Künstler diskutieren über die dunkle Seite der Musikbranche

Nicht alles was glänzt, ist Gold

Stars Insider

05/07/19 | StarsInsider

Musik Musikgeschäft

Millionen Menschen auf der ganzen Welt träumen davon, ein weltberühmter Musiker zu werden. Wer hat nicht den Fernseher eingeschaltet, einen legendären Auftritt gesehen und sich gewünscht, in dieser Position zu sein? Nun, Sie werden vielleicht bald erleichtert sein, dass Sie von der anderen Seite der Bühne aus zuschauen. Die Musikindustrie ist voll von zwielichtigen Geschäften und unausgesprochenen Nöten.

Nehmen wir zum Beispiel den Skandal und die Kontroverse um Taylor Swifts Musik. Sie veröffentlichte kürzlich einen vernichtenden offenen Brief, in dem sie einen langen und erfolglosen Kampf um den Besitz ihrer Master-Aufnahmen beschrieb. Sie behauptete, ihr früheres Label Big Machine Records habe ihr einen Deal angeboten, um ihre ersten sechs Alben zu "verdienen", und beschrieb die Böswilligkeit des Labels und die Probleme mit dem Talentmanager Scooter Braun.

Musikmanager und andere Künstler wie Justin Bieber und Halsey haben sich zu beiden Seiten geäußert, aber egal auf welcher Seite sie stehen, die Debatte über das Recht eines Künstlers, seine Werke zu besitzen, ist ausgebrochen. Eines ist klar: Die Branche verbirgt sich hinter zwielichtigen Geschäften.

Swift ist nicht die einzige, die ihre Master-Aufnahmen nicht besitzt, verriet ein Insider, der mit The Blast sprach. Einige dieser Künstler sind sogar Schwergewichte wie Drake, Katy Perry und Bruno Mars.

Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Klicken Sie sich durch diese Galerie, um die dunkle Seite der Musikindustrie zu entdecken.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren