Der Beginn des nuklearen Zeitalters: Los Alamos und mehr

Wie die Welt nach 1945 Atomwaffen testete

Stars Insider

13/03/22 | StarsInsider

LIFESTYLE Geschichte

Als Wladimir Putin kurz nach seiner Invasion in die Ukraine seine "Abschreckungskräfte" in besondere Alarmbereitschaft versetzte, weckte er das Schreckgespenst eines Atomkrieges – eine Bedrohung, von der wir seit dem Ende des Kalten Krieges nichts mehr gehört haben. Die ersten Massenvernichtungswaffen wurden von den Amerikanern Anfang der 1940er entwickelt und zeigten ihre zerstörerische Kraft in Japan am Ende des Zweiten Weltkrieges. Sie wurden seither nie wieder in einem Krieg eingesetzt. Aber seit 1945 detonierten zu unzähligen Gelegenheiten Atombomben im Rahmen von Tests der Vereinigten Staaten, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan und Nordkorea. Israel hat auch die Fähigkeit, Nuklearwaffen zu bauen, obwohl sie das nie offiziell zur Schau stellten. Hiroshima, Nagasaki und die folgenden Tests dienen als mächtige Erinnerung daran, wie kraftvoll und zerstörerisch eine Atombombe ist, und warum der Abschuss einer nuklearen Waffe als Akt der Aggression undenkbare Konsequenzen für die Menschheit hätte.

Um mehr über die Geschichte des nuklearen Zeitalters zu lernen, klicken Sie sich durch die Galerie.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren