Die merkwürdigsten Royals der Geschichte

Diese Monarchen waren schlicht und ergreifend seltsam!

Die merkwürdigsten Royals der Geschichte
Stars Insider

05/12/23 | StarsInsider

LIFESTYLE Kuriositäten

In der Weltgeschichte gab es einige wirklich bizarre Menschen, darunter auch Monarchen. Es waren nicht nur schöne Prinzessinnen und charmante Prinzen – die Geschichte zeigt uns, dass einige von ihnen ein paar Exzentrizitäten hatten, während andere rücksichtslose Individuen waren.

Ob sie Adlige zwangen, ihr Bett zu küssen, um es auf Gift zu überprüfen, oder alle Männer zwangen, ihre Bärte abzurasieren – in der Galerie finden Sie einige seltsame königliche Persönlichkeiten aus der Geschichte.

Heinrich VIII.
1/29 photos © Getty Images

Heinrich VIII.

Der englische König ließ Adlige sein Bett küssen, falls es vergiftet war. Bei seinem Sohn Eduard war er sogar noch paranoider und verbot ihm, neue Kleidungsstücke zu tragen, die direkt vom Schneider kamen.

Katharina II.
2/29 photos © Getty Images

Katharina II.

Die russische Kaiserin, die gemeinhin als Katharina die Große bekannt ist, trug dazu bei, Russland zu einer der größten Mächte Europas zu machen. Ihr Privatleben war jedoch etwas umstrittener. Es wurde gemunkelt, dass sie eine lange Liste von Liebhabern hatte, zu denen sogar ein Pferd gehört haben könnte!

Vlad III.
3/29 photos © Getty Images

Vlad III.

Vlad III. wurde 1431 im heutigen Transsilvanien geboren und liebte es, seine Feinde aufzuspießen, was ihm den Spitznamen "Vlad der Pfähler" einbrachte. Die fiktive Figur Dracula, die von dem Autor Bram Stroker geschaffen wurde, basiert auf ihm.

Qin Shi Huang
4/29 photos © Getty Images

Qin Shi Huang

Qin Shi Huang, der vielleicht einflussreichste Herrscher Chinas, war ein Kaiser der Qin-Dynastie, der berühmt für den Bau der Terrakotta-Armee ist. Er war von der Unsterblichkeit besessen.

Prinzessin Alexandra von Bayern
5/29 photos © Public Domain

Prinzessin Alexandra von Bayern

Die deutsche Prinzessin war davon überzeugt, dass sie als Kind einen ganzen Glasflügel verschluckt hatte und dass jede plötzliche Bewegung das Instrument zerbrechen würde.

Ludwig XIV.
6/29 photos © Getty Images

Ludwig XIV.

Der französische König Ludwig XIV. hatte eine Vorliebe für Einläufe, d. h. für die Injektion von Flüssigkeiten in den unteren Teil des Darms über den Enddarm. Die Flüssigkeit wurde oft mit Rose, Bergamotte und Engelwurz parfümiert.

Ivan IV.
7/29 photos © Getty Images

Ivan IV.

Der erste Zar des zentralisierten Russlands, Iwan IV., auch bekannt als Iwan der Schreckliche, machte seinem Spitznamen alle Ehre. Der Zar versetzte sein Reich in große Angst und ließ die meisten Menschen in seiner Umgebung hinrichten.

Karl VI. von Frankreich
8/29 photos © Getty Images

Karl VI. von Frankreich

Nachdem er an starkem Fieber und Krämpfen gelitten hatte, entwickelte der französische König Paranoia und Wutanfälle, die ihn gefährlich machten. Karl war auch ein anderer König, der glaubte, er habe Glas in seinem Körper. Wenn der Wahn am stärksten war, saß er stundenlang, ohne sich zu bewegen.

Peter I.
9/29 photos © Getty Images

Peter I.

Der russische Zar, auch bekannt als Peter der Große, führte eine "Bartsteuer" ein, um sich an die Westeuropäern anzupassen. Er ließ sein Personal und das russische Militär aufstellen und alle Gesichter rasieren.

Caligula
10/29 photos © Getty Images

Caligula

Caligula war als wahnsinniger Tyrann bekannt. Er hielt sich für einen lebenden Gott und zwang sein Volk, ihn als solchen zu verehren. Als die Römer genug von seinem Irrsinn hatten, erstachen sie ihn.

Zhengde
11/29 photos © Getty Images

Zhengde

Als Kaiser der Ming-Dynastie von 1505 bis 1521 setzte Zhengde Eunuchen in allen Positionen seiner Regierung ein. Sie kümmerten sich um die Regierungsgeschäfte, und er konnte sein Leben dem Vergnügen widmen.

Maria Eleonora von Brandenburg
12/29 photos © Getty Images

Maria Eleonora von Brandenburg

Maria Eleonora von Brandenburg, eine deutsche Prinzessin und spätere Königin von Schweden, versuchte mehrmals, ihr einziges Kind, Christina, zu töten, da sie dem König keinen männlichen Erben schenken konnte. Als ihr Mann, König Gustav Adolf, starb, weigerte sie sich ein Jahr lang, seinen Leichnam zu begraben, und schlief unter einem hängenden Sarg, der sein Herz enthielt.

Georg III.
13/29 photos © Getty Images

Georg III.

Es wird angenommen, dass Georg III., König von England und Irland, an verschiedenen psychischen Störungen litt, die durch eine erbliche Blutkrankheit namens Porphyrie hervorgerufen wurden. In seinen späteren Jahren hatte er schwere Gewaltausbrüche, sodass sein Personal ihn in eine Zwangsjacke stecken musste.

Nabonidus
14/29 photos © Getty Images

Nabonidus

Im biblischen Buch Daniel heißt es, dass Nabonidus, der König von Babylon, sieben Jahre lang von Wahnsinn geplagt wurde. Er zog sich aus der Gesellschaft zurück und lebte wie ein Tier.

Johanna von Kastilien
15/29 photos © Getty Images

Johanna von Kastilien

Johanna die Verrückte war von 1504 an Königin von Kastilien und von 1516 bis zu ihrem Tod im Jahr 1555 Königin von Aragonien. Den Titel "verrückt" verdiente sie sich durch ihre Besessenheit von ihrem Mann. Sie bewahrte sogar seinen verstorbenen Körper stets neben sich auf.

Ibrahim I.
16/29 photos © Getty Images

Ibrahim I.

Ibrahim I., Sultan des Osmanischen Reiches, kam nach dem Tod seines Bruders im Jahr 1640 an die Macht. Als wahnsinniger Herrscher ließ er seinen gesamten Harem ertränken.

Ludwig II. von Bayern
17/29 photos © Getty Images

Ludwig II. von Bayern

Der deutsche König verbrachte die meiste Zeit seiner Regentschaft mit dem Bau von Märchenschlössern. Eines seiner berühmtesten ist Schloss Neuschwanstein, das heute eine beliebte Touristenattraktion ist.

Paul I.
18/29 photos © Getty Images

Paul I.

Der russische Zar war ein exzentrischer Charakter, der von den Uniformen seiner königlichen Garde besessen war. Außerdem veranstaltete er zu seiner eigenen Unterhaltung unnötige Militärparaden.

Peter III. von Russland
19/29 photos © Getty Images

Peter III. von Russland

Der Ehemann von Katharina der Großen, Peter III., entsprach nicht ihrer Tatkraft und ihrem Intellekt. Sie kamen nicht miteinander aus, und es ist sogar unklar, ob sie ihre Beziehung jemals vollzogen haben. Stattdessen war er dafür bekannt, im Bett mit Spielzeugsoldaten zu spielen.

Erik XIV.
20/29 photos © Getty Images

Erik XIV.

Erik XIV. von Schweden war einst ein charmanter Prinz, bis sich seine Paranoia zu einer Schizophrenie entwickelte. Die Störung führte zu Gewaltausbrüchen, die sogar in Mord endeten.

Elagabalus
21/29 photos © Getty Images

Elagabalus

Elagabalus ist wahrscheinlich einer der bösartigsten, zügellosesten und grausamsten Herrscher Roms aller Zeiten und hat eine endlose Liste böser Taten vorzuweisen. Eine seiner bemerkenswerten Perversitäten bestand darin, dass er seine Tischgäste an ein Wasserrad fesselte und ihnen beim langsamen Ertrinken zusah.

Kronprinz Sado
22/29 photos © Public Domain

Kronprinz Sado

Der 1735 geborene koreanische Prinz wurde von seinem Vater, König Yeongjo von Joseon, brutal behandelt. Dies machte ihn zu einem grausamen und gewalttätigen Menschen, der täglich Menschen töten ließ. Er war besessen vom Alkohol, der zu dieser Zeit illegal war, und versuchte sogar, seine jüngere Schwester zu verführen. Er wurde eingesperrt, als sein Vater einige seiner Taten entdeckte. Sado verhungerte hinter Gittern.

Georg IV.
23/29 photos © Getty Images

Georg IV.

Bevor er König von Großbritannien und Irland wurde, hatte Georg IV. eine Menge Schulden angehäuft und illegal eine katholische Frau geheiratet. Er heiratete formell seine Cousine Caroline, die er hasste und alles tat, um zu verhindern, dass er zur Königin gekrönt wurde.

Isabella I.
24/29 photos © Getty Images

Isabella I.

Vor nicht allzu langer Zeit war Hygiene nicht so wichtig wie heute, und die katholische Kirche behauptete sogar, Baden sei eine Sünde, die von den Heiden praktiziert wurde. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Königin Isabella von Spanien im 15. Jahrhundert damit prahlte, dass sie in ihrem ganzen Leben nur zweimal gebadet hatte.

Rudolf II.
25/29 photos © Getty Images

Rudolf II.

Der römische Kaiser war eine exzentrische Figur, die als Förderer der Künste, Wissenschaften und Pseudowissenschaften bekannt war. Als Herrscher sprach er oft wochenlang nicht mit dem Hofstaat. Stattdessen verbrachte er seine Zeit damit, Astrologen und Alchemisten zu unterstützen.

Christian VII. von Dänemark
26/29 photos © Getty Images

Christian VII. von Dänemark

Trotz seines kindlichen Verhaltens wurde Christian VII. im Alter von 17 Jahren König von Dänemark. Da er häufig dabei ertappt wurde, wie er sich selbst befriedigte, hielten ihn die Ärzte damals für ungesund. Heute geht man davon aus, dass er entweder schizophren oder bipolar war.

Mustafa I.
27/29 photos © Getty Images

Mustafa I.

Bevor er Sultan des Osmanischen Reiches wurde, lebte Mustafa I. ein Leben hinter Gittern. Der Grund dafür war, dass er nicht der erste in der Thronfolge war. Sein älterer Bruder, Ahmed I., wurde 1603 Sultan, und nach osmanischer Tradition musste Mustafa hingerichtet werden, um zu verhindern, dass er versuchte, seinen Bruder zu verdrängen. Ahmed verschonte jedoch sein Leben und hielt ihn in einem fensterlosen Gefängnis gefangen. Mustafa wurde 14 Jahre lang eingekerkert und bestieg nach dem Tod seines Bruders den Thron. Durch die jahrelange Gefangenschaft war er jedoch verrückt geworden und wurde von seinem Neffen abgelöst.

Nero
28/29 photos © Getty Images

Nero

Nero, der fünfte Kaiser Roms, war ein absoluter Narzisst, der seine eigene Mutter töten ließ. Er heiratete auch einen beliebigen Mann, der wie seine zweite Frau aussah, die er dann ermordete. Der Mann wurde gezwungen, Frauenkleider zu tragen und sich wie eine Frau zu verhalten.

Justin II.
29/29 photos © Getty Images

Justin II.

Justin II., Herrscher des Byzantinischen Reiches von 565 bis 578 v. Chr., war so wütend, dass er andere am Hof biss. Er verlangte auch, dass ständig Orgelmusik gespielt wurde, um ihn zu beruhigen.

Quellen: (Ranker) (History) 

Auch interessant: Diese Royals überlebten einen Mordanschlag

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren