Die besten und schlechtesten Filme von Sharon Stone

Der legendäre Star hat nicht nur großartige Filme gedreht

Die besten und schlechtesten Filme von Sharon Stone
Stars Insider

24/06/24 | StarsInsider

Promis Rückblick

Die renommierte Schauspielerin kann inzwischen auf mehr als 30 Jahre Karriere mit riesigen Erfolgen zurückblicken. Doch nicht alle ihre Filme wurden zu Klassikern. Deshalb zeigen wir hier noch einmal die Highlights ihrer Karriere, aber auch die Filmflops, von denen man besser die Finger lassen sollte. Viel Spaß beim Entdecken.

"Casino" (1995)
1/32 photos © BrunoPress

"Casino" (1995)

Top: "Casino" gilt als einer der detailreichsten Filme des Regisseurs Martin Scorsese. Er beeindruckt durch seine Energie und seinen Rhythmus. Stones Rolle trug ihren Part bei.
"Casino" (1995)
2/32 photos © BrunoPress

"Casino" (1995)

Den Kritikern gefiel die Vielschichtigkeit des Films.
"Antz" (1998)
3/32 photos © BrunoPress

"Antz" (1998)

Top: Der Animationsfilm von Dreamworks war visuell noch beeindruckender als "Toystory". Sharon Stone lieh einem der Charaktere ihre Stimme.
"Antz" (1998)
4/32 photos © BrunoPress

"Antz" (1998)

Das New York Magazine bezeichnete den Film als eine großartige Unterhaltung für Kinder und als sehr lehrreich für Erwachsene.
"Sphere – Die Macht aus dem All" (1998)
5/32 photos © BrunoPress

"Sphere – Die Macht aus dem All" (1998)

Flop: Der Film erntete alles andere als brillante Kritiken.
"Sphere – Die Macht aus dem All" (1998)
6/32 photos © BrunoPress

"Sphere – Die Macht aus dem All" (1998)

Laut ReelViews versuche der Film, jeden zufriedenzustellen, doch enttäusche damit am Ende alle.
"Gloria" (1999)
7/32 photos © BrunoPress

"Gloria" (1999)

Flop: Hier spielte Sharon Stone die titelgebende Hauptfigur Gloria.
"Gloria" (1999)
8/32 photos © BrunoPress

"Gloria" (1999)

Die Zeitschrift "USA Today" veröffentlichte eine vernichtende Kritik, in der sie ihr Bedauern für Sharon Stone und dem Regisseur Sidney Lumet ausdrückten.
"Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss" (2003)
9/32 photos © BrunoPress

"Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss" (2003)

Flop: Der Film dreht sich um ein Paar, das auf das Land zieht, um seine Ruhe zu haben, aber stattdessen mit schrecklichen Erlebnissen konfrontiert wird.
"Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss" (2003)
10/32 photos © BrunoPress

"Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss" (2003)

Premiere kritisierte den schwachen Plot, der den Film trotz seiner starken Besetzung zu einer Katastrophe mache.
"Plötzlich Gigolo" (2014)
11/32 photos © BrunoPress

"Plötzlich Gigolo" (2014)

Der Film hatte einiges Gutes an sich, war intelligent geschrieben und der Regisseur John Turturro hatte gute Arbeit geleistet. Insgesamt sei er aber flach, so Variety.
"Dior und Ich" (2015)
12/32 photos © Reuters

"Dior und Ich" (2015)

Top: In dieser spannenden Dokumentation über den Designer Christian Dior war die Schauspielerin ebenfalls zu sehen.
"Dior und Ich" (2015)
13/32 photos © Reuters

"Dior und Ich" (2015)

Laut dem A.V. Club brachte der Film die spannende Welt der Mode erfolgreich einem breiten Publikum nahe.
"Mothers and Daughters" (2016)
14/32 photos © BrunoPress

"Mothers and Daughters" (2016)

Flop: Die New York Times kritisierte, dass der Film trotz der Starbesetzung ohne nennenswerten Tiefgang dahinplätscherte und sich die Charaktere nicht weiterentwickelten.
"Mothers and Daughters" (2016)
15/32 photos © BrunoPress

"Mothers and Daughters" (2016)

Auch die Seattle Times drückte ihre Enttäuschung darüber aus, dass die hochkarätige Besetzung den Film voller Klischees nicht zu retten vermochte.
"Der Sturm – Life On The Line" (2015)
16/32 photos © Reuters

"Der Sturm – Life On The Line" (2015)

Flop: Das schlechte Drehbuch des Action-Dramas ließ sich auch nicht durch Sharon Stones und John Travoltas Beteiligung retten.
"Der Sturm – Life On The Line" (2015)
17/32 photos © Getty Images

"Der Sturm – Life On The Line" (2015)

Die New York Times bezeichnete den Film als vorhersehbar und voller Klischees.
"Harry Benson: Shoot First" (2016)
18/32 photos © Reuters

"Harry Benson: Shoot First" (2016)

Top: Auch in diesem Dokumentarfilm über den Fotografen Harry Benson hatte Stone einen überzeugenden Auftritt, mit dem sie die Kritiker begeisterte.
"Harry Benson: Shoot First" (2016)
19/32 photos © BrunoPress

"Harry Benson: Shoot First" (2016)

Das "Time"-Magazin lobte den Film als absolut sehenswert. Vielleicht sollte sich Stone auf Dokumentationen spezialisieren…
"The Disaster Artist" (2017)
20/32 photos © Getty Images

"The Disaster Artist" (2017)

Die Zeitung "San Fransisco Chronicle" bezeichnete den Film als extrem unterhaltsam und voller überraschendem Humor.
"Happy Birthday – Ein Geburtstag zum Verlieben" (2017)
21/32 photos © Getty Images

"Happy Birthday – Ein Geburtstag zum Verlieben" (2017)

Flop: Die New York Times übte vernichtende Kritik an dem Drehbuch und nannte es belanglos.
"Running Wild" (2017)
22/32 photos © Getty Images

"Running Wild" (2017)

Top: In dem Film verkörperte Stone Stella Davis, eine Witwe, die ehemalige Sträflinge beschäftigt, um ihre Ranch zu retten und das Überleben einer Herde Wildpferde zu sichern.
"Running Wild" (2017)
23/32 photos © Getty Images

"Running Wild" (2017)

BluRay.com schrieb über den Film: "Er ist überraschend überzeugend. Der Film wird von einer vollendeten schauspielerischen Leistung getragen, beeindruckt durch die ländliche Szenerie und rückt die Notlage der US-amerikanischen Wildpferde in den Mittelpunkt."

Entdecken Sie auch: Die schönsten Frauen der 90er

"Catwoman" (2004)
24/32 photos © BrunoPress

"Catwoman" (2004)

Flop: Sharon Stone spielte in dieser Comicverfilmung neben Halle Berry Catwoman.

"Basic Instinct" (1992)
25/32 photos © Getty Images

"Basic Instinct" (1992)

Flop: Dieser Film wurde von The Globe and Mail als ein intellektuell beleidigender Film kritisiert.

"Catwoman" (2004)
26/32 photos © BrunoPress

"Catwoman" (2004)

Die New York Times bezeichnete den Film als dumm und sinnlos. 

"Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell" (2006)
27/32 photos © BrunoPress

"Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell" (2006)

Die Kritiker zerrissen den Film. Die Washington Post schrieb, es fehle ihm an jeder Spannung.

"Basic Instinct" (1992)
28/32 photos © Getty Images

"Basic Instinct" (1992)

Trotz der schlechten Kritiken machte der Film Sharon Stone weltweit bekannt.

"Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell" (2006)
29/32 photos © BrunoPress

"Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell" (2006)

Flop: Eine Fortsetzung von "Basic Instinct" kam 2006 raus.

"Plötzlich Gigolo" (2014)
30/32 photos © BrunoPress

"Plötzlich Gigolo" (2014)

Flop: Sharon Stone spielt eine reiche Dermatologin an der Seite von Woody Allen. Die Komödie erhielt gemischte Kritiken.

"The Disaster Artist" (2017)
31/32 photos © BrunoPress

"The Disaster Artist" (2017)

Top: In der Komödie des Produzenten James Franco stellte die Schauspielerin einmal mehr ihre Fähigkeiten unter Beweis und wurde dafür von den Kritikern gelobt.

"Happy Birthday – Ein Geburtstag zum Verlieben" (2017)
32/32 photos © Getty Images

"Happy Birthday – Ein Geburtstag zum Verlieben" (2017)

Das Drehbuch und der Plot des Films wurden zwar kritisiert, Stone wurde aber für ihre Rolle gelobt. The Hollywood Reporter nannte ihre Leistung "ungemein ansprechend".

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren