McCartney plaudert intime und versaute Geheimnisse der Beatles aus

Paul McCartney: "Es ist schon ziemlich versaut, wenn man darüber nachdenkt."

McCartney plaudert intime und versaute Geheimnisse der Beatles aus
Stars Insider

13/09/18 | StarsInsider

Promis The Beatles

Nach all den Jahren erfährt das Publikum das wahre Erfolgsgeheimnis der Beatles: Masturbation! In einem aufschlussreichen Interview mit GQ verrät Paul McCartney, wie nah sich die Band wirklich war – und wie versaut.

"Das was war, geschah in Johns Haus, und es war nur eine Gruppe von uns", erklärte McCartney. "Und anstatt nur betrunken zu sein und zu feiern – ich weiß nicht einmal mehr, ob wir einfach nur abhingen oder so – wir saßen auf jeden Fall alle auf diesen Stühlen und die Lichter waren aus. Irgendjemand fing an zu masturbieren, also taten wir es alle."

"Es war keine große Sache", sagte er und fuhr fort: "Es war so eine Aktion, die man einfach macht. Es war nur ein Grüppchen. Naja, es ist schon ziemlich versaut, wenn man darüber nachdenkt."

McCartney verriet auch, dass die Bandmitglieder es zu einer Art Spiel gemacht haben. Einer schrie den Namen der berühmten Schauspielerin Brigitte Bardot oder sogar den Namen von Premierminister Winston Churchill und wir reagierten darauf und hatten eine verdammt gute Zeit miteinander.

"Es gibt so viele Dinge aus der Zeit oder auch aus der Kindheit. Du blickst zurück und fragst dich 'Haben wir das wirklich gemacht?' Aber es war ein guter und harmloser Spaß. Es tat niemandem weh. Nicht einmal Brigitte Bardot ", sagte McCartney.

McCartney veröffentlichte am 7. September sein neues Solo-Album "Egypt Station".  

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren
Verpasse nichts...