Die besten Reiseziele für eine Safari in Afrika

Diese Orte in Afrika sind perfekt um wilde Tiere und beeindruckende Landschaften auf einer Safari zu erkunden.

Stars Insider

11/03/20 | StarsInsider

Reisen Welt

Afrika verbindet man sofort mit wilden Tieren und faszinierenden Landschaften. Die besten Safaris können Urlauber in Naturparks in Südafrika, Tansania, Botswana, Namibia und Kenia unternehmen.

Du bist bereit für eine Safari? In dieser Galerie findest du die besten Orte dafür!

Ngorongoro Naturschutzgebiet, Tansania
2/31 photos © Shutterstock 

Ngorongoro Naturschutzgebiet, Tansania

Der Ngorongoro-Krater ist eine von Tansanias Hauptattraktionen und zudem die "Arche Noah" Ostafrikas, denn unzählige wilde Tierarten leben in diesem Park.
Ngorongoro Naturschutzgebiet, Tansania
3/31 photos © Shutterstock 

Ngorongoro Naturschutzgebiet, Tansania

Hier kann man Zebras, Löwen, Elefanten und Flamingos entdecken.
Ngorongoro Naturschutzgebiet, Tansania
4/31 photos © Shutterstock 

Ngorongoro Naturschutzgebiet, Tansania

Auch die Naturkulissen sind bewundernswert. Zudem führen die berühmten Migrationsrouten der Gnus durch den Park. Die beste Reisezeit für diese Safari sind die Monate Mai und Juni.
Serengeti, Tansania
5/31 photos © Shutterstock 

Serengeti, Tansania

Durch die Savanne erstrecken sich die weltweit größten Wanderstrecken von Säugetieren. Außerdem ist sie landschaftlich umwerfend.
Serengeti, Tansania
6/31 photos © iStock 

Serengeti, Tansania

Der Serengeti Nationalpark ist bekannt für seine Safaris und die Migration von Gnus, Zebras und Gazellen, die zwischen Mai und Juni durch die Savanne wandern.
Serengeti, Tansania
7/31 photos © Shutterstock 

Serengeti, Tansania

In der Region leben etwa 70 große Säugetierarten. Zudem gibt es eine vielfältige und exotische Pflanzenwelt. Es ist kein Zufall, dass die Serengeti in der Sprache der Maasai "endlose Ebene" heißt.
Maasai Mara, Kenia
8/31 photos © Shutterstock 

Maasai Mara, Kenia

Das Reservat öffnete 1961 und liegt westlich des Großen Afrikanischen Grabenbruchs. Das Gebiet ist die Verlängerung der tansanischen Serengeti-Ebene.
Maasai Mara, Kenia
9/31 photos © Shutterstock 

Maasai Mara, Kenia

Die Maasai Mara-Ebenen sind besonders berühmt für ihre Löwen und Leoparden, aber es lassen sich auch Büffel, Elefanten und Nashörner beobachten.
Chobe-Nationalpark, Botswana
10/31 photos © Shutterstock 

Chobe-Nationalpark, Botswana

Der Chobe Nationalpark umfasst ein riesiges Territorium und bietet rund 450 Vogelarten ein Zuhause. Hier befindet sich die vielfältigste Fauna des Planeten: unter anderem mit Leoparden, Löwen, Elefanten, Antilopen, Büffeln und sogar Wölfen.
Chobe-Nationalpark, Botswana
11/31 photos © Shutterstock 

Chobe-Nationalpark, Botswana

Touristen können die ansässigen Wildtiere von einem Boot aus beobachten, was die Safari zu einem einzigartigen Erlebnis macht.
Vulkan-Nationalpark, Ruanda
12/31 photos © iStock 

Vulkan-Nationalpark, Ruanda

Dies ist der beste Ort, um Berggorillas aus nächster Nähe zu sehen.
Vulkan-Nationalpark, Ruanda
13/31 photos © iStock 

Vulkan-Nationalpark, Ruanda

Neben den Gorillas beherbergt der Park fünf der acht Vulkane des Virunga-Gebirges. Sie sind von Wäldern umgeben und bieten eine umwerfende Kulisse. Für Tier- und Naturliebhaber ist der Park ein Muss!
Okavangodelta, Botswana
14/31 photos © Shutterstock 

Okavangodelta, Botswana

Das Delta ist wie eine Oase in der Wüste. Der Fluss Okavango mit seiner reichen Fauna und Flora ist perfekt für eine abenteuerliche Safari.
Okavangodelta, Botswana
15/31 photos © Shutterstock 

Okavangodelta, Botswana

Neben exotischen Vögeln kann man auch Krokodile und Nilpferde sehen. Eine unglaubliche Erfahrung für Safari-Liebhaber.
Nakuru, Kenia
16/31 photos © Shutterstock 

Nakuru, Kenia

In der kenianischen Stadt kann man das begeisternde Zugvögelverhalten der Flamingos bewundern. Ein Spektakel, das man wenigstens einmal in seinem Leben gesehen haben sollte.
Nakuru, Kenia
17/31 photos © Shutterstock 

Nakuru, Kenia

Außerdem leben hier Nashörner!
Krüger-Nationalpark, Südafrika
18/31 photos © Shutterstock 

Krüger-Nationalpark, Südafrika

Er ist der größte der 17 Nationalparks in Südafrika und einer der ältesten noch dazu – er wurde 1898 eröffnet. Die beste Zeit für einen Besuch ist zwischen Mai und Oktober, wenn das Gras nicht so hoch ist, was eine bessere Sicht auf die Tiere ermöglicht.
Krüger-Nationalpark, Südafrika
19/31 photos © Shutterstock 

Krüger-Nationalpark, Südafrika

Die Liste der Tiere ist lang: Unter anderem bevölkern diesen Ort Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten, Büffel und Vögel wie Storche, Geier und Adler.
Etosha-Nationalpark, Namibia
20/31 photos © iStock 

Etosha-Nationalpark, Namibia

Er ist einer der größten und beeindruckendsten Nationalparks der Welt mit einer großen Vielfalt an wilden Tieren.
Etosha-Nationalpark, Namibia
21/31 photos © Shutterstock 

Etosha-Nationalpark, Namibia

Der Park ist das Zuhause von über 100 Säugetierarten, unter anderem leben hier die größten Populationen von Spitzmaulnashörnern und afrikanischen Geparden.
Etosha-Nationalpark, Namibia
22/31 photos © Shutterstock 

Etosha-Nationalpark, Namibia

Hier kann man verschiedenste Tierarten beobachten, während man durch die atemberaubende Schönheit der Landschaft fährt. Eine Erfahrung, die man nur auf diesem faszinierenden Kontinent machen kann!
Kalahari
23/31 photos © Shutterstock 

Kalahari

Die Wüste befindet sich im südlichen Afrika und erstreckt sich über die Länder Angola, Botswana, Namibia und Südafrika.
Kalahari
24/31 photos © Shutterstock 

Kalahari

Neben Löwen kann man hier auch Strauße, Gazellen und Erdmännchen aus der Nähe bewundern.
Murchison-Falls-Nationalpark, Uganda
25/31 photos © Shutterstock 

Murchison-Falls-Nationalpark, Uganda

Dies ist ein weiteres faszinierendes Reiseziel für eine Traum-Safari. Der Park kombiniert vielfältiges Tierleben und beeindruckende Naturkulissen. 
Murchison-Falls-Nationalpark, Uganda
26/31 photos © Shutterstock 

Murchison-Falls-Nationalpark, Uganda

Der Park liegt an den Ufern des Albert-See, was ihn zu einem großartigen Ort macht, um Nilpferde, Büffel, Antilopen und Giraffen zu sehen.
Murchison-Falls-Nationalpark, Uganda
27/31 photos © Shutterstock 

Murchison-Falls-Nationalpark, Uganda

Außerdem leben hier Krokodile. Mit den wilden Tieren Afrikas ist nicht zu spaßen.
Südluangwa-Nationalpark, Sambia
28/31 photos © Shutterstock 

Südluangwa-Nationalpark, Sambia

Der Südluangwa-Nationalpark in Ost-Sambia ist eines der größten Naturschutzgebiete weltweit, vor allem aufgrund der großen Konzentration von Tieren, die am Ufer des Luangwa-Flusses leben.
Südluangwa-Nationalpark, Sambia
29/31 photos © Shutterstock 

Südluangwa-Nationalpark, Sambia

Eine Nilpferd-Familie, die gemütlich im Fluss badet. Solche Szenen sind im Südluangwa-Nationalpark keine Seltenheit!
Hwange-Nationalpark, Simbabwe
30/31 photos © Shutterstock 

Hwange-Nationalpark, Simbabwe

Die Region beherbergt große Populationen von Elefanten, Antilopen und Hyänen.
Hwange-Nationalpark, Simbabwe
31/31 photos © Shutterstock 

Hwange-Nationalpark, Simbabwe

Ein Strauß ist schon beeindruckend. Noch viel beeindruckender ist dieser Vogel, wenn man ihn in Simbabwe in freier Wildbahn erlebt.

Keine Lust auf Afrika? Safaris gibt es auch in diesen Ländern!
Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren