Erfahren Sie, wie Sie in Ihren Beziehungen emotional stärker präsent sein können

Sind Sie in der Lage, mit anderen gut zu kommunizieren?

Erfahren Sie, wie Sie in Ihren Beziehungen emotional stärker präsent sein können
Stars Insider

14/05/24 | StarsInsider

LIFESTYLE Emotionale intelligenz

Fällt es Ihnen schwer, tiefere Verbindungen in Ihren Beziehungen aufzubauen? Oder haben Sie Angst, sich neuen Menschen gegenüber zu öffnen? Wenn ja, dann sind Sie vielleicht emotional nicht erreichbar. Emotionale Unerreichbarkeit kommt häufiger vor, als Sie vielleicht denken, und bezieht sich auf die Schwierigkeit, anderen nahe zu kommen, emotionale Verletzlichkeit zu praktizieren, sich zu binden und eine tiefere, intimere Beziehung aufzubauen. Ob Sie gerade eine ernsthafte Beziehung beendet haben oder mit psychischen Problemen zu kämpfen haben, es gibt viele Gründe, warum Sie sich emotional nicht erreichbar fühlen. Aber Sie können das ändern!

Sind Sie neugierig geworden? Klicken Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie mehr emotionale Nähe in Ihre Beziehungen bringen können.

Anzeichen für emotionale Unerreichbarkeit
1/29 photos © Shutterstock

Anzeichen für emotionale Unerreichbarkeit

Emotional nicht erreichbar zu sein bedeutet, dass Sie sich entweder unwohl fühlen oder es schwierig finden, Ihre Gefühle auf gesunde Weise auszudrücken.

Sie wollen sich zurückziehen, wenn Verantwortung auf Sie zukommt
2/29 photos © Shutterstock

Sie wollen sich zurückziehen, wenn Verantwortung auf Sie zukommt

Wir alle haben schon einmal Pläne gemacht, die wir in letzter Minute absagen wollten. Wenn Sie aber öfters Pläne mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin absagen, sollten Sie sich überlegen, warum Sie das Bedürfnis haben, nicht zu viel Zeit mit ihm oder ihr zu verbringen.

Sie halten sich Ihre Optionen offen
3/29 photos © Shutterstock

Sie halten sich Ihre Optionen offen

Wenn Sie ständig alle Optionen offen halten, könnte das ein Anzeichen für Ihre eigene emotionale Distanziertheit sein. Wenn Sie solche Verhaltensweisen zeigen, um den Aufbau von emotionalen Bindungen zu vermeiden, könnte es daran liegen, dass Sie Angst vor Verletzungen haben.

Sie haben Angst, sich in einer Beziehung zu verlieren
4/29 photos © Shutterstock

Sie haben Angst, sich in einer Beziehung zu verlieren

Vielleicht machen Sie sich Sorgen, dass Sie Ihre Unabhängigkeit verlieren, wenn Sie eine romantische Beziehung eingehen. In einer gesunden Beziehung bringen die Partner jedoch ihre individuellen Bedürfnisse mit ihrem romantischen Engagement in Einklang. Sie müssen vielleicht nur herausfinden, wie Sie dies in einer Weise tun können, die sich für Sie richtig anfühlt.

Sie haben Schwierigkeiten zu vertrauen
5/29 photos © Shutterstock

Sie haben Schwierigkeiten zu vertrauen

Wenn Sie emotional nicht erreichbar sind, fällt es Ihnen vielleicht schwer, Ihrem Partner zu vertrauen, auch wenn es dafür keinen eindeutigen Grund gibt.

Sie landen immer wieder bei Menschen, die emotional nicht erreichbar sind
6/29 photos © Shutterstock

Sie landen immer wieder bei Menschen, die emotional nicht erreichbar sind

Wenn Sie häufig Beziehungen zu emotional distanzierten Menschen pflegen, sollten Sie überlegen, ob Sie das, was Sie geben, auch zurückbekommen.

Sie vermeiden Intimität
7/29 photos © Shutterstock

Sie vermeiden Intimität

Vielleicht fürchten Sie sich vor Intimität, also davor, Ihre innersten Gefühle und Gedanken mitzuteilen. Auch ein Mangel an körperlicher Zuneigung oder Augenkontakt könnte ein Hinweis auf emotionale Unverfügbarkeit sein.

Gespräche bleiben an der Oberfläche
8/29 photos © Shutterstock

Gespräche bleiben an der Oberfläche

Emotional nicht erreichbare Menschen tun sich oft schwer mit tieferen Gesprächen über die Beziehung. Stattdessen ziehen sie es vor, sich auf trivialere oder lustige Themen zu beschränken.

Sie leiden unter Beziehungsangst
9/29 photos © Shutterstock

Sie leiden unter Beziehungsangst

Emotional nicht erreichbare Menschen neigen dazu, sich Sorgen über ihre Partner und den Zustand und die möglichen Folgen ihrer Beziehung zu machen, was alles Formen der Beziehungsangst sind.

Beziehungen erschöpfen Sie und fühlen sich wie harte Arbeit an
10/29 photos © Shutterstock

Beziehungen erschöpfen Sie und fühlen sich wie harte Arbeit an

Emotional distanzierte Menschen neigen dazu, sich durch die für eine gesunde Beziehung erforderlichen emotionalen Gespräche erschöpft oder belastet zu fühlen.

Was sind die Ursachen für emotionale Unerreichbarkeit?
11/29 photos © Shutterstock

Was sind die Ursachen für emotionale Unerreichbarkeit?

Eine Reihe von Faktoren kann zu emotionaler Unerreichbarkeit beitragen. Und oft gibt es mehr als nur eine Ursache.

Wenig Liebe in der Kindheit
12/29 photos © Shutterstock

Wenig Liebe in der Kindheit

Menschen, die als Erwachsene emotional nicht erreichbar sind, hatten als Kinder oft Schwierigkeiten, ihre emotionalen Bedürfnisse zu befriedigen. Wenn Ihre Bezugspersonen kein Interesse an Ihren Gefühlen zeigten oder wenig Zuneigung und Unterstützung boten, haben Sie dies vielleicht als Beziehungsmodell für sich selbst übernommen.

Traumata
13/29 photos © Shutterstock

Traumata

Wenn man in der Kindheit Traumata wie Vernachlässigung und Missbrauch ausgesetzt war, wird es schwieriger, darauf zu vertrauen, dass andere Menschen Gefühle und Grenzen anerkennen und respektieren. Dies führt oft zur Entwicklung eines emotional nicht erreichbaren Erwachsenen als eine Form des Schutzes vor weiteren Traumata oder Verletzungen.

Trennungsschmerz
14/29 photos © Shutterstock

Trennungsschmerz

Wenn eine Beziehung schmerzt, kann es schwierig sein, einem neuen Partner gegenüber verwundbar zu sein. Vielleicht erholen Sie sich gerade von einer unangenehmen Trennung, wurden betrogen oder haben eine toxische Beziehung hinter sich.

Psychische Probleme
15/29 photos © Shutterstock

Psychische Probleme

Viele Menschen, die mit psychischen Gesundheitsproblemen wie Depressionen leben, haben möglicherweise Schwierigkeiten, während eines Schubs eine emotionale Verbindung zu ihren Liebsten aufrechtzuerhalten.

Lebensumstände
16/29 photos © Shutterstock

Lebensumstände

Manchmal können Lebensumstände, wie eine neue Arbeitsstelle oder ein Verlust in der Familie, es schwierig machen, emotional erreichbar zu sein.

Sie vermeiden es, Dinge beim Namen zu nennen
17/29 photos © Shutterstock

Sie vermeiden es, Dinge beim Namen zu nennen

Emotional nicht verfügbare Menschen haben Angst, sich an einen romantischen Partner zu binden und die Dinge auf die nächste Ebene zu bringen. Aus diesem Grund ist ihre Beziehung oft nur von kurzer Dauer.

Wie man emotional erreichbar wird
18/29 photos © Shutterstock

Wie man emotional erreichbar wird

Es ist möglich, emotionale Distanz zu überwinden, selbst wenn es zunächst entmutigend erscheint.

Werden Sie achtsam gegenüber Ihren emotionalen Erfahrungen
19/29 photos © Shutterstock

Werden Sie achtsam gegenüber Ihren emotionalen Erfahrungen

Das Wahrnehmen der eigenen Gefühle, das Zulassen von Emotionen und das Akzeptieren dieser Gefühle ohne Bewertung sind wichtige Schritte, um emotional verfügbar zu werden.

Die Ursachen für emotionale Unerreichbarkeit identifizieren
20/29 photos © Shutterstock

Die Ursachen für emotionale Unerreichbarkeit identifizieren

Es kann zwar schwierig sein, die genauen Ursachen für emotionale Unerreichbarkeit festzustellen, aber es ist hilfreich, wenn Sie sie identifizieren können. Dies ermöglicht Selbstbestätigung und Reflexion, was Sie emotional zugänglicher werden lässt.

Öffnen Sie sich anderen gegenüber
21/29 photos © Shutterstock

Öffnen Sie sich anderen gegenüber

Wenn Sie in der Lage sind zu erkennen, was Sie fühlen, versuchen Sie, dies mit anderen zu teilen, um sich selbst zu zeigen, dass es nicht gefährlich ist, sich zu öffnen.

Mit vertrauten Menschen über Gefühle sprechen
22/29 photos © Shutterstock

Mit vertrauten Menschen über Gefühle sprechen

Gespräche mit einem Elternteil oder einem engen Freund über Gefühle können ebenfalls dazu beitragen, die emotionale Verfügbarkeit zu erhöhen. Dadurch wird das Sprechen über Gefühle angenehmer.

Seien Sie nett zu sich selbst
23/29 photos © Shutterstock

Seien Sie nett zu sich selbst

Emotional verfügbar zu sein ist ein Prozess, der Zeit und Übung erfordert. Seien Sie freundlich und geduldig mit sich selbst, während Sie lernen und wachsen.

Beziehen Sie Ihren Partner mit ein
24/29 photos © Shutterstock

Beziehen Sie Ihren Partner mit ein

Wenn Sie daran arbeiten, zugänglicher zu werden, sollten Sie mit Ihrem Partner darüber sprechen, was Sie gelernt haben. Es wird Ihnen leichter fallen, seine Unterstützung zu bekommen, wenn er versteht, warum Sie dazu neigen, sich zurückzuziehen.

Ein Verständnis für toxische Denkmuster entwickeln
25/29 photos © Shutterstock

Ein Verständnis für toxische Denkmuster entwickeln

Ob Sie sich einreden, dass Sie es nicht verdienen, geliebt zu werden, oder ob Sie glauben, dass jeder Sie betrügen wird – toxische Denkmuster sorgen dafür, dass Sie emotional nicht erreichbar sind. Wenn Sie sich in negativen Selbstgesprächen wiederfinden, arbeiten Sie daran, diese durch mitfühlende Gedanken zu ersetzen.

Verbringen Sie Zeit mit Menschen in gesunden Beziehungen
26/29 photos © Shutterstock

Verbringen Sie Zeit mit Menschen in gesunden Beziehungen

Wenn emotionale Unverfügbarkeit auf Bindungsprobleme oder ungesunde Beziehungsmuster zurückzuführen ist, kann es hilfreich sein, mit Menschen in gesunden Beziehungen zusammen zu sein. Sie werden zwar nicht das gesamte Bild erfassen, aber es kann dennoch nützliche Einsichten vermitteln.

Lassen Sie es langsam angehen
27/29 photos © Shutterstock

Lassen Sie es langsam angehen

Eine Beziehung langsam anzugehen, ist oft das Beste, was Sie tun können, denn Sie werden lernen, dass emotionale Verletzlichkeit und Intimität sicher sind.

Sprechen Sie mit einem Therapeuten
28/29 photos © Shutterstock

Sprechen Sie mit einem Therapeuten

Sie können nicht immer alles allein bewältigen: Ein Therapeut kann Ihnen Anleitung und Unterstützung bieten. In der Therapie können Sie daran arbeiten, mögliche Ursachen zu erkennen und Schritte zu unternehmen, um ungünstige Beziehungsmuster zu durchbrechen.

Quellen: (Healthline) (Verywell Mind) (PsychCentral) 

Auch interessant: Red Flags! Auf diese Warnsignale sollten Sie in Ihrer Beziehung achten

Erfahren Sie, wie Sie in Ihren Beziehungen emotional stärker präsent sein können
29/29 photos © Shutterstock

Erfahren Sie, wie Sie in Ihren Beziehungen emotional stärker präsent sein können

Fällt es Ihnen schwer, tiefere Verbindungen in Ihren Beziehungen aufzubauen? Oder haben Sie Angst, sich neuen Menschen gegenüber zu öffnen? Wenn ja, dann sind Sie vielleicht emotional nicht erreichbar. Emotionale Unerreichbarkeit kommt häufiger vor, als Sie vielleicht denken, und bezieht sich auf die Schwierigkeit, anderen nahe zu kommen, emotionale Verletzlichkeit zu praktizieren, sich zu binden und eine tiefere, intimere Beziehung aufzubauen. Ob Sie gerade eine ernsthafte Beziehung beendet haben oder mit psychischen Problemen zu kämpfen haben, es gibt viele Gründe, warum Sie sich emotional nicht erreichbar fühlen. Aber Sie können das ändern!

Sind Sie neugierig geworden? Klicken Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie mehr emotionale Nähe in Ihre Beziehungen bringen können.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren