Die genialsten kriminellen Drahtzieher aller Zeiten

Diese berüchtigten Verbrecher dachten sich sehr raffinierte Verbrechen aus.

Stars Insider

05/02/18 | StarsInsider

Reisen Kriminell

Im Laufe der Geschichte hat manch Krimineller ein beeindruckendes Maß an Intelligenz bewiesen. Manche Verbrechen waren so raffiniert, dass sie zur Inspiration für Filme und Bücher wurden. Wir stellen sie vor, die raffiniertesten Kriminellen der Geschichte!

Die genialsten kriminellen Drahtzieher aller Zeiten
1/24 photos © Shutterstock

Die genialsten kriminellen Drahtzieher aller Zeiten

Im Laufe der Geschichte hat manch Krimineller ein beeindruckendes Maß an Intelligenz bewiesen. Manche Verbrechen waren so raffiniert, dass sie zur Inspiration für Filme und Bücher wurden. Wir stellen sie vor, die raffiniertesten Kriminellen der Geschichte!
Frank William Abagnale Jr.
2/24 photos © Getty Images

Frank William Abagnale Jr.

Laut Biography verübte Frank mehrere betrügerische Verbrechen in den Vereinigten Staaten und wurde später FBI-Berater. Er wurde so berühmt, dass seine Geschichte in dem Film "Catch me, if you can" erzählt wurde.
Jeffrey Allen Manchester
3/24 photos © Shutterstock

Jeffrey Allen Manchester

Laut der Seattle Times floh Jeffrey 2005 aus dem Gefängnis und konnte sich 6 Monate lang in einem Toys "R" Us Laden verstecken, bevor ihn die Polizei fand.
Jonathan Wild
4/24 photos © Shutterstock

Jonathan Wild

Dieser Engländer war im frühen 18. Jahrhundert in London an mehreren Raubüberfällen beteiligt. Laut Britannica war er der Anführer eines organisierten Verbrecher Rings und war verantwortlich für die Verteilung der gestohlenen Waren. Nach 15 Jahren krimineller Aktivität wurde Wild schließlich verhaftet und gehängt.
Al Capone
5/24 photos © Getty Images

Al Capone

Er ist der wahrscheinlich berühmteste Gangster der Geschichte. Den Mafiaboss kannte in Chicago jeder. Im Jahr 1931 wurde er schließlich wegen Steuerhinterziehung verurteilt.
Charles Manson
6/24 photos © Getty Images

Charles Manson

Dank seines Charisma gelang es diesem Mann, die Manson-Familie zu gründen: Eine Sekte, mit der Manson einen Rassenkrieg in den USA beginnen wollte. Charles Manson wurde wegen mehreren Morden verhaftet und starb 2017 im Gefängnis.
Bernard Madoff
7/24 photos © Reuters

Bernard Madoff

Er ist verantwortlich für einen der größten Finanzbetrüge in der Geschichte der USA. Laut der New York Times nutzte Madoff das Ponzi-Schema um seine Kunden zu betrügen und erwirtschaftete auf diese Weise mehrere Millionen.
Ted Kaczynski (Unabomber)
8/24 photos © Reuters

Ted Kaczynski (Unabomber)

Bevor er zum Terroristen wurde, war Kaczynski ein begabter Mathematiker. Laut The Atlantic wurde Kaczynski bereits im Alter von 16 Jahren an der Harvard University angenommen. Er wurde später als Unabomber berüchtigt und verbüßt eine lebenslange Haftstrafe für Bombenanschläge, bei denen drei Menschen getötet und mehr als 20 verletzt wurden.
Mithilesh Kumar Srivastava
9/24 photos © Shutterstock

Mithilesh Kumar Srivastava

Laut der India Times konnte dieser indische Betrüger Leuten weis machen, sie würden den Taj Mahal kaufen. Das gelang ihm nicht nur einmal, sondern unglaubliche dreimal!
Hassan und Abbas O
10/24 photos © Shutterstock

Hassan und Abbas O

Laut der Time fand 2009 im KaDeWe in Berlin ein Raubüberfall statt. Schmuck im Wert von fast 7 Millionen Dollar wurde gestohlen. Am Tatort fand die Polizei Spuren der DNA einer Person, jedoch hatte diese Person einen Zwillingsbruder. Bald stellte sich heraus, dass nur einer der beiden Brüder am Raubüberfall beteiligt war und da es unmöglich war festzustellen, welcher Bruder es war, wurden beide freigelassen.
Victor Lustig
11/24 photos © Shutterstock

Victor Lustig

Biography zufolge gelang es Lustig unter anderem zweimal den Eiffelturm zu "verkaufen".
Albert Spaggiari
12/24 photos © Shutterstock

Albert Spaggiari

Der New York Times zufolge war dieser französische Fotograf 1976 für die Planung eines Banküberfalls in Nizza verantwortlich. Spaggiari und seine Mittäter stahlen etwa 20 Millionen Dollar. Später wurde Spaggiari verhaftet, schaffte es aber während des Prozesses durch ein Fenster zu entkommen. Er wurde bis zu seinem Tod im Jahre 1989 nie gefunden. Seine Leiche wurde im Hinterhof des Hauses seiner Mutter gefunden.
Balkan Pink Panthers
13/24 photos © Shutterstock

Balkan Pink Panthers

So nannte die Polizei eine Balkan-Bande, die mehrere Verbrechen beging. Laut der Los Angeles Times ähnelten die Überfälle der Bande denen des Films "Ocean's Eleven" und dauerten durchschnittlich 90 Sekunden.
Adam Worth
14/24 photos © Shutterstock

Adam Worth

Worth der auch "Napoleon des Verbrechens" genannt wird, begann  seine kriminelle Karriere als Taschendieb und entwickelte sich zum größten Experten in Sachen Tresore knacken im 17. Jahrhundert. Laut der New York Times änderte Worth im Laufe der Jahre mehrfach seine Identität.
Eugène-François Vidocq
15/24 photos © Shutterstock

Eugène-François Vidocq

Laut Britannica war der 1775 geborene Franzose ein berühmter Dieb, der seine kriminelle Erfahrung dazu benutze um eine "Sicherheitspolizei" auszubilden. Nachdem er sich später von seiner Position zurückgezogen hatte, wurde Vidocq Detektiv und gründete eine private Detektei.
Anthony Curcio
16/24 photos © Shutterstock

Anthony Curcio

Im Jahr 2008 wurde dieser Mann in den USA für einen Banküberfall bekannt. Laut ABC News stellte Curcio eine Anzeige auf Craigslist online, in der er nach Bauarbeitern suchte. In der Anzeige stand die Zeit und der Ort des Treffens, das neben einer Bank stattfand. Anthony raubte die Bank in einem Bauarbeiteroutfit aus. Trotzdem wurde er schließlich gefunden und verhaftet.
Tom Horn
17/24 photos © Shutterstock

Tom Horn

Dieser Amerikaner ist zwar nicht so berühmt wie Jesse James oder Billy the Kid, aber auch er schrieb Geschichte. Laut der Zeitschrift History endete seine Karriere als Gesetzloser, nachdem er 1903 des Mordes an einem Jungen für schuldig befunden worden war. Horns Unschuld in Bezug auf dieses Verbrechen ist bis heute umstritten.
J.D. McMahon
18/24 photos © Shutterstock

J.D. McMahon

Dieser Mann ist verantwortlich für das, was als der "kleinste Wolkenkratzer der Welt" bekannt ist. Laut dem Houston Chronicle war dies ein krimineller Plan, bei dem McMahon einige Anwohner von Wichita Falls davon überzeugte, in den Bau eines Wolkenkratzers zu investieren. Später änderte McMahon jedoch die Maßeinheiten in den Konstruktionsplänen und verkleinerte die Unternehmung dadurch.
Gerald Blanchard
19/24 photos © Shutterstock

Gerald Blanchard

Laut den CBC News wurde dieser Mann von der kanadischen Polizei bereits als "einer der raffiniertesten kriminellen Drahtzieher Kanadas" bezeichnet. Er war der Anführer hinter einem Plan, der Finanzinstitutionen Millionen kostete. In einer waghalsigen Aktion stahl Blanchard den Stern von Sisi, ein Juwel der österreichischen Krone, gefertigt mit einer perfekten Perle, umgeben von 27 Diamanten, aus dem Schloss Schönbrunn in Wien.
Leonardo Notarbartolo
20/24 photos © Shutterstock

Leonardo Notarbartolo

Im Februar 2003 wurde Leonardo Notarbartolo verhaftet, weil er ein Netzwerk von Räubern betrieben hatte. Ihnen wurde vorgeworfen, in einen Safe eingebrochen zu sein, der zwei Stockwerke unterhalb des Antwerp Diamond Centres lag. Die Gruppe soll rund 100 Millionen Dollar an Diamanten, Gold und anderem Schmuck entwendet haben.
Bankraub in Fortaleza
21/24 photos © Shutterstock

Bankraub in Fortaleza

Ungefähr 70 Millionen Dollar wurden bei diesem größten Banküberfall in der Geschichte Brasiliens gestohlen. Die Diebe gruben etwa drei Monate lang einen Tunnel und betraten in der Nacht vom 6. auf den 7. August 2005 die Banco Central in Fortaleza. Das Verbrechen wurde erst am 8. August entdeckt.
Carlo Gambino
22/24 photos © Shutterstock

Carlo Gambino

Der italienische Gangster führte jahrelang New Yorks organisiertes Verbrechen an. Der Film "Der Pate" basiert auf Gambinos Leben. Trotz seiner Verbindung zu zahllosen Verbrechen wurde Gambino nie verhaftet.
Carl Gugasian
23/24 photos © Shutterstock

Carl Gugasian

Gugasian beraubt über 30 Jahre hinweg mehrere Banken in den Vereinigten Staaten. Laut einem Artikel der New York Daily News wurde Gugasian erst im Jahr 2001 verhaftet, weil einige Kinder, die in der Nähe eines Entwässerungsgrabens spielten, irgendwann einige Materialien und Pläne für die Raubüberfälle entdeckten.
D.B. Cooper
24/24 photos © Reuters

D.B. Cooper

Es ist der Spitzname, den die Presse dem Mann gab, der am 24. November 1971 eine Boeing 727 in den Lufträumen Portland, Oregon, Seattle und Washington entführte. Die Person gab der Besatzung des Flugzeugs spezifische Anweisungen bezüglich Höhe, Flügelwinkel und Geschwindigkeit. Er stahl etwa 200.000 Dollar, sprang dann aus dem Flugzeug und trug das Geld in Koffern. Der Täter wurde nie gefunden oder identifiziert.
Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren