Steve Jobs: Das Vermächtnis eines Genies

Am 24. Februar 1955 wurde eines der größten Genies der modernen Geschichte geboren

Steve Jobs: Das Vermächtnis eines Genies
Stars Insider

24/02/22 | StarsInsider

LIFESTYLE Apple

Auch wenn er nicht länger unter uns weilt, so hinterließ Steve Jobs uns doch eines der wertvollsten Technologieunternehmen der Welt: Apple. Der Mann hinter dem Unternehmen ist für eine ganze Palette an digitalen Errungenschaften verantwortlich, die heute nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken sind. Entdecken Sie in dieser Galerie einige kuriose Fakten über Apple, seine Geschichte und seine Gründer. Klicken Sie weiter.

Gründer
1/28 photos © Getty Images

Gründer

Am 1. April 1976 gründeten Steven Paul Jobs, Steven Gary Wozniak und Ronald Gerald Wayne das Unternehmen Apple.
Firmensitz
2/28 photos © Shutterstock

Firmensitz

Der Firmensitz von Apple befindet sich in der kalifornischen Stadt Cupertino.
Unternehmensname
3/28 photos © Shutterstock

Unternehmensname

Steve Jobs erfand den Namen des Unternehmens. Als es gegründet wurde, war er Frutarier und hatte eine Vorliebe für Äpfel.
Erster Mac
4/28 photos © Shutterstock

Erster Mac

Der erste Computer bestand im Grunde nur aus einer fertig verlöteten Platine.
Erste Werbung
5/28 photos © Shutterstock

Erste Werbung

Der erste Werbeclip für den Apple Macintosh wurde während des Super Bowls im Jahr 1984 ausgestrahlt.
Das Unternehmen
6/28 photos © Shutterstock

Das Unternehmen

Apple Inc. wurde 30 Jahre lang Apple Computer Inc. genannt. Anlässlich der Expansion des Unternehmens wurde es 2007 umbenannt. Es sollte das breitere Angebot des Unternehmens reflektieren.
Logo
7/28 photos © Shutterstock

Logo

Der erste Entwurf für das Logo bestand aus einer Zeichnung von Sir Isaac Newton.
Originallogo
8/28 photos © Shutterstock

Originallogo

Das ursprüngliche Logo war ein Apfel in Regenbogenfarben. Es wurde erst 1997 in einen weißen Apfel geändert.
Erste Apple-Stores
9/28 photos © Shutterstock

Erste Apple-Stores

Die ersten zwei Apple-Stores wurden 2001 eröffnet. Sie befanden sich in McLean, im US-Bundesstaat Virginia, und in Glendale, in Kalifornien.
iPod
10/28 photos © Getty Images

iPod

Der Name des iPod wurde von dem Film "2001: Odyssee im Weltraum" inspiriert.
iPod
11/28 photos © Shutterstock

iPod

Der Schöpfer des iPods bot seine Erfindung zuerst Real Network und Philips an – die beide ablehnten.
Mitarbeiter
12/28 photos © Shutterstock

Mitarbeiter

2021 hatte Apple mehr als 154.000 vollbeschäftigte Mitarbeiter.
Apple-Stores
13/28 photos © Shutterstock

Apple-Stores

In sechs Bundesstaaten der USA gibt es keinen Apple-Store: Montana, North Dakota, West Virginia, South Dakota, Vermont und Wyoming.
Umsatz
14/28 photos © Shutterstock

Umsatz

Laut Digg braucht Apple nur neun Minuten, um 1 Millionen US-Dollar zu verdienen.
Slide-to-unlock
15/28 photos © Shutterstock

Slide-to-unlock

Apple ließ sich die Funktion "Wischen um zu Entsperren" patentieren. 2017 verklagte das Unternehmen Samsung wegen Patentverletzung.
Einnahmen
16/28 photos © Shutterstock

Einnahmen

Drei Viertel der Einnahmen des Unternehmens stammen aus dem Verkauf von Produkten, die in den letzten zehn Jahren entwickelt wurden, so thefactsite.com.
Siri
17/28 photos © Shutterstock

Siri

Jede Kommunikation mit Siri wird aufgezeichnet und in den Firmensitz übertragen, wo sie analysiert und gespeichert wird.
Ronald Wayne
18/28 photos © Shutterstock

Ronald Wayne

Im Jahr 1977 verkaufte der Mitbegründer Ronald Wayne seine Anteile am Unternehmen für 800 US-Dollar. Heute wären sie mehrere Milliarden wert.
Rauchen
19/28 photos © Shutterstock

Rauchen

Das Rauchen vor einem Apple-Computer setzt die Garantieansprüche außer Kraft.
iPhone-Verkäufe
20/28 photos © Shutterstock

iPhone-Verkäufe

Laut Computerworld verkaufte Apple im ersten Quartal 2018 849.600 iPhones pro Tag.
Apple.com
21/28 photos © Shutterstock

Apple.com

Der Webseite Spinfold zufolge zählt Apple.com zu den 30 am häufigsten besuchten Webseiten in den USA und zu den 50 beliebtesten der Welt.
Erstes iPhone
22/28 photos © Shutterstock

Erstes iPhone

Obwohl sie aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken sind, gibt es iPhones noch gar nicht so lange. Das erste Modell kam 2007 auf den Markt.
Name
23/28 photos © Shutterstock

Name

iPhone war nicht der ursprüngliche Name des Produkts. Es sollte erst unter der Bezeichnung Mobi, Telepod oder Tripod auf den Markt kommen.
Finanzreserven
24/28 photos © Shutterstock

Finanzreserven

Apple hat größere Finanzreserven als die US-Regierung. Im Januar 2021 standen dem Unternehmen rund 195,57 Milliarden US-Dollar zur Verfügung.
Lohn
25/28 photos © Shutterstock

Lohn

Während seiner letzten 15 Jahre im Unternehmen ließ sich Jobs jeden Monat einen Lohn von nur einem US-Dollar auszahlen. So konnte er die Leistungen des Gesundheitssystems in Anspruch nehmen.

Entdecken Sie auch: Die bestbezahlten Praktikumsplätze der Welt

Steve Jobs verlässt Apple
26/28 photos © Getty Images

Steve Jobs verlässt Apple

Obwohl er einer der Gründer war, wurde Steve Jobs im Jahr 1985 von dem Unternehmen gefeuert, nachdem er versucht hatte, den CEO John Sculley zu entlassen. Er kehrte 1997 zurück.

Apple I
27/28 photos © Getty Images

Apple I

Der erste Apple-Computer war der Apple I. Der BBC zufolge kostete er 666,66 US-Dollar.

Apple
28/28 photos © Getty Images

Apple

In den 80er- und 90er-Jahren versuchte die Firma auch andere Produkte zu verkaufen, darunter Kameras, Kleidung, Schuhe und Spielkonsolen.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren