihr Gehalt nachweislich um mehr als 20 Millionen US-Dollar pro Jahr erhöhen.

Nicki Minaj: Haben Sie kein schlechtes Gewissen
28/30 photos © Getty Images

Nicki Minaj: Haben Sie kein schlechtes Gewissen

"Wenn ich eins im Laufe der Zeit in der Branche gelernt habe, dann ist es die Notwendigkeit, kein schlechtes Gewissen dafür zu haben, das Geld zu verlangen, das man verdient", sagte Minaj in einem Video für die Time. Sie fügte hinzu: "Wenn Sie wissen, dass Sie super sind in dem, was Sie tun, schämen Sie sich niemals dafür ein Top-Gehalt der Branche zu verlangen."

Issa Rae: Hören Sie auf, höflich zu sein
29/30 photos © Getty Images

Issa Rae: Hören Sie auf, höflich zu sein

Sie fügte hinzu, dass vielen von uns beigebracht wird, dass es unhöflich sei, über Geld zu reden, "wenn wir aber diese Einkommenslücke überwinden wollen, ist es an der Zeit aufzuhören, höflich zu sein und anzufangen, über gleiche Bezahlung zu sprechen".

Tipps berühmter Frauen, wie Sie das Gehalt bekommen, das Sie verdienen
30/30 photos © Getty Images

Tipps berühmter Frauen, wie Sie das Gehalt bekommen, das Sie verdienen

Frauen müssen sowieso schon mit den Konsequenzen der geschlechtsspezifischen Lohnunterschiede leben, aber zusätzlich dazu geben viele an, eine Art soziale Konditionierung zu kennen, die es ihnen zusammen mit anderen Arten von Diskriminierung schwer macht, ein höheres Gehalt auszuhandeln. In den letzten Jahren ist vor allem die Unterhaltungsindustrie ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt, da hier die Einkommensunterschiede erschreckend hoch sind.

 

Es kann riesige Auswirkungen auf das eigene Leben haben, falls Sie, liebe Damen, es nicht schaffen Ihre Bedingungen durchzusetzen, egal ob es um eine Gehaltserhöhung, gleiche Bezahlung oder mehr Flexibilität geht. Warum sich also nicht ein paar Tipps von den erfolgreichsten Frauen der Welt einholen? Sehen Sie sich diese Galerie mit den Tipps der Stars an, wie Sie das Gehalt bekommen, das Sie verdienen.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren