Star in umwerfenden Box Braids

Zendayas jüngste Frisur hat schon 8,6 Millionen Likes

Stars Insider

09/09/20 | StarsInsider

Promis Frisuren

Zendaya brachte das Internet mit ihrem jüngsten Foto beinahe zum Absturz, denn mehr als 8,6 Millionen (und die Zahl steigt) Menschen waren begeistert von ihrem Selfie, auf dem sie in schicken Box Braids zu sehen ist. Sie und ihre Frisur wurden fast augenblicklich zum neusten Trend und obwohl eigentlich alle mittlerweile wissen, wie viel Einfluss sie hat, bemerkten auch viele Twitter-Nutzer, welche machtvolle Frisur sie hier trägt. Hier kommt ein wenig Hintergrundwissen:

Zöpfe sind mehr als nur eine hübsche oder schützende Frisur. Die Geschichte von Zöpfen und Flechtfrisuren reicht bis ins Jahr 3500 v. Chr. in Afrika zurück – hier wurden die Cornrows geboren – und ist seit jeher ein wichtiger Teil der afrikanischen Kultur. Angeblich begannen die Himba, ein Stamm aus dem heutigen Namibia, zuerst mit der Praxis des Flechtens. Die Frisuren waren ein Symbol der Macht, Religion, sozialen Position, Ethnizität und zeigten zudem die Zugehörigkeit zu Stamm und Familie an. Fulani-Zöpfe etwa sind nach dem Stamm der Fula oder Fulani benannt, einem der größten Nomadenstämme der Welt und eine ethnische Gruppe, die in der Sahel-Region und Westafrika beheimatet ist. Verschiedene Flechttechniken und -stile haben also immer auch eine soziale Bedeutung gehabt. Da es ein sehr zeitaufwändiger Prozess ist, nutzten die Frauen diese Zeit häufig zum Gespräch mit anderen Frauen, während ihre Kinder sie aufmerksam beobachteten, lernten und dann nach und nach anfingen, untereinander zu üben.

Genau wie in anderen Teilen Afrikas, zeigten Zöpfe auch in Ägypten den sozialen Status und Rang einer Person an. Aus praktischen Gründen trugen Bürgerliche normalerweise Box Braids, um das heiße Klima erträglich zu machen, während Kinder ihren Kopf geschoren bekamen, mit Ausnahme eines langen – geflochtenen oder gelockten – Zopfes an der rechten Seite ihres Kopfes. Junge Mädchen flochten ihre Haare meistens in mehrere Strähnen und banden diese zu einem Pferdeschwanz zusammen.

Cornrows und Box Braids wurden in den 1970ern wieder beliebt, als die Bewegung "Black is Beautiful" an Fahrt aufnahm und sind seither in vielen Fotos zu sehen. Auch viele Stars tragen die Frisur heute gerne. Klicken Sie sich durch die Galerie und werfen Sie einen Blick auf berühmte Frauen, die stolz die sogenannten Box Braids tragen.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren