Die beliebtesten Musikgenres der Welt

Dies sind die weltweit meistgehörten Musikrichtungen

Die beliebtesten Musikgenres der Welt
Stars Insider

03/11/22 | StarsInsider

Musik Genres

Auf der Welt existiert eine unendlich große Anzahl an Musikstilen, die allesamt ihre eigene faszinierende und komplexe Geschichte haben – es ist unmöglich, sie alle aufzuzählen! Die meisten Genres sind aus der Kombination zweier oder mehrerer bestehenden Musikrichtungen entstanden. Dank der schnell wachsenden Technologie in der Musikbranche, kam es im 20. Jahrhundert zu einer dramatischen Entwicklung verschiedener Stile, die sich teilweise gegenseitig beeinflussten. Aber welche sind heute die beliebtesten Genres und wo haben sie ihren Ursprung?

Vom Rock bis zum Reggae – klicken Sie sich durch die Galerie und machen Sie eine musikalische Reise!

Pop
2/31 photos © Getty Images

Pop

Popmusik ist für gewöhnlich beschwingt, inhaltlich leicht und enthält Elemente, mit denen sich jeder identifizieren kann. In den 60er Jahren wurden Bands wie die Beatles und die Rolling Stones als Pop bezeichnet. Heute ist das Genre stark von elektronischer Tanzmusik, Trap und vielen anderen Stilen beeinflusst.

Hip-Hop
3/31 photos © Getty Images

Hip-Hop

Hip-Hop enstand in den späten 70er Jahren in der Bronx, New York, und hat sich zu einem der beliebtesten und innovativsten Genres der Welt entwickelt. Dank digitaler Technik ist Hip-Hop heute viel einfacher zu produzieren, was zu seiner großen Verbreitung und der Entwicklung von Subgenres geführt hat.

Rock
4/31 photos © Getty Images

Rock

Die Rockmusik, eines der wichtigsten Musikgenres überhaupt, hat ihren Ursprung in den 40er und 50er Jahren. Ihre Wurzeln lassen sich bis zum Rhythm and Blues der afroamerikanischen Kultur der 20er Jahre zurückverfolgen. Dank der Weiterentwicklung von Aufnahmetechniken und dem Musikequipment erlebte Rock in den 1960er Jahren eine wahre Explosion.

Country
5/31 photos © Getty Images

Country

Die Countrymusik geht auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurück und wurde von der Arbeiterklasse in den amerikanischen Südstaaten entwickelt. Zu den einflussreichsten Countrykünstlern gehören Johnny Cash und Dolly Parton.

R&B
6/31 photos © Getty Images

R&B

Der Begriff "R&B" hat seine Wurzeln in der afroamerikanischen Kultur und wurde in den 40er Jahren von den Plattenfirmen verwendet, um Songs zu beschreiben, die auf diese Zielgruppe ausgerichtet waren. In der heutigen R&B-Musik werden in der Regel akustische und elektronische Instrumente mit gefühlvollem Gesang kombiniert.

Folk
7/31 photos © Getty Images

Folk

Folkmusik gibt es seit Jahrhunderten in vielen verschiedenen Teilen der Welt. Doch erst in den 60er Jahren machten Künstler wie Bob Dylan den Folk wirklich populär.

Reggae
8/31 photos © Getty Images

Reggae

Entstanden in den 1960er Jahren in Jamaika, wurde Reggae schnell zur beliebtesten Musik des Landes. Bob Marley, der als Pionier des Reggae gilt, trug dazu bei, diese Musikrichtung weltweit zu verbreiten.

Jazz
9/31 photos © Getty Images

Jazz

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts experimentierten Musiker in New Orleans damit, Elemente aus europäischen und afrikanischen Genres zu mischen. Daraus entwickelte sich der einzigartige Musikstil, der als Jazz bekannt ist. Er zeichnet sich durch seine Swing-Rhythmen und sanften Melodien aus und hat bis heute weltweit eine große Fangemeinschaft.

Heavy Metal
10/31 photos © Getty Images

Heavy Metal

Heavy Metal ist ein Subgenre des Rock und zeichnet sich durch laute Lautstärke, stampfende Rhythmen und verzerrte Gitarren aus. Black Sabbath und Motörhead sind Paradebeispiele für klassische Heavy-Metal-Bands.

EDM
11/31 photos © Getty Images

EDM

EDM ist die Abkürzung für Electronic Dance Music und beinhaltet klassische Elemente der Tanzmusik wie der four-on-the-floor-beat, Synthesizer und wiederholte Loops.

Soul
12/31 photos © Getty Images

Soul

Der Soul ist eine Mischung aus R&B, Gospel und Jazz, und entstand Ende der 50er Jahren in afroamerikanischen Gemeinschaften. Beliebte Soulkünstler sind Aretha Franklin, Ray Charles und Marvin Gaye.

Disco
13/31 photos © Getty Images

Disco

Disco wurde in den späten 70er Jahren bekannt und hielt Einzug in Nachtclubs auf der ganzen Welt. Er zeichnet sich im Allgemeinen durch seine charakteristischen Beats und elektrischen Instrumente aus, darunter Synthesizer, E-Gitarren, Bass und Keyboards.

Latin
14/31 photos © Getty Images

Latin

Latin ist eine Musikrichtung, die mehrere Stile umfasst. Dazu gehören Salsa, Cumbia, Tango und Flamenco. Sie haben ihren Ursprung in Spanien, Portugal, Lateinamerika und Teilen der USA.

Funk
15/31 photos © Getty Images

Funk

Als ein weiteres Genre, das aus der Mischung von Jazz und R&B hervorgegangen ist, zeichnet sich Funk durch einen starken rhythmischen Puls, markante Basslinien und synkopierte Rhythmusgitarren aus. Viele Songs von James Brown gelten als die Vorlage für die Funkmusik.

Punk
16/31 photos © Getty Images

Punk

Punk, die ultimative Rebellion gegen den Mainstream, ist ein äußerst einflussreiches Subgenre des Rock. Er entstand in den 70er Jahren und zeichnet sich durch einen aggressiven Sound aus. Zu den bekanntesten Bands gehören The Ramones und The Clash.

Latin Pop
17/31 photos © Getty Images

Latin Pop

Latin Pop kombiniert Elemente der kommerziellen Popmusik mit lateinamerikanischen Musikstilen. Die Lieder sind in der Regel peppig und werden entweder auf Spanisch, Portugiesisch oder sogar Englisch gesungen. Zu den bekanntesten Künstlern gehören Shakira, Jennifer Lopez, Enrique Iglesias, Gloria Estefan und Ricky Martin.

Klassik
18/31 photos © Getty Images

Klassik

Die klassische Musik gehört zu den ältesten Musikrichtungen der Welt und ist nach wie vor beliebt. Sie kann von einem Orchester oder einem einzelnen Instrument, oft Klavier, Cello oder Geige, gespielt werden.

Grunge
19/31 photos © Getty Images

Grunge

Grunge ist ein Musikstil, der Mitte der 1980er Jahre in Seattle entstanden ist. Die Musikrichtung verbindet Elemente des Hard Rock und des Punk und verwendet dazu oft noch elektronische Elemente. Die Texte sind in der Regel tiefgründig und düster. Nirvana und Pearl Jam trugen zur Popularisierung des Grunge bei.

Gospel
20/31 photos © Getty Images

Gospel

Gospel ist ein christliches Genre, das häufig in Kirchen aufgeführt wird. Es ist beeinflusst von traditionellem Blues, R&B und Country. Gospel besteht oft aus vielschichtigen Gesangsharmonien, die von Chören gesungen werden. Klaviere, Gitarren und andere akustische Instrumente werden für die gefühlvollen Melodien verwendet.

K-Pop
21/31 photos © Getty Images

K-Pop

Die Explosion des K-Pop in den 2000er Jahren ist ein weltweites Phänomen. Das in den frühen 90er Jahren entstandene Genre steht für eingängige Ohrwürmer und Texte zum Mitsingen. Gruppen wie BTS und Blackpink eroberten die Welt im Sturm.

Samba
22/31 photos © Getty Images

Samba

Samba ist eine brasilianische Musikrichtung, die in den afro-brasilianischen Communities von Rio de Janeiro im frühen 20. Jahrhundert entstand. Der vielseitige Rhythmus reicht von einer zarten Gitarre bis hin zu feurigen Tänzen mit einem riesigen Trommelwirbel. Zu den namhaften Künstlern gehören Elza Soares, Jorge Ben Jor, Cartola, Gilberto Gil und Chico Buarque.

Indie Rock
23/31 photos © Getty Images

Indie Rock

In den 2000er Jahren erreichte Indie seinen Höhepunkt an Popularität und entwickelte sich zu einem der beliebtesten Subgenres der Rockmusik. Zwei bemerkenswerte Bands sind The Strokes und Arctic Monkeys.

Indie Pop
24/31 photos © Getty Images

Indie Pop

Im Mittelpunkt des Indie Pop stehen Instrumentalmusik und Melodie, während die Texte im Allgemeinen sanft und einleuchtend sind. Zu den bekanntesten Künstlern gehören Florence and the Machine, Vampire Weekend und Lana Del Rey.

Reggaeton
25/31 photos © Getty Images

Reggaeton

Der Reggaeton, der in den späten 80er Jahren in Panama und Puerto Rico entwickelt wurde, hat Elemente aus Dancehall, Latin Styles und amerikanischem Hip-Hop übernommen. Der Gesang umfasst Rappen und Singen, gewöhnlich auf Spanisch.

Trap
26/31 photos © Getty Images 

Trap

Trap ist ein Subgenre der Hip-Hop-Musik, das in den späten 80er Jahren im Süden der USA entstand. Er zeichnet sich durch einen minimalistischen Produktionsstil mit synkopierten Hi-Hats und auffälligen Snare-Drums aus. In den letzten zehn Jahren hat Trap die US-Musikcharts durchweg dominiert. Zu den bekanntesten Künstlern gehören Post Malone, Travis Scott und Migos.

House
27/31 photos © Getty Images

House

House, eine Unterkategorie der EDM, hat weltweit eine große Fangemeinschaft. Das Genre ist besonders in Europa und Nordamerika beliebt und wird bei Raves, in Nachtclubs und auf Musikfestivals gespielt.

Psychedelischer Rock
28/31 photos © Getty Images

Psychedelischer Rock

In den 60er Jahren schufen Künstler wie Jimi Hendrix verblüffende Kompositionen, die von psychedelischen Erfahrungen inspiriert waren. Während er in den heutigen Mainstream-Charts kaum noch vertreten ist, haben Künstler wie Tame Impala diesen Musikstil in den letzten Jahren wiederbelebt.

Grime
29/31 photos © Getty Images

Grime

Grime entstand in den frühen 2000er Jahren in London. Er wurde lange Zeit als Underground-Subgenre des Hip-Hop gesehen, hat aber in den letzten Jahren den Mainstream-Erfolg schnell erreicht. Im Vergleich zum traditionellen Hip-Hop hat Grime ein wesentlich schnelleres Tempo.

Afrobeats
30/31 photos © Getty Images

Afrobeats

Afrobeats ist ein Oberbegriff für populäre Musik aus Westafrika und der Diaspora. Diese Musikrichtung wurde in den 2000er Jahren in Nigeria, Ghana und Großbritannien entwickelt und ist eine Mischung aus traditionellen Beats, Hip-Hop und R&B.

Techno
31/31 photos © Getty Images

Techno

Im Gegensatz zur House ist Techno stärker von elektronischen Klängen geprägt. Sie ist in der Raveszene beliebt und bringt die Leute mit ihren Drumbeats die ganze Nacht lang zum Tanzen. 

Quellen: (Strong Sounds) (Music Grotto

Sehen Sie auch: Diese Sängerinnen und Bands haben ihren Musikstil komplett verändert

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren