Vergangene Schönheiten: Die "Sexiest Woman NOT Alive"

Wer ist immer noch tödlich sexy?

Vergangene Schönheiten: Die "Sexiest Woman NOT Alive"
Stars Insider

22/04/22 | StarsInsider

Promis Frauen

Diese umwerfenden weiblichen Promis sind nicht mehr unter uns, aber ihr Aussehen bleibt für immer in Erinnerung. Also, wer sind die heißesten Frauen, die nicht mehr leben?

Klicken Sie sich durch die Galerie und entdecken Sie diese atemberaubenden, wohlgeformten und kultivierten Stars. 

Grace Kelly (1929–1982)
2/33 photos © Getty Images

Grace Kelly (1929–1982)

Grace Kelly drehte nur sieben Filme, darunter "Das Fenster zum Hof" (1954) und "Die oberen Zehntausend" (1956), bevor sie Prinz Rainier III. heiratete und Prinzessin von Monaco wurde. Sie starb an den Verletzungen durch einen Autounfall.
Audrey Hepburn (1929–1993)
3/33 photos © BrunoPress

Audrey Hepburn (1929–1993)

Die Film- und Modeikone wurde im belgischen Brüssel geboren. Sie war auch als UNICEF-Sonderbotschafterin tätig. Sie starb an Darmkrebs.
Diana, Prinzessin von Wales (1961–1997)
4/33 photos © BrunoPress

Diana, Prinzessin von Wales (1961–1997)

Sie war die erste Frau von Charles, Prinz von Wales und die Mutter von den Prinzen William und Harry. Ihr Tod durch einen Autounfall und die anschließende Beerdigung waren weltweit Gesprächsthema.
Marilyn Monroe (1926–1962)
5/33 photos © Public Domain

Marilyn Monroe (1926–1962)

Monroe wurde eines der bekanntesten Sexsymbole der 1950er und frühen 1960er und ist bis heute eine kulturell einflussreiche Ikone. Sie starb nach einer Überdosis Barbituraten. 
Ava Gardner (1922–1990)
6/33 photos © Getty Images

Ava Gardner (1922–1990)

Sie war ein weiterer Star des "Goldenen Zeitalters" Hollywoods. Gardner galt aufgrund ihrer vielen Affären und der Partys als Femme Fatale. Sie starb in London an einer Lungenentzündung.
Suzanne Pleshette (1937–2008)
7/33 photos © BrunoPress

Suzanne Pleshette (1937–2008)

Alfred Hitchcocks "Die Vögel" (1963) ist nur einer der Filme, in denen Pleshette zu sehen ist. Sie ging später zu Fernsehproduktionen über. Lungenkrebs besiegte sie schließlich.
Rita Hayworth (1918–1987)
8/33 photos © BrunoPress

Rita Hayworth (1918–1987)

Von der Presse und unzähligen männlichen Verehrern erhielt sie den Titel "The Love Goddess". Hayworth war eine der glamourösesten Leinwandidole der 1940er. Sie erlag am Ende Alzheimer.
Aaliyah (1979–2001)
9/33 photos © Getty Images

Aaliyah (1979–2001)

Die Sängerin, Schauspielerin und Model Aaliyah Dana Haughton feierte großen Erfolg, als sie zusammen mit acht anderen bei einem Flugzeugabsturz starb, kurz nachdem sie das Musikvideo für die Single "Rock the Boat" gedreht hatte.
Jayne Mansfield (1933–1967)
10/33 photos © BrunoPress

Jayne Mansfield (1933–1967)

Sie war eines der Sexsymbole der 1950er und 60er. Mansfield war für ihre üppige Figur und ihr öffentliches Privatleben bekannt. Sie starb bei einem Autounfall.
Natalie Wood (1938–1981)
11/33 photos © BrunoPress

Natalie Wood (1938–1981)

Sie begann als Kinderdarstellerin und trat später unter anderem in Musicalfilmen wie "West Side Story" (1961) und "Gypsy" (1962) auf. Die Schauspielerin ertrank vor Catalina Island in Kalifornien, die Umstände sind bis heute ungeklärt.
Amy Winehouse (1983–2011)
12/33 photos © Getty Images

Amy Winehouse (1983–2011)

Die englische Sängerin und Songwriterin lehnte ihr Image an die Girlbands der 1960er an – mit Bienenkorb-Dutt und Kleopatra-Makeup. Ihre erfolgreiche, wenn auch teilweise kontroverse Karriere endete schon früh nach einer versehentlichen Alkoholvergiftung.
Vivien Leigh (1913–1967)
13/33 photos © BrunoPress

Vivien Leigh (1913–1967)

Sie wird wohl auf ewig als Scarlett O'Hara aus "Vom Winde verweht" (1939) in Erinnerung bleiben. Ihre Schönheit hatte aber auch eine dunkle Seite: Sie litt an einer bipolaren Störung und wiederkehrenden Anfällen einer chronischen Tuberkulose, einer Krankheit, die sie schließlich das Leben kosten würde.
Alexandra Bastedo (1946–2014)
14/33 photos © BrunoPress

Alexandra Bastedo (1946–2014)

Die britische Schauspieler machte sich als Sharron Mcready in der erfolgreichen Fernsehserie "The Champions" einen Namen. Ihre atemberaubende Schönheit brachte ihre Verehrer wie Omar Sharif und Steve McQueen ein. Sie widmete ihr späteres Leben der Tierpflege. Bastedo verstarb an Krebs.
Juliet Prowse (1936–1996)
15/33 photos © BrunoPress

Juliet Prowse (1936–1996)

Prowse war eine langbeinige Tänzerin, deren vier Jahrzehnte dauernde Karriere Film, Bühne und Fernsehen umfasste. Sie wird gerne für Filme wie "Can-Can" (1960) und "Café Europa" (1960) mit einem sehr sexy Tanz mit Elvis Presley in Erinnerung behalten! Sie starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs.
Heddy Lamarr (1914–2000)
16/33 photos © BrunoPress

Heddy Lamarr (1914–2000)

Die in Australien geborene Lamarr gewann im Alter von 12 einen Schönheitswettbewerb in Wien. 1937 traf die den Chef von MGM, Louis B. Mayer, in London. Ein Jahr später wurde sie in Hollywood berühmt. Sie starb an einer Herzkrankheit.
Slyvia Kristel (1952–2012)
17/33 photos © BrunoPress

Slyvia Kristel (1952–2012)

Das niederländische Model und Schauspielerin Kristel erarbeitete sich einen internationalen Ruf als Titelheldin im französischen erotischen  Film "Emmanuelle" (1974). Sie war schon seit jungen Jahren eine starke Raucherin, was wohl den Lungenkrebs bedingte, an dem sie schließlich starb. 
Anita Ekberg (1931–2015)
18/33 photos © BrunoPress

Anita Ekberg (1931–2015)

Am bekanntesten ist sie wohl für ihre Rolle als Sylvia im Film "Das süße Leben" (1960) von Federico Fellini. Die schwedische Schauspielerin starb an altersbedingten Krankheiten.
Lee Remick (1935–1991)
19/33 photos © BrunoPress

Lee Remick (1935–1991)

Sie war eine talentierte Film- und Bühnenschauspielerin. Remick studierte zudem Tanz. Sie war auch im Gespräch, als Ersatz für Marilyn Monroe in "Something's Got to Give" zu spielen. Remick starb an Nierenkrebs.
Jill Ireland (1936–1990)
20/33 photos © BrunoPress

Jill Ireland (1936–1990)

Die englische Schauspielerin und Sängerin war mit David McCallum aus der Serie "Solo für O.N.C.E.L." verheiratet, bevor sie mit Charles Bronson zusammenkam, mit dem sie 15 Filme drehen würde. In zwei Büchern beschrieb sie ihren Kampf gegen den Krebs, dem sie schließlich erlag.
Sharon Tate (1943–1969)
21/33 photos © BrunoPress

Sharon Tate (1943–1969)

Tate war regelmäßig in Modemagazinen als Model und Covergirl zu sehen, bevor sie in Film und Fernsehen auftrat. Sie gehörte zu einem der Opfer der schrecklichen Morde der Manson Family.
Lauren Bacall (1924–2014)
22/33 photos © BrunoPress

Lauren Bacall (1924–2014)

Sie gehört zu den legendären Figuren der Kinogeschichte. Bacall begann ihre Karriere als Model, bevor sie dem Ruf Hollywoods folgte. Sie drehte mehrere Filme mit Humphrey Bogart und heiratete diesen schließlich auch. Ihr war ein langes Leben vergönnt, das schließlich mit einem Schlaganfall endete.
Farrah Fawcett (1947–2009)
23/33 photos © BrunoPress

Farrah Fawcett (1947–2009)

Fawcett wurde einst von Klassenkameraden der Highschool zur "schönsten" Schülerin gewählt, und ihr Model-Look sicherte ihr die Rolle als Jill Munroe in der ersten Staffel der TV-Serie "Drei Engel für Charlie". Sie starb an Krebs.
Jean Seberg (1938–1979)
24/33 photos © Getty Images

Jean Seberg (1938–1979)

Sie wurde in den USA geboren, aber verbrachte ihr halbes Leben in Frankreich und wurde zur Ikone des französischen New Wave Kinos. Sie war politisch aktiv und wurde vom FBI für angebliche Beziehungen zu politischen Organisationen befragt. Ihre mentale Gesundheit litt unter dem Druck dieser Anschuldigungen, bis sie scheinbar Selbstmord beging.
Lisa "Left Eye" Lopez (1971–2002)
25/33 photos © BrunoPress

Lisa "Left Eye" Lopez (1971–2002)

Sie war das dritte Mitglied der R&B-Mädchenband TLC. Der Spitzname "Left Eye" entstand, nachdem ein Mann ihr verriet, er fühle sich aufgrund ihres linken Auges von ihr angezogen. Sie starb bei einem Autounfall.
Romy Schneider (1938–1982)
26/33 photos © BrunoPress

Romy Schneider (1938–1982)

Die österreichische Schauspielerin wurde erst in ihrer Heimat berühmt, bevor sie beschloss, in Frankreich zu leben und zu arbeiten. Sie war auch in Hollywood erfolgreich. Herzstillstand wurde als Todesursache angegeben.
Jane Russell (1921–2011)
27/33 photos © BrunoPress

Jane Russell (1921–2011)

Sie wurde zu einem der Sexsymbole Hollywoods. Den Ruf als Sexbombe verdankte sie ihrem Filmdebüt in "Geächtet" (1943), dessen Publicity viel mit ihrem Aussehen arbeitete.
Dorothy Stratten (1960–1980)
28/33 photos © BrunoPress

Dorothy Stratten (1960–1980)

Das kanadische Playmate, Model und Schauspielerin fiel ihrem Ehemann Paul Snider zum Opfer, mit dem sie sich zerstritten hatte. Er erschoss sie, bevor er sich selbst umbrachte.
Natasha Richardson (1963–2009)
29/33 photos © BrunoPress

Natasha Richardson (1963–2009)

Natasha, Mitglied der einflussreichen Redgrave-Schauspielerfamilie, genoss eine erfolgreiche Karriere als Film- und Bühnenschauspielerin. Sie wurde bei einem Skiunfall in Quebec, Kanada, getötet.
Rebecca Schaeffer (1967–1989)
30/33 photos © Public Domain 

Rebecca Schaeffer (1967–1989)

Schaeffer begann ihre Karriere als Teenager-Model, bevor sie zur Schauspielerei überging, und stand an der Schwelle zu größerem Ruhm, als sie von einem verrückten Fan erschossen wurde, der sie drei Jahre lang verfolgt hatte.

Entdecken Sie hier noch mehr Promis, die von gruseligen Stalkern verfolgt wurden.

Sarah Vaughan (1924–1990)
31/33 photos © Getty Images

Sarah Vaughan (1924–1990)

Die amerikanische Jazzsängerin und Pianistin mit dem Spitznamen "The Divine One", war für ihre atemberaubende Stimme bekannt. Sie starb an Lungenkrebs.

Josephine Baker (1906–1975)
32/33 photos © Getty Images

Josephine Baker (1906–1975)

Sie wurde in Amerika geboren, wurde dann zur Französin, war während des zweiten Weltkrieges Spionin und setzte sich als Bürgerrechtsaktivistin ein – ein vielbeschäftigtes Leben. Sie wird wohl für immer als weltweit bekannte Künstlerin in Erinnerung bleiben, die dabei half, die Schönheit der afroamerikanischen Kultur in die französische Musik der 1920er zu bringen. Sie starb nach einem Schlaganfall.

Elizabeth Taylor (1932–2011)
33/33 photos © Getty Images

Elizabeth Taylor (1932–2011)

Sie ist eine der größten Legenden der klassischen Hollywood-Ära. Taylor wurde eine der ersten Stars, die zu HIV/AIDS-Aktivisten wurden. Sie starb an Herzinsuffizienz.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren