Stars, die an einem gebrochenen Herzen gestorben sind

Promis, die unter dem Witwer-Effekt litten

Stars, die an einem gebrochenen Herzen gestorben sind
Stars Insider

14/11/23 | StarsInsider

Promis Liebe

An einem "gebrochenen Herzen" zu sterben, klingt für viele vielleicht romantisch. Dabei handelt es sich jedoch um ein reales Phänomen mit einem speziellen Namen: dem "Witwer-Effekt". Dieser tritt ein, wenn eine Person kurz nach dem Tod seines langjährigen Ehepartners oder seiner langjährigen Ehepartnerin stirbt.

Dieses traurige Phänomen ist auch als "Broken-Heart-Syndrom", zu Deutsch das Syndrom des gebrochenen Herzens, bekannt, bei dem sowohl Männer als auch Frauen am Abgrund tiefer Trauer stehen und gleichermaßen anfällig für verheerende Auswirkungen auf die Psyche sind. Und: Dies geht über eheliche Beziehungen hinaus, da auch der Verlust eines Elternteils oder Kindes ein Auslöser sein kann.

Der Tod tritt oft unerwartet ein und die meisten Menschen trauern privat. Aber Prominente stehen im Rampenlicht und ihre private Trauer kann zu einem unerträglichen öffentlichen Spektakel werden.

Klicken Sie durch die Galerie und erinnern Sie sich zurück an die Stars, die aufgrund von Herzschmerz gestorben sind.

Stars, die an einem gebrochenen Herzen gestorben sind
1/29 photos © Getty Images

Stars, die an einem gebrochenen Herzen gestorben sind

An einem "gebrochenen Herzen" zu sterben, klingt für viele vielleicht romantisch. Dabei handelt es sich jedoch um ein reales Phänomen mit einem speziellen Namen: dem "Witwer-Effekt". Dieser tritt ein, wenn eine Person kurz nach dem Tod seines langjährigen Ehepartners oder seiner langjährigen Ehepartnerin stirbt.

Dieses traurige Phänomen ist auch als "Broken-Heart-Syndrom", zu Deutsch das Syndrom des gebrochenen Herzens, bekannt, bei dem sowohl Männer als auch Frauen am Abgrund tiefer Trauer stehen und gleichermaßen anfällig für verheerende Auswirkungen auf die Psyche sind. Und: Dies geht über eheliche Beziehungen hinaus, da auch der Verlust eines Elternteils oder Kindes ein Auslöser sein kann.

Der Tod tritt oft unerwartet ein und die meisten Menschen trauern privat. Aber Prominente stehen im Rampenlicht und ihre private Trauer kann zu einem unerträglichen öffentlichen Spektakel werden.

Klicken Sie durch die Galerie und erinnern Sie sich zurück an die Stars, die aufgrund von Herzschmerz gestorben sind.

Debbie Reynolds und Carrie Fisher
2/29 photos © Getty Images 

Debbie Reynolds und Carrie Fisher

Debbie Reynolds, eine in Hollywood geschätzte Schauspielerin und Sängerin, wurde durch ihre Rollen in zeitlosen Filmen wie dem gefeierten Musical "Du sollst mein Glücksstern sein" (1952) bekannt. Sie war die Mutter der ultimativen Star-Wars-Prinzessin Leia (Schauspielerin Carrie Fisher).

Carrie Fisher (1956–2016)
3/29 photos © Getty Images 

Carrie Fisher (1956–2016)

Reynolds war Mutter von zwei Kindern, Carrie und Todd Fisher. Am 23. Dezember 2016 wurde Carrie Fisher während eines Fluges von London nach Los Angeles krank. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, verstarb aber leider am 27. Dezember.

Debbie Reynolds (1932–2016)
4/29 photos © Getty Images 

Debbie Reynolds (1932–2016)

Debbie Reynolds verstarb am 28. Dezember, einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter. Die Todesursache war ein Schlaganfall, möglicherweise ausgelöst durch Trauer.

Elvis Presley und Vernon Presley
5/29 photos © Getty Images 

Elvis Presley und Vernon Presley

Vernon Presley war Elvis Presleys Vater. Der Tod von Elvis' Mutter Gladys im Jahr 1958 schweißte sie enger zusammen.

Elvis Presley (1935–1977)
6/29 photos © Getty Images 

Elvis Presley (1935–1977)

Elvis Presley starb am 16. August 1977 im Alter von 42 Jahren in Memphis. Die Todesursache war wohl eine Herzerkrankung und "Polypragmasie" (Einnahme zu vieler Medikamente). Nach Elvis' Tod gab es diesbezüglich noch einen Expertenstreit und juristische Auseinandersetzungen.

Vernon Presley (1916–1979)
7/29 photos © Getty Images 

Vernon Presley (1916–1979)

Vernon Presley war nach Elvis' Tod am Boden zerstört. Im CBS-Fernsehfilm "Elvis in Concert" von 1977, der nach dem Tod seines Sohnes veröffentlicht wurde, konnte Presley seine Tränen kaum zurückhalten und dankte den Fans für ihre Botschaften und Unterstützung. Er lebte noch etwa zwei Jahre weiter und starb am 26. Juni. 1979.

Lisa Marie Presley und Benjamin Keough
8/29 photos © Getty Images

Lisa Marie Presley und Benjamin Keough

Und es gibt noch mehr gebrochene Herzen in der Familie Presley. Im August 2020 beendete Benjamin Keough – Sohn von Lisa Marie Presley – im Alter von 27 Jahren auf tragische Weise sein Leben. Anschließend drückte Presley in einem Essay für das People Magazine, den sie in einem ihrer Social-Media-Posts veröffentlichte, ihren Kampf mit der Trauer nach dem Tod ihres Sohnes aus.

Lisa Marie Presley (1968-2023)
9/29 photos © Getty Images

Lisa Marie Presley (1968-2023)

Elvis Presleys Tochter verstarb nur vier Tage nach dem Geburtstag ihres Vaters und weniger als zweieinhalb Jahre nach dem Tod ihres Sohnes. Dies geschah zwei Tage nach ihrem Besuch bei den Golden Globes, bei denen der Schauspieler Austin Butler für seine Darstellung ihres Vaters im biografischen Drama "Elvis" (2022) geehrt wurde.

Johnny Cash und June Carter Cash
10/29 photos © Getty Images 

Johnny Cash und June Carter Cash

Johnny Cash, die Country-Musiklegende, und die Singer-Songwriterin June Carter Cash heirateten am 1. März 1968.

June Carter Cash (1929–2003)
11/29 photos © Getty Images 

June Carter Cash (1929–2003)

Das Paar blieb 35 Jahre lang verheiratet, bis June am 15. Mai 2003 verstarb.

Johnny Cash (1932–2003)
12/29 photos © Getty Images 

Johnny Cash (1932–2003)

Nachdem er eines seiner gefühlvollsten Alben veröffentlicht hatte, Coverversionen der Songs anderer Künstler, konnte sein Herz es nicht mehr ertragen. Am 12. September 2003 und nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau verstarb auch der "Man in Black" im Alter von 71 Jahren.

Anna Nicole Smith und Daniel Wayne Smith
13/29 photos © Getty Images 

Anna Nicole Smith und Daniel Wayne Smith

Im Jahr 1994 wurde Model und Schauspielerin Anna Nicole Smith durch ihre Ehe mit dem 89-jährigen Milliardär J. Howard Marshall II. berühmt. Etliche Menschen verurteilten diese Beziehung und bezeichneten sie als opportunistische "Goldgräberin". Smith bestritt diese Vorwürfe jedoch. Ihr Sohn Daniel wurde am 22. Januar 1986 geboren.

Daniel Wayne Smith (1986–2006)
14/29 photos © Getty Images 

Daniel Wayne Smith (1986–2006)

Der Sohn von Anna-Nicole Smith und Stiefsohn von J. Howard Marshall II. trat gelegentlich in der Reality-TV-Show seiner Mutter auf "E!", einer Unterhaltungsshow von NBC, auf. Netzwerk. Er strebte eine Karriere in der Unterhaltungsindustrie an. Als Daniel am 10. September 2006 seine Mutter im Krankenhaus besuchte, nachdem sie seine Halbschwester Dannielynn Birkhead zur Welt gebracht hatte, brach er im Wartezimmer zusammen und starb. Die Todesursache war eine Überdosis Methadon.

Anne Nicole Smith (1967–2007)
15/29 photos © Getty Images 

Anne Nicole Smith (1967–2007)

Nach Marshalls Tod im Jahr 1995 begann Smith einen bekannten Rechtsstreit um seinen Nachlass. Mitten im Gerichtsverfahren und immer noch zutiefst betroffen vom Tod ihres Sohnes verstarb auch Smith am 8. Februar 2007 an einer Überdosis verschiedener Medikamente.

George H.W. Bush und Barbara Bush
16/29 photos © Getty Images 

George H.W. Bush und Barbara Bush

George H.W. Bush war von 1989 bis 1993 der 41. Präsident der Vereinigten Staaten. Bush lernte seine zukünftige Frau Barbara 1941 kennen, als sie 16 Jahre alt war. Sie heirateten am 6. Januar 1945.

Barbara Bush (1925–2018)
17/29 photos © Getty Images 

Barbara Bush (1925–2018)

Barbara Bush starb am 17. April 2018 und beendete damit eine 73-jährige Ehe. Sie waren das am zweitlängsten verheiratete Präsidentenpaar in der Geschichte der USA (Jimmy und Rosalynn Carter sind mit 77 Jahren Ehe das derzeit am längsten verheiratete Präsidentenpaar – Stand 2023).

George H.W. Bush (1924–2018)
18/29 photos © Getty Images 

George H.W. Bush (1924–2018)

Der Ex-Präsident überlebte seine Ehefrau etwa sieben Monate, bevor er am 30. November 2018 starb.

Königin Elisabeth II. und Prinz Philp
19/29 photos © Getty Images 

Königin Elisabeth II. und Prinz Philp

Bevor sie Königin wurde, heiratete Prinzessin Elisabeth am 20. November 1947 Prinz Philip in der Westminster Abbey in London.

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh (1921–2021)
20/29 photos © Getty Images 

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh (1921–2021)

Elisabeth und Philip waren 75 Jahre lang verheiratet, bis er am 9. April 2021 verstarb.

Königin Elisabeth II. (1926–2022)
21/29 photos © Getty Images 

Königin Elisabeth II. (1926–2022)

Die britische Königin trauerte 17 Monate lang um ihren Mann, bis sie selbst am 8. September 2022 starb.

Sinéad O'Connor (1966–2023)
22/29 photos © Getty Images

Sinéad O'Connor (1966–2023)

Der Sohn der irischen Sängerin nahm sich im Januar 2022 im Alter von 17 Jahren das Leben. Shane war aus psychischen Gründen ins Krankenhaus eingeliefert worden, konnte jedoch entkommen und wurde als vermisst gemeldet. O'Connor bat ihn öffentlich zurückzukehren, er wurde aber schließlich tot aufgefunden. Auf Twitter (jetzt X) teilte O'Connor die schockierende Nachricht vom Tod ihres zweitjüngsten Kindes mit. "Mein wunderschöner Sohn, Nevi’im Nesta Ali Shane O’Connor, das Licht meines Lebens, hat heute beschlossen, seinen irdischen Kampf zu beenden und ist jetzt bei Gott", schrieb sie am 7. Januar. "Möge er in Frieden ruhen und möge niemand seinem Beispiel folgen [...]."

Sinéad O'Connor
23/29 photos © Getty Images

Sinéad O'Connor

Im folgenden Jahr brachte O'Connor offen ihre Trauer zum Ausdruck und erklärte, dass sie gerne mit Shane zusammen sein würde. Sie wurde als Gefahr für ihr eigenes Leben angesehen und musste mehrmals ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am 26. Juli 2023 gab ihre Familie den Tod der berühmten Sängerin bekannt.

James Callaghan und Audrey Callaghan
24/29 photos © Getty Images 

James Callaghan und Audrey Callaghan

James Callaghan war von 1976 bis 1979 Premierminister des Vereinigten Königreichs und von 1976 bis 1980 Vorsitzender der Labour Party. Am 28. Juli 1938 heiratete er Audrey Callaghan.

Audrey Callaghan (1915–2005)
25/29 photos © Getty Images 

Audrey Callaghan (1915–2005)

Am 15. März 2005 starb Audrey Callaghan im Alter von 89 Jahren nach 66 Jahren Ehe.

James Callaghan (1912–2005)
26/29 photos © Getty Images 

James Callaghan (1912–2005)

James Callaghan, der sich bereits aus der Politik zurückgezogen hatte, verstarb am 26. September 2005, kurz nach Audreys Tod und einen Tag vor seinem 93. Geburtstag.

Königin Victoria und Prinz Albert
27/29 photos © Getty Images 

Königin Victoria und Prinz Albert

Königin Victoria regierte das Vereinigte Königreich von 1837 bis 1901, einer Zeit, die als viktorianisches Zeitalter bekannt ist. 1840 heiratete sie ihren Cousin ersten Grades, Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha.

Albert, Prince Consort (1819–1861)
28/29 photos © Getty Images 

Albert, Prince Consort (1819–1861)

Das Königspaar war 21 Jahre verheiratet, bevor Albert am 14. Dezember 1861 starb. Es wird angenommen, dass seine Todesursache Typhus war. Eine weitere Untersuchung lag jedoch nahe, dass er möglicherweise an der chronischen Erkrankung "Morbus Crohn" oder Bauchkrebs erkrankt war.

Königin Victoria (1819–1901)
29/29 photos © Getty Images 

Königin Victoria (1819–1901)

Königin Victoria war zutiefst betroffen von ihrem Verlust. Obwohl sie noch 40 Jahre lebte, trauerte die Herrscherin ununterbrochen und trug für den Rest ihres Lebens die Farbe Schwarz.

Quellen: (Verywell Mind) (Forbes) (CNN)

Das könnte Sie auch interessieren: Diese großartigen Künstler kämpften mit psychischen Problemen

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren