Die scheinbar nicht ganz so geheimen Geheimnisse der Freimaurer

Erfahren Sie mehr über einen der ältesten Geheimbünde der Welt

Die scheinbar nicht ganz so geheimen Geheimnisse der Freimaurer
Stars Insider

08/11/22 | StarsInsider

LIFESTYLE Kuriositäten

Die Freimaurer sind einer der ältesten Geheimbünde der Welt, da ist es eigentlich kein Wunder, dass sie mehrere hundert Jahre lang hinter allen möglichen Ereignissen steckten, von der Planung historischer Projekte bis hin zu Mordanschlägen. Da sie eine beeindruckende Mitgliederzahl aufgebaut haben, zu der auch viele prominente Politiker gehören, ranken sich auch unzählige Verschwörungstheorien um die Freimaurer. Und obwohl es viele bizarre Spekulationen gibt, wie zum Beispiel, dass Echsenmenschen hinter der Gesellschaft stecken, gibt es immer noch viele faszinierende, manchmal seltsame Geschichten über die Freimaurer und ihr kompliziertes Erbe, von denen meisten Menschen noch nichts gehört haben.

Vom Verbot durch die katholische Kirche bis zur Veränderung der amerikanischen Politik – klicken Sie sich durch die folgende Galerie, um nicht ganz so geheime, aber dennoch überraschende Fakten über die Freimaurer zu erfahren.

Scheinbar nicht ganz so geheime Geheimnisse über die Freimaurer
1/30 photos © Getty Images

Scheinbar nicht ganz so geheime Geheimnisse über die Freimaurer

Die Freimaurer sind einer der ältesten Geheimbünde der Welt, da ist es eigentlich kein Wunder, dass sie mehrere hundert Jahre lang hinter allen möglichen Ereignissen steckten, von der Planung historischer Projekte bis hin zu Mordanschlägen. Da sie eine beeindruckende Mitgliederzahl aufgebaut haben, zu der auch viele prominente Politiker gehören, ranken sich auch unzählige Verschwörungstheorien um die Freimaurer. Und obwohl es viele bizarre Spekulationen gibt, wie zum Beispiel, dass Echsenmenschen hinter der Gesellschaft stecken, gibt es immer noch viele faszinierende, manchmal seltsame Geschichten über die Freimaurer und ihr kompliziertes Erbe, von denen meisten Menschen noch nichts gehört haben.

Vom Verbot durch die katholische Kirche bis zur Veränderung der amerikanischen Politik – klicken Sie sich durch die folgende Galerie, um nicht ganz so geheime, aber dennoch überraschende Fakten über die Freimaurer zu erfahren.

Die Freimaurerei ist älter als Sie denken
2/30 photos © Getty Images

Die Freimaurerei ist älter als Sie denken

Viele verbinden die Gründung der Freimaurerei mit dem Jahr 1717, als die Großloge in England gegründet wurde. Diese Loge wurde jedoch gegründet, um andere Logen zu verwalten, die bereits in Betrieb waren.

Die Freimaurerei ist älter als Sie denken
3/30 photos © Getty Images

Die Freimaurerei ist älter als Sie denken

Die Wurzeln der Freimaurer reichen mindestens bis ins späte 16. Jahrhundert zurück. Anscheinend begann alles, als ein prominenter schottischer Steinmetz, William Schaw, den Bau der Paläste des Landes überwachte. Er gab eine Reihe von beruflichen und persönlichen Richtlinien für Steinmetze heraus, die als Vorbild für die Organisationsstruktur und den Verhaltenskodex dienten. Diese Richtlinien sollten später die Freimaurer definieren.

Die Bedeutung von Symbolen und Meinungsverschiedenheiten über das "G"
4/30 photos © Getty Images

Die Bedeutung von Symbolen und Meinungsverschiedenheiten über das "G"

Symbole sind für die Freimaurerei seit langem von Bedeutung. Sie werden verwendet, um wichtige freimaurerische Ideen und Werte zu kodifizieren und zu vermitteln.

Die Bedeutung von Symbolen und Meinungsverschiedenheiten über das "G"
5/30 photos © Getty Images

Die Bedeutung von Symbolen und Meinungsverschiedenheiten über das "G"

Allerdings sind sich nicht alle Freimaurer über ihre Bedeutung einig, insbesondere wenn es um den Buchstaben "G" geht. Einige behaupten, er stehe für Gott, den die Freimaurer als den großen Architekten des Universums betrachten. Andere glauben, dass es sich um einen Hinweis auf die Geometrie handelt, die für die ursprünglichen steinverarbeitenden Freimaurer wichtig war.

Die Boston Tea Party wurde angeblich in einer Freimaurerloge geplant
6/30 photos © Getty Images

Die Boston Tea Party wurde angeblich in einer Freimaurerloge geplant

Im Jahr 1733 kam die Freimaurerei nach Boston, in jenem Jahr wurde die St. John's Grand Lodge in der Stadt gegründet. Im Jahr 1764 kauften sie die Green Dragon Tavern, um sie als Versammlungsort zu nutzen. Während die Freimaurer ihre Sitzungen im ersten Stock des Lokals abhielten, soll eine andere Gruppe, die Sons of Liberty, im Keller getagt haben.

Die Boston Tea Party wurde angeblich in einer Freimaurerloge geplant
7/30 photos © Getty Images

Die Boston Tea Party wurde angeblich in einer Freimaurerloge geplant

Die Sons of Liberty sind vor allem für dramatische politische Proteste bekannt, darunter die Boston Tea Party. Aber es gibt auch einen guten Grund für die Annahme, dass die Freimaurer mehr taten, als nur einen Treffpunkt für die Gruppe zu bieten.

Die Boston Tea Party wurde angeblich in einer Freimaurerloge geplant
8/30 photos © Getty Images

Die Boston Tea Party wurde angeblich in einer Freimaurerloge geplant

Ein Treffen in der Bostoner Loge am Abend des 16. Dezember 1773 wurde wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt. Vielleicht waren sie zu sehr damit beschäftigt, Tee in den Hafen von Boston zu werfen...

Freimaurer wurden eines aufsehenerregenden Mordes im 19. Jahrhundert beschuldigt
9/30 photos © Getty Images

Freimaurer wurden eines aufsehenerregenden Mordes im 19. Jahrhundert beschuldigt

Bis 1826 gehörten der Gruppe einige einflussreiche politische Persönlichkeiten an. Dies erregte großes Misstrauen gegenüber der geheimen Gruppe, vor allem nachdem ein Mann namens William Morgan aus dem Gefängnis entführt, in eine Kutsche gelotst und danach nie wieder gesehen wurde.

Freimaurer wurden eines aufsehenerregenden Mordes im 19. Jahrhundert beschuldigt
10/30 photos © Getty Images

Freimaurer wurden eines aufsehenerregenden Mordes im 19. Jahrhundert beschuldigt

Morgan hatte angeblich Freimaurertreffen infiltriert und plante zusammen mit dem Zeitungsverleger David C. Miller die Veröffentlichung eines Buches, das die geheimsten Geheimnisse der Gruppe enthüllen sollte.

Freimaurer wurden eines aufsehenerregenden Mordes im 19. Jahrhundert beschuldigt
11/30 photos © Getty Images

Freimaurer wurden eines aufsehenerregenden Mordes im 19. Jahrhundert beschuldigt

Angeblich setzten Freimaurer Millers Druckerei in Brand, und Morgan soll in einem grausamen Ritual getötet worden sein. Der Vorfall heizte die bereits bestehende Anti-Freimaurer-Stimmung noch mehr an. Vier Männer wurden schließlich wegen Verbrechen im Zusammenhang mit der Entführung verurteilt, erhielten aber nur leichte Strafen.

Es gibt Freimaurerinnen
12/30 photos © Getty Images

Es gibt Freimaurerinnen

Offiziell sind die Freimaurer nach wie vor eine reine Männerorganisation. Es gibt jedoch Hilfslogen, die auch Frauen aufnehmen. Sie bekennen sich zu den gleichen Grundsätzen und Praktiken wie ihre männlichen Kollegen und bezeichnen ihre Mitglieder sogar als "Brüder".

Es gibt Freimaurerinnen
13/30 photos © Getty Images

Es gibt Freimaurerinnen

In England gibt es zwei reine Frauenlogen: den Order of Women Freemasons, der 1908 gegründet wurde, und die Honorable Fraternity of Ancient Freemasons, die 1913 gegründet wurde.

Es gibt Freimaurerinnen
14/30 photos © Public Domain

Es gibt Freimaurerinnen

Und während reine Frauenlogen ein relativ neues Phänomen sind, gab es weibliche Freimaurer schon vor Jahrhunderten. Elizabeth Aldworth, die 1773 starb, war die erste Frau, die in die Loge eintrat, nachdem sie 1712 zufällig Zeugin einer freimaurerischen Sitzung geworden war.

Die Freimaurer haben uns wahrscheinlich den Ausdruck "third degree" gegeben
15/30 photos © Getty Images

Die Freimaurer haben uns wahrscheinlich den Ausdruck "third degree" gegeben

Um dritter Grad oder Meister zu werden, muss man sich einer intensiven Befragung durch die führenden Mitglieder der Loge unterziehen. Daher stammt im Englischen der Begriff "The third degree", der sich auf eine strenge Befragung oder sogar Folter bezieht.

Freimaurer inspirierten Amerikas erste Drittpartei
16/30 photos © Getty Images

Freimaurer inspirierten Amerikas erste Drittpartei

Die Freimaurer stehen hinter mehreren Schlüsselkomponenten des US-Wahlprozesses, darunter Nominierungskongresse, Parteiprogramme und Kandidaten Dritter.

Freimaurer inspirierten Amerikas erste Drittpartei
17/30 photos © Getty Images

Freimaurer inspirierten Amerikas erste Drittpartei

All diese Komponenten begannen 1828 mit der Anti-Freimaurer-Partei, die zur ersten Drittpartei des Landes wurde. Zu den prominenten antifreimaurerischen Politikern gehörten der künftige Präsident Millard Fillmore und Abraham Lincolns künftiger Außenminister William Seward.

Freimaurer inspirierten Amerikas erste Drittpartei
18/30 photos © Getty Images

Freimaurer inspirierten Amerikas erste Drittpartei

Vor allem durch das Verschwinden von William Morgan inspiriert, hielt die Partei den ersten nationalen politischen Kongress des Landes ab. Doch auch wenn sie bei den Kommunal- und Landtagswahlen gut abschnitt, ging es danach eher bergab.

Es gibt schon lange schwarze Freimaurerlogen
19/30 photos © Getty Images

Es gibt schon lange schwarze Freimaurerlogen

Im Jahr 1775 wurde ein schwarzer Abolitionist namens Prince Hall zusammen mit 14 anderen Schwarzen in eine Freimaurerloge am Hafen von Boston aufgenommen. Als die britische Armee das Gebiet verließ, wurden ihnen nur begrenzte Rechte gewährt, um die freimaurerische Tradition fortzusetzen. So durften sie sich beispielsweise als Freimaurer treffen und freimaurerische Begräbnisriten durchführen, andere freimaurerische Rituale waren ihnen jedoch untersagt.

Es gibt schon lange schwarze Freimaurerlogen
20/30 photos © Getty Images

Es gibt schon lange schwarze Freimaurerlogen

Im Jahr 1784 erhielten sie jedoch von der Großloge von England eine Vollcharta und gründeten damit die erste schwarze Freimaurerloge Amerikas.

Anti-Freimaurerei in aller Welt
21/30 photos © Getty Images

Anti-Freimaurerei in aller Welt

Die USA waren nicht das einzige Land, das mit der Anti-Freimaurerei zu kämpfen hatte. 1989 sorgte der britische Journalist Martin Short mit seinem Buch "Inside the Brotherhood" für Aufsehen, in dem er Verbindungen zwischen den Freimaurern und den Polizeikräften des Landes aufdeckte.

Anti-Freimaurerei in aller Welt
22/30 photos © Getty Images

Anti-Freimaurerei in aller Welt

1981 hatte Italien seinen eigenen Freimaurer-Skandal. In jenem Jahr beschlagnahmte die italienische Polizei die Mitgliederliste einer Freimaurerloge, die als Propaganda Due (P2) bekannt war. Sie enthielt fast 1.000 Namen, darunter Polizisten, Regierungsbeamte, Militärs, Richter, Journalisten und prominente Geschäftsleute. Die Loge wurde auch in mehrere Gewalttaten verwickelt, die von tödlichen Bombenanschlägen bis zum Mord an dem Bankier Roberto Calvi reichten.

Die katholische Kirche verurteilt die Freimaurerei
23/30 photos © Getty Images

Die katholische Kirche verurteilt die Freimaurerei

Um der Organisation beizutreten, müssen alle Freimaurer ihren Glauben an ein "höheres Wesen" anerkennen. Trotzdem hat sie die katholische Kirche nicht überzeugen können.

Die katholische Kirche verurteilt die Freimaurerei
24/30 photos © Getty Images

Die katholische Kirche verurteilt die Freimaurerei

Die katholische Kirche verbietet ihren Mitgliedern ausdrücklich, Freimaurer zu werden, und betrachtet dies als Todsünde. Die Kirche vertritt diese Auffassung seit mindestens 1738.

Die katholische Kirche verurteilt die Freimaurerei
25/30 photos © Getty Images

Die katholische Kirche verurteilt die Freimaurerei

Auch die Freimaurer haben keine große Sympathie für die Kirche gezeigt. 1886 nannte der prominente Freimaurer Albert Pike das Papsttum "den Folterknecht und Fluch der Menschheit".

Mindestens 15 amerikanische Präsidenten waren angeblich Freimaurer
26/30 photos © Getty Images

Mindestens 15 amerikanische Präsidenten waren angeblich Freimaurer

Nach Angaben der Truman-Bibliothek sind unter den US-Präsidenten, die als Freimaurer bestätigt wurden, George Washington, James Monroe, Andrew Jackson, Andrew Johnson, William McKinley und Theodore Roosevelt.

Mindestens 15 amerikanische Präsidenten waren angeblich Freimaurer
27/30 photos © Getty Images

Mindestens 15 amerikanische Präsidenten waren angeblich Freimaurer

William Howard Taft, Franklin D. Roosevelt und Harry S. Truman waren ebenfalls Freimaurer. Auch Thomas Jefferson und James Madison waren Freimaurer, wie allgemein angenommen wird, was aber historisch nicht bestätigt ist.

Es gab viele berühmte Freimaurer
28/30 photos © Getty Images

Es gab viele berühmte Freimaurer

Abgesehen von den vielen US-Präsidenten gab es noch viele andere bedeutende Persönlichkeiten, die ebenfalls Freimaurer waren. Dazu gehören Winston Churchill, Wolfgang Amadeus Mozart, Davy Crockett, Duke Ellington, Nat King Cole, Henry Ford, Paul Robeson und der Astronaut Buzz Aldrin.

Geheime Zeremonien
29/30 photos © Getty Images

Geheime Zeremonien

Einer der faszinierendsten Teile für Menschen außerhalb der Freimaurer sind die Zeremonien. Sie finden viermal im Jahr statt und dienen offiziell der Aufnahme neuer Mitglieder. Ihr Inhalt ist jedoch seit jeher ein streng gehütetes Geheimnis.

Geheime Zeremonien
30/30 photos © Getty Images

Geheime Zeremonien

Während der Zeremonie werden geskriptete Worte und Handlungen gesprochen oder ausgeführt. Und der Meister übernimmt den größten Teil des Redens.

Quellen: (Mental Floss) (History) (BBC)

Auch ineressant: Schon mal was von diesen Geheimgesellschaften gehört?

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren