Können Sie Ihre Träume wirklich "manifestieren"?

Was ist diese mystische Praxis der positiven Visualisierung?

Können Sie Ihre Träume wirklich "manifestieren"?
Stars Insider

02/04/24 | StarsInsider

LIFESTYLE Manifestation

"Manifestieren" ist das neueste Modewort der Selbstfürsorge. Diese mystische Praxis der positiven Visualisierung ist der ultimative Wellness-Trend im Internet. Auf TikTok wird der Hashtag #manifesting millionenfach aufgerufen. Was hat es also damit auf sich?

Manifestation ist die Praxis des aktiven Vorstellen von Wünschen mit dem Ziel, sie zu verwirklichen. Einfacher ausgedrückt: Man denkt an alles, was man sich erhofft, und lässt es Wirklichkeit werden. Aber können Sie Ihre Träume wirklich manifestieren, und schadet die Kraft des positiven Denkens mehr als sie nützt?

Klicken Sie sich für einen Realitätscheck durch die Galerie.

Was bedeutet Manifestation?
1/31 photos © Shutterstock 

Was bedeutet Manifestation?

Manifestieren ist die Praxis des Denkens von Wunschgedanken mit dem Ziel, sie zu verwirklichen.

Selbsthilfe-Übung
2/31 photos © Shutterstock 

Selbsthilfe-Übung

Beim Manifestieren, einer Selbsthilfeübung, geht es darum, an etwas zu glauben, damit es auf Sie zukommt.

Fokussieren Sie Ihre Gedanken
3/31 photos © Shutterstock 

Fokussieren Sie Ihre Gedanken

Das Konzept ist recht einfach. Zuerst konzentrieren Sie Ihre Gedanken auf ein gewünschtes Ergebnis – durch Praktiken wie Achtsamkeit, Visualisierung und Meditation.

Selbstvertrauen
4/31 photos © Shutterstock 

Selbstvertrauen

Die Theorie besagt, dass man durch intensives Nachdenken über die Zukunft, die man sich wünscht, zu der Überzeugung gelangt, dass man sie bereits lebt.

Manifestieren Sie Ihre Traumzukunft
5/31 photos © Shutterstock 

Manifestieren Sie Ihre Traumzukunft

Das Manifestieren dieser Zukunft bedeutet, dass Sie Ihre Wünsche wahr werden lassen, indem Sie sie mental visualisieren. Mit anderen Worten: Sie denken sich Ihre persönlichen Ziele buchstäblich ins Leben. Aber ist das wirklich nur "Wunschdenken"?

Neugeist-Bewegung
6/31 photos © Shutterstock 

Neugeist-Bewegung

Die Manifestationstechniken basieren auf den Gesetzen der Anziehung der Neugeist-Bewegung.

Die Philosophie der Neugeist-Bewegung
7/31 photos © Shutterstock 

Die Philosophie der Neugeist-Bewegung

Die Bewegung trat die Nachfolge des "antiken Denkens" an – einer Ansammlung von Weisheit und Philosophie aus einer Vielzahl von Ursprüngen, einschließlich der alten griechischen, römischen, ägyptischen, taoistischen, hinduistischen und buddhistischen Kulturen.

Das Gesetz der Anziehung
8/31 photos © Shutterstock 

Das Gesetz der Anziehung

Und im 19. Jahrhundert traten die Gesetze der Anziehung oder der Manifestation – der Glaube, dass unsere Gedanken die materielle Welt beeinflussen können – zum ersten Mal in das öffentliche Bewusstsein.

Eine im 19. Jahrhundert entstandene Bewegung
9/31 photos © Shutterstock 

Eine im 19. Jahrhundert entstandene Bewegung

Die Neugeist-Bewegung hat ihre Wurzeln in den Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert.

Positives Denken
10/31 photos © Shutterstock 

Positives Denken

Menschen, die sich der Neugeist-Philosophie verschrieben haben, teilen eine Reihe von Überzeugungen, zu denen positives Denken, die Gesetze der Anziehung, Heilung, Lebenskraft und kreative Visualisierung gehören.

In die Zukunft sehen
11/31 photos © Shutterstock 

In die Zukunft sehen

Manifestieren heißt, eine Vision der Zukunft zu schaffen. Es geht darum, Energie und Absicht darauf zu verwenden, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Ihre Ziele ausrichten
12/31 photos © Shutterstock 

Ihre Ziele ausrichten

Im weiteren Sinne erfordert die Manifestation, dass Sie Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen entsprechend ausrichten, um Ihre Vision zu erreichen.

Der Akt der Manifestation
13/31 photos © Shutterstock 

Der Akt der Manifestation

Zum Manifestieren gehören Absicht, Einstellung und gezieltes Handeln. Sie müssen sich über Ihre Ziele im Klaren sein, und Sie müssen genau wissen, was Sie wollen.

Wie man manifestiert
14/31 photos © Shutterstock 

Wie man manifestiert

Beim Manifestieren geht es darum, dass Sie sich etwas so sehr wünschen, dass Sie die ersten Schritte unternehmen, um es zu verwirklichen. Das könnte zum Beispiel bedeuten, dass Sie sich einen neuen Partner oder einen besseren Job suchen.

In die Praxis umsetzen
15/31 photos © Shutterstock 

In die Praxis umsetzen

Um zum Beispiel Ihren Seelenverwandten zu treffen, entwickeln Sie ein detailliertes Bild davon, wie diese Person aussehen würde. Visualisieren Sie die Realität, indem Sie an Eigenschaften, Merkmale, Werte und dergleichen denken.

Schreiben Sie es auf
16/31 photos © Shutterstock 

Schreiben Sie es auf

Übersetzen Sie Ihre Vision in Worte, indem Sie ein Tagebuch führen oder eine Notiz-App verwenden. Das Aufschreiben Ihrer Ziele hilft, sich zu konzentrieren und eine positive Einstellung zu bewahren.

Schreien Sie es raus
17/31 photos © Shutterstock 

Schreien Sie es raus

Vielleicht ziehen Sie es vor, Ihrer Stimme Gehör zu verschaffen, indem Sie Ihre Absichten und Affirmationen laut ausrufen.

Erstellen Sie ein Visionboard
18/31 photos © Shutterstock 

Erstellen Sie ein Visionboard

Ein Visionboard hilft Ihnen zu verdeutlichen, wonach Sie suchen. Hier können Sie Bilder von Dingen anbringen, die Sie verwirklichen möchten. Die Konzentration auf eine Visionstafel fördert die Motivation und erhöht die Erfolgsaussichten.

Der nächste Schritt
19/31 photos © Shutterstock 

Der nächste Schritt

Wenn Sie sich Ihre Ziele und Visionen gesetzt haben, geht es nun darum, die nötigen Schritte für eine Verwirklichung in Ihrem jetzigen Leben zu erreichen. Die Verwirklichung Ihrer Träume ist allerdings oftmals kein Zuckerschlecken.

Wandel zum Besseren
20/31 photos © Shutterstock 

Wandel zum Besseren

Ein Karrierewechsel zum Beispiel erfordert immer noch viel Arbeit. Sie müssen sich beispielsweise mit Menschen in Ihrem neuen Bereich vernetzen. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Gesprächstechniken auffrischen?

Entdecken Sie Ihr inneres Selbst
21/31 photos © Shutterstock 

Entdecken Sie Ihr inneres Selbst

Manifestieren ist mehr als nur die Kontrolle über Ihr Schicksal zu übernehmen. Diese mystische Praxis ist auch eine Übung zur Selbsterkundung und um herauszufinden, was man vom Leben eigentlich genau will. Aber all das hat auch eine Kehrseite.

Nachteile der Manifestation
22/31 photos © Shutterstock 

Nachteile der Manifestation

Der offensichtlichste und potenziell negativste Aspekt des Manifestierens ist, dass es psychologisch süchtig machen kann. Das liegt daran, dass Sie alles für die Verwirklichung Ihrer eigenen Wünsche tun wollen.

Negative Denkweise
23/31 photos © Shutterstock 

Negative Denkweise

Ein weiteres Problem mit der Idee des Manifestierens ist, dass sie Menschen nicht berücksichtigt, deren Gedanken von Natur aus negativ sein können – Menschen mit Angstzuständen, Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen.

Negative Gedanken
24/31 photos © Shutterstock 

Negative Gedanken

Erschwerend kommt hinzu, dass ein Großteil der Manifestationslehre die Anhänger dazu drängt, negative Gedanken zu verbannen. Wenn man eine negative Denkweise besitzt, passieren schlechte Dinge, wird einem gesagt. Diese Art der Unterweisung kann als Panikmache verstanden werden.

Mehr Schaden als Nutzen
25/31 photos © Shutterstock 

Mehr Schaden als Nutzen

Und wenn sie aus einem Ort der Angst oder Furcht heraus praktiziert wird, kann die Manifestation zu einer Besessenheit werden. Zudem kann diese Denkweise Depressionen fördern.

Häufige Fehler bei der Manifestation
26/31 photos © Shutterstock 

Häufige Fehler bei der Manifestation

Zu den häufigen Fehlern beim Manifestieren gehören die Erwartung sofortiger Ergebnisse und unrealistische Ziele. Kritiker des Manifestierens behaupten, dass sich die Praxis zu sehr auf Gedanken stützt, anstatt den Wunsch tatsächlich auszuführen.

Echte Veränderung
27/31 photos © Shutterstock 

Echte Veränderung

Dieselben Kritiker weisen darauf hin, dass ein echter Wandel nur dann stattfinden kann, wenn der Mensch auch wirklich aktiv wird und an der Erfüllung arbeitet.

Seien Sie positiv aber auch realistisch
28/31 photos © Shutterstock 

Seien Sie positiv aber auch realistisch

Zwar ist an einer positiven Einstellung nichts auszusetzen (sie ist sogar wissenschaftlich belegt), aber positives Denken allein wird Ihre materiellen Lebensumstände nicht wirklich verändern.

Psychische Gesundheit
29/31 photos © Shutterstock 

Psychische Gesundheit

Im Allgemeinen kann jedoch positives Denken, eines der Kernkonzepte der Manifestation, für Ihr allgemeines geistiges Wohlbefinden von Vorteil sein.

Introspektion
30/31 photos © Shutterstock 

Introspektion

Und wenn man das Manifestieren von der anderen Seite betrachtet, ist es vielleicht am besten, sich selbst zu akzeptieren und an ein höheres Gut zu glauben, an Ideale, die man anstrebt, anstatt zu versuchen, Dinge von einem selbstsüchtigen, egoistischen Standpunkt aus zu manifestieren.

Quellen: (Vox) (Oprah Daily) (The Daily Free Press) (Britannica)

Auch interessant: Nahtoderfahrung: Was passiert, wenn Ihr Geist beschließt, doch nicht zu sterben?

Können Sie Ihre Träume wirklich "manifestieren"?
31/31 photos © Shutterstock

Können Sie Ihre Träume wirklich "manifestieren"?

"Manifestieren" ist das neueste Modewort der Selbstfürsorge. Diese mystische Praxis der positiven Visualisierung ist der ultimative Wellness-Trend im Internet. Auf TikTok wird der Hashtag #manifesting millionenfach aufgerufen. Was hat es also damit auf sich?

Manifestation ist die Praxis des aktiven Vorstellen von Wünschen mit dem Ziel, sie zu verwirklichen. Einfacher ausgedrückt: Man denkt an alles, was man sich erhofft, und lässt es Wirklichkeit werden. Aber können Sie Ihre Träume wirklich manifestieren, und schadet die Kraft des positiven Denkens mehr als sie nützt?

Klicken Sie sich für einen Realitätscheck durch die Galerie.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren