Die einsamsten Inseln und Orte der Welt

Entfliehen Sie dem Stress ans Ende der Welt

Stars Insider

05/08/19 | StarsInsider

Reisen Reiseziele

Sie brauchen Ferien? Einen Ort, um dem Alltag zu entfliehen? Nun, Sie brauchen nicht weitersuchen, Sie haben Sie gefunden! Die Erde ist voll von isolierten Inseln und anderen Orten, denen man einen Besuch abstatten kann. Und an manchen davon gibt es keinen einzigen Einwohner. Diese Orte sind die wahren Zufluchtsorte – beinahe außerweltlich wirkende Ecken auf diesem hektischen Planeten. Klicken Sie sich in dieser Galerie durch die einsamsten Inseln der Welt und finden Sie Ihr nächstes Reiseziel.

Insel Sokotra, Jemen
2/31 photos © Reuters

Insel Sokotra, Jemen

Sokotra ist für seine seltenen Pflanzen und Bäume bekannt, die nirgendwo anders auf der Welt gefunden werden können. Statten Sie der UNESCO-Weltkulturerbestätte einen Besuch ab, um ein fast außerweltlich wirkendes Land zu entdecken.
Longyearbyen, Norwegen
3/31 photos © Shutterstock

Longyearbyen, Norwegen

Longyearbyen gilt als die nördlichste Stadt der Welt. Es ist verboten, hier begraben zu werden und Häuser sitzen auf Stelzen, damit sie auf dem Eis nicht wegrutschen.
Coober Pedy, Australien
4/31 photos © Getty Images

Coober Pedy, Australien

Diese seltsame australische Stadt ist aufgrund seiner Opalmine bekannt. Bei Gründung der Stadt lebten etwa 2.000 Menschen in Häusern, die zum Schutz vor der Hitze unterirdisch gebaut worden waren.
Oase Siwa, Ägypten
5/31 photos © Reuters

Oase Siwa, Ägypten

Dies ist die westlichste Oasengruppe Ägyptens, in der Libyschen Wüste, nur fünf Stunden mit dem Bus von Kairo entfernt. Die gut erhaltene Oase bietet lokale Produkte und wunderschöne Mineralquellen.
Tematagi, Französisch-Polynesien
6/31 photos © Public Domain

Tematagi, Französisch-Polynesien

Dieses Atoll befindet sich im Pazifischen Ozean und ist Mekka diametral entgegengesetzt. Das bedeutet, wenn Sie hier beten würden, hätten Sie unterschiedliche Blickrichtungen.
Tórshavn, Färöer Inseln
7/31 photos © Shutterstock

Tórshavn, Färöer Inseln

Tórshavn bedeutet übersetzt "Thors Hafen". Es ist die kleinste Hauptstadt der Welt. Sie finden die Färöer Inseln etwa auf halber Strecke zwischen Norwegen und Island.
Iqaluit, Kanada
8/31 photos © Shutterstock

Iqaluit, Kanada

Sie können Iqaluit (den „Ort mit viel Fisch“) nur auf dem Seeweg oder durch die Luft erreichen. Sobald Sie hier sind, können Sie touristische Attraktionen wie die "Straße ins Nirgendwo" genießen und sich in der kanadischen Wildnis verirren.
Bantam, Cocosinseln
9/31 photos © Wikimedia/Creative Commons

Bantam, Cocosinseln

Rund 600 Menschen leben auf den Cocosinseln. Bantam ist der Hauptort. Es gibt zweimal pro Woche einen Flug von Perth aus zu den Inseln.

(Foto: Wikimedia/CC BY-SA 3.0)

La Rinconada, Peru
10/31 photos © Shutterstock

La Rinconada, Peru

Die Stadt gilt als die höchstgelegene der Welt. Sie besitzt weder fließendes Wasser noch Elektrizität. Um La Rinconada zu erreichen, muss man sich in Puno auf eine sechsstündige Busfahrt über teils unbefestigte Straßen wagen.
Palmerston, Cookinseln
11/31 photos © Shutterstock

Palmerston, Cookinseln

Die Einwohner von Palmerston gelten als Nachfahren eines einzigen Mannes, William Marsters. Er zeugte im 19. Jahrhundert 17 Kinder. Diese isolierte Insel ist extrem schwer zu erreichen.
Supai, Arizona, USA
12/31 photos © Shutterstock

Supai, Arizona, USA

Dieses abgelegene Dorf liegt im Grand Canyon und kann nur mit dem Hubschrauber oder zu Pferd erreicht werden. Es heißt, die Post werde mit dem Maultier zugestellt.
Villa Las Estrellas, Antarktis
13/31 photos © Shutterstock

Villa Las Estrellas, Antarktis

In der Antarktis gibt es zwei Städte, von denen eine eine chilenische Siedlung mit Fitnessstudio, Kirche und öffentlicher Schule ist. Also alles, was man braucht! Sie erreichen die Insel mit einem Boot von Argentinien aus.
Changtang, Tibet
14/31 photos © Shutterstock

Changtang, Tibet

Changtang ist auch als "Dach der Welt" bekannt. Touristen benötigen eine spezielle Erlaubnis, die Tausende von Euro kosten kann. Hier leben die nomadischen Changpa.
Kerguelen-Archipel Französische Süd- und Antarktisgebiete
15/31 photos © Wikimedia/Creative Commons

Kerguelen-Archipel Französische Süd- und Antarktisgebiete

Das Kerguelen-Archipel ist unglaublich abgelegen und ausschließlich per Boot zu erreichen, das insgesamt nur vier Mal pro Jahr diese Route fährt.

(Foto: Wikimedia/CC BY-SA 3.0)

Ittoqqortoormiit, Grönland
16/31 photos © Shutterstock

Ittoqqortoormiit, Grönland

Machen Sie einen Hubschrauberflug vom grönländischen Flughafen nach Ittoqqortoormiit, einer kleinen Siedlung mit rund 500 Einwohnern.
Utqiagvik, Alaska
17/31 photos © Shutterstock

Utqiagvik, Alaska

Alle Wege führen nach Rom, aber keiner nach Utqiagvik. Die Stadt hieß ursprünglich Barrow und ist nur mit dem Flugzeug zu erreichen.
Pitcairninseln, Britische Überseegebiete
18/31 photos © Shutterstock

Pitcairninseln, Britische Überseegebiete

Diese Insel gehört zu den Britischen Überseegebieten und liegt mitten im Ozean, tausende Meilen vor Neuseeland. Die Insel machte Ende der 90er Schlagzeilen aufgrund eines massiven Vergewaltigungsprozesses.
Osterinsel, Chile
19/31 photos © Shutterstock

Osterinsel, Chile

Es gibt rund 900 Steinstatuen, genannt Moai, auf der Osterinsel, die Touristen aus aller Welt an diesen chilenischen Ort locken. Aber wie wurden sie gebaut? Es bleibt ein Rätsel.
Oymyakon, Russland
20/31 photos © Shutterstock

Oymyakon, Russland

Es gilt als eine der kältesten Städte der Welt. Hier verweilen rund 500 Einwohnern täglich etwa 21 Stunden in der Dunkelheit. Es ist nicht das attraktivste Ziel, aber definitiv haben Sie dort Ihre Ruhe. Eine der Routen in den Ort heißt "Road of Bones" (also "Straße der Knochen").
Kap York, Australien
21/31 photos © Shutterstock

Kap York, Australien

Kap York befindet sich am nördlichsten Punkt Australiens. Krokodilen leben hier in Massen. Zudem ist der Spot beliebt bei Fischern. 
Tristan da Cunha, Britische Überseegebiete
22/31 photos © Shutterstock

Tristan da Cunha, Britische Überseegebiete

Diese Vulkaninsel beherbergt eine Bevölkerung von rund 300 Menschen. Es gilt als einer der entlegensten Orte der Welt.
Mêdog, Tibet
23/31 photos © Shutterstock

Mêdog, Tibet

Landkreis Mêdog, auch bekannt als Landkreis Mutuo, erstreckt sich über China und Tibet. Indigene Einheimische halten sich mit eigenen Farmen über Wasser, es gibt nur wenige Straßen, die das Gebiet durchziehen, aber dafür ist es ein hervorragender Ort für eine Auszeit – sollten Sie es her schaffen.
Kauai, Hawaii
24/31 photos © Shutterstock

Kauai, Hawaii

Hawaii ist vielleicht ein allgemein bekanntes Reiseziel, aber trotzdem nur spärlich bevölkert. Die Insel Kauai ist besonders abgelegen und einsam.
Insel Migingo, Victoriasee
25/31 photos © Reuters

Insel Migingo, Victoriasee

Der Victoriasee ist der größte See Afrikas. In ihm befindet sich die Insel Migingo, eine etwa fußballfeldgroße Insel, die komplett mit Häusern aus Wellblech überbaut ist. 
Alert, Kanada
26/31 photos © Wikimedia/Creative Commons

Alert, Kanada

Alert ist eine kanadische Gemeinde im äußersten Norden Kanadas, mit einer gemeldeten Bevölkerung von rund 60 Einwohnern. Die Stadt liegt rund 817 km vom Nordpol entfernt.

(Foto: Wikimedia/CC BY-SA 4.0)

Angle Inlet, Minnesota, USA
27/31 photos © Wikimedia/Creative Commons

Angle Inlet, Minnesota, USA

Diese Gemeinde im Nordwesten von Minnesota hat etwa 60 Einwohner. Seltsamerweise ist der Ort nur von Kanada aus zugänglich. Er ist als Angeldestination sehr beliebt.

(Foto: Wikimedia/CC BY-SA 2.0)

Niue
28/31 photos © Shutterstock

Niue

Diese Insel im Südpazifik trägt den Spitznamen "der Fels". Rund 1.600 Menschen leben auf der Insel, die eine der größten Koralleninseln der Welt ist. Die Bevölkerung verteilt sich auf 14 Dörfer.
Bouvetinsel, Norwegisches Überseegebiet
29/31 photos © Shutterstock

Bouvetinsel, Norwegisches Überseegebiet

Bouvet wird als subantarktisch bezeichnet, da es nur 1.700 km vom Südpol entfernt ist. Die Bevölkerung ist offiziell gleich Null, aber mutige Reisende möchten sich vielleicht selbst davon überzeugen.
Île Amsterdam, Französische Süd- und Antarktisgebiete
30/31 photos © Wikimedia/Creative Commons

Île Amsterdam, Französische Süd- und Antarktisgebiete

Die "Amsterdam-Insel" liegt im Indischen Ozean. 30 tapfere Seelen leben auf der Insel.

(Foto: Wikimedia/CC BY-SA 4.0)

Macquarieinsel, Australien
31/31 photos © Shutterstock

Macquarieinsel, Australien

Definieren Sie "einsam". Auf der Macquarieinsel leben rund 40 Menschen, dafür aber rund eine Millionen Pinguine.

Und wenn Ihnen das alles doch zu weit weg ist, entdecken Sie die atemberaubenden Naturwunder in Deutschland.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren