Hellseherei: Diese Vorhersagen von 1900 traten ein (oder eben nicht)

Manche dieser über 100 Jahre alten Vorhersagen waren gruselig genau

Stars Insider

26/07/22 | StarsInsider

LIFESTYLE Gesellschaft

Ein Artikel von Ingenieur John Elfreth Watkins Jr., veröffentlich im "The Ladies' Home Journal" im Jahr 1900, listete eine Reihe von Entwicklungen auf, die in den folgenden 100 Jahren vermutlich entstehen würden.

"What may happen in the next hundred years" (also: "Was in den nächsten hundert Jahren passieren könnte") ist ein Versuch sich vorzustellen, wie die Welt im Jahr 2000 aussehen würde. Während einige der Vorhersagen deutlich zu optimistisch und irgendwie unrealistisch erscheinen, waren andere fast schon beunruhigend akkurat.

Klicken Sie sich durch die Galerie und finden Sie heraus, was tatsächlich eingetreten ist und was nicht.

Die Menschheit kann um die Welt sehen
1/33 photos © Shutterstock

Die Menschheit kann um die Welt sehen

Die Menschen auf der Erde würden mit Kameras und Bildschirmen verbunden sein werden. Das ist quasi das Internet. Ziemlich gut, Herr Watkins Jr.!
Die Buchstaben C, Q, und X verschwinden aus dem Alphabet
2/33 photos © Shutterstock

Die Buchstaben C, Q, und X verschwinden aus dem Alphabet

Diese würden verschwinden, weil sie unnötig geworden sein würden, da man das Buchstabieren nach dem Klang einführen würde. Laut ihm bestehe heute die Sprache aus komprimierten Wörtern. Nun, zumindest das trat ein, wenn man an Internetabkürzungen und Slang denkt.
Unsichtbare Lichtstrahlen
3/33 photos © Shutterstock

Unsichtbare Lichtstrahlen

Die Vorhersage war, dass es einem Physiker mit dieser Methode möglich sein würde, ein lebendiges, schlagendes Herz zu sehen, ebenso andere Organe. Zudem würde es möglich sein, ein Foto zu machen und es zu vergrößern. Kommt einem bekannt vor?
Fertiggerichte
4/33 photos © Shutterstock

Fertiggerichte

Der Artikel sagte vorher, dass es fertig zubereitete Gerichte an Orten ähnlich der damaligen Bäckereien zu kaufen geben würde. Ziemlich genau getroffen!
Fertiggerichte
5/33 photos © Shutterstock

Fertiggerichte

Es ging damit weiter, dass die Mahlzeiten in Laboren hergestellt werden würden, also nicht mehr in Küchen, und dass Chemikalien zum Reinigen und Töten von Mikroben an den Kochutensilien verwendet werden würden.
Die große Oper wird in Privathäuser teleportiert
6/33 photos © Shutterstock

Die große Oper wird in Privathäuser teleportiert

Mit Livestreaming ist dies nun tatsächlich möglich. Der Artikel erwähnte auch automatische Instrumente und fügte an, dass verschiedene Geräte zum "emotionalen Effekt der Musik" betragen würden. Elektronische Musik, Synthesizer und Soundeffekt sagt schon jedem was, oder?
Kriegsschiffe in der Luft und Forts auf Rädern
7/33 photos © Shutterstock

Kriegsschiffe in der Luft und Forts auf Rädern

Riesige Waffen würden über lange Distanzen schießen (ja). Balloons und fliegende Maschinen würden Kameras tragen (ja!). Diese Fotos würden eine hohe Auflösung haben (und wieder ja!).
Telefon würden weltweit schnurlos sein
8/33 photos © Shutterstock

Telefon würden weltweit schnurlos sein

Und noch eine Vorhersage, die sich bewahrheitet hat.
Kalte und warme Luft auf Knopfdruck
9/33 photos © Shutterstock

Kalte und warme Luft auf Knopfdruck

Heiße und kalte Luft werde in die Häuser gepumpt, ganz so wie Leitungswasser. Die heutige Klimaanlage wurde bereits 1900 vorhergesehen!
Keine Moskitos oder Fliegen!
10/33 photos © Shutterstock

Keine Moskitos oder Fliegen!

Diese Insekten sollten bis 2000 alle ausgerottet sein. Alles Wasser würde so behandelt worden sein, dass Moskitos und Fliegen nicht brüten und sich fortpflanzen könnten. Wie schön wäre es, wenn dies eingetreten wäre!
Fotografien können die Farben der Natur reproduzieren
11/33 photos © Shutterstock

Fotografien können die Farben der Natur reproduzieren

Farbfotografie brachte das Fotografieren auf ein neues Level. Die Vorhersage trifft zu!
Gemüse wächst mit Elektrizität
12/33 photos © Shutterstock

Gemüse wächst mit Elektrizität

Winter werde zu Sommer werden und die Nacht zum Tag, so Watkins Jr. Nun, es ist mittlerweile in der Tat nichts Neues mehr, Elektrizität in der Landwirtschaft zu verwenden.
Fotografien werden über die Distanz telegrafiert
13/33 photos © Shutterstock

Fotografien werden über die Distanz telegrafiert

Nun, sie werden zwar nicht telegrafiert, aber Fotos von einem Ende der Welt ans andere zu senden, ist dank dem Internet heute wirklich möglich.
Züge werden mit 240 km/h fahren
14/33 photos © Shutterstock

Züge werden mit 240 km/h fahren

Und Kohle würde nicht mehr zum Antrieb der Züge verwendet werden. Da lag er absolut richtig. Die japanische L0-Serie kann sogar Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 600 km/h erreichen!
Englisch wird überall gesprochen
15/33 photos © Shutterstock

Englisch wird überall gesprochen

Obwohl Englisch aktuell nicht die Sprache ist, die am meisten gesprochen wird (das wäre Mandarin), wird Englisch doch weltweit genutzt.
Schwarze, blaue und grüne Rosen
16/33 photos © Shutterstock

Schwarze, blaue und grüne Rosen

Es erschien sehr futuristisch im Jahr 1900, aber heute ist das gar nicht mal so schwer zu erreichen.
Keine Stahlautos in großen Städten
17/33 photos © Shutterstock

Keine Stahlautos in großen Städten

Der Verkehr würde hoch über den Städten oder unter der Erde stattfinden. Die Städte wären frei von Lärm und Luftverschmutzung. Der erste Teil ist in gewissem Maße zwar eingetreten, vom zweiten kann aber leider keine Rede sein.
Erdbeeren so groß wie Äpfel
18/33 photos © Shutterstock

Erdbeeren so groß wie Äpfel

So ansprechend es klingen mag, diese Vorstellung ist leider nicht eingetreten. Obwohl genetisch modifizierte Früchte uns da vielleicht doch irgendwann noch hinbringen, wer weiß?
Freie Ausbildung an der Universität
19/33 photos © Shutterstock

Freie Ausbildung an der Universität

Außerdem kostenlose medizinische Versorgung, Essen, Bücher und Kleidung für arme Studenten. Das ist in den meisten Ländern der Welt noch ein Traum für bessere Zeiten.
Es gibt keine Wildtiere mehr
20/33 photos © Shutterstock

Es gibt keine Wildtiere mehr

Alle würde in Gefangenschaft leben. Ratten und Mäuse würden ausgerottet sein. Rinder und Schafe würden keine Hörner mehr haben. Tiere würden nur noch zu einem bestimmten Zweck gezüchtet werden. Es stimmt zwar, dass es viele Tiere gibt, die nur als Nahrungsquelle gezüchtet werden, aber dafür gibt es (zum Glück) doch noch viele Wildtiere.
Jeder wird 10 Meilen laufen
21/33 photos © Shutterstock

Jeder wird 10 Meilen laufen

Sport würde in den Schulen verpflichtend angeboten werden und schon im Kindergarten beginnen. Er sagte auch voraus, dass jeder, der weniger als 10 Meilen (also etwas mehr als 16 Kilometer) gehen kann, als unfit angesehen werden würde. Das ist nicht wirklich akkurat, aber immerhin gibt es Sportunterricht an den Schulen.
Erbsen so groß wie Rüben
22/33 photos © Shutterstock

Erbsen so groß wie Rüben

Und nicht nur das, Zuckerrüben würden zweimal so viel Zucker enthalten!
Wenige Drogen werden geschluckt
23/33 photos © Shutterstock

Wenige Drogen werden geschluckt

Drogen würden über die Haut aufgenommen werden, oder durch ein elektrischen Strom. Da sind wir noch nicht angelangt.
Es werde Luftschiffe geben
24/33 photos © Shutterstock

Es werde Luftschiffe geben

Diese würden vom Militär genutzt werden, um Männer und Güter zu transportieren. Auch Wissenschaftler würden sie nutzen und sie würden nicht mit Autos und Schiffen konkurrieren. In gewisser Weise stimmt das ja. 
Einkäufe durch die Röhre
25/33 photos © Shutterstock

Einkäufe durch die Röhre

Pakete würden durch pneumatische Röhren ausgeliefert und nicht durch Paketboten. Nicht so wirklich richtig, aber vielleicht überspringen wir den Schritt ja und gehen gleich zur Lieferung durch Drohnen über?
Zwei Tage über eine Atlantiküberquerung
26/33 photos © Shutterstock

Zwei Tage über eine Atlantiküberquerung

Es würde dank schneller, elektrisch betriebener Schiffe nur zwei Tage dauern, aus den USA nach Großbritannien zu segeln. Diese Schiffe würden einen Mechanismus besitzen, mit dem sie bei einem Sturm sicher unter Wasser weiter fahren können würden. Darauf warten wir noch!
Orangen werden in Philadelphia wachsen
27/33 photos © Shutterstock

Orangen werden in Philadelphia wachsen

Kühlschranke auf dem Land und zu See würden es exotischen Früchten erlauben, auch in Gegenden zu wachsen, in denen sie eigentlich nicht heimisch sind.
Amerikaner werden größer sein
28/33 photos © Shutterstock

Amerikaner werden größer sein

Die Vorhersage war, dass die Amerikaner zwischen 2,5 und 5 Zentimeter größer werden würden und die Lebenserwartung auf 50 anstatt auf 30 steigen würde! Die Größe der Amerikaner ist in 100 Jahren um etwa 5 Zentimeter gestiegen, und die Lebenserwartung hat sich signifikant erhöht.
500 Millionen Menschen
29/33 photos © Shutterstock

500 Millionen Menschen

Die Vorhersage war, dass es in den Vereinigten Staaten zwischen 350 und 500 Millionen Menschen geben würde. 100 Jahre schneller Vorlauf: in den USA leben heute rund 285 Millionen. Ein deutliches Wachstum, aber keine 500 Millionen.
Kein Essen werde an die Luft kommen
30/33 photos © Shutterstock

Kein Essen werde an die Luft kommen

Mit flüssiger Luft ausgestattete Kühlschränke würden das Essen länger frisch halten und alle, die beim Verkauf von an der Luft gelagertem Essen erwischt werden würden, würden bestraft werden. Nicht ganz korrekt.

Lernen Sie mehr über die Vorhersagen über das Ende der Welt.

Autos würden billiger sein als Pferde
31/33 photos © Shutterstock

Autos würden billiger sein als Pferde

John Elfreth Watkins Jr. sagte im Grunde voraus, dass Autos Pferde obsolet machen würden, sowohl in der Landwirtschaft als auch im täglichen Leben. Er bekam nur das mit dem Preis nicht ganz hin.
Kohle wird nicht mehr zum Heizen oder Kochen verwendet
32/33 photos © Shutterstock 

Kohle wird nicht mehr zum Heizen oder Kochen verwendet

Der Artikel sagte voraus, dass Kohle selten sein werde, aber erst zwischen 2050 und 2300 ganz verschwinden würde. Auf Wasser basierende Elektrizität wurde als das Mittel der Zukunft beschrieben.

Hellseherei: Diese Vorhersagen von 1900 traten ein (oder eben nicht)
33/33 photos © Shutterstock

Hellseherei: Diese Vorhersagen von 1900 traten ein (oder eben nicht)

Ein Artikel von Ingenieur John Elfreth Watkins Jr., veröffentlich im "The Ladies' Home Journal" im Jahr 1900, listete eine Reihe von Entwicklungen auf, die in den folgenden 100 Jahren vermutlich entstehen würden.

"What may happen in the next hundred years" (also: "Was in den nächsten hundert Jahren passieren könnte") ist ein Versuch sich vorzustellen, wie die Welt im Jahr 2000 aussehen würde. Während einige der Vorhersagen deutlich zu optimistisch und irgendwie unrealistisch erscheinen, waren andere fast schon beunruhigend akkurat.

Klicken Sie sich durch die Galerie und finden Sie heraus, was tatsächlich eingetreten ist und was nicht.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren