Diese Regeln stehen tatsächlich in der Bibel – wie viele haben Sie schon gebrochen?

Diese alten Richtlinien umfassen alles von Selbstverteidigung bis hin zur Ernährung

Diese Regeln stehen tatsächlich in der Bibel – wie viele haben Sie schon gebrochen?
Stars Insider

04/12/23 | StarsInsider

LIFESTYLE Religion

Die Bibel ist eine faszinierende Lektüre. Ihre uralte Textsammlung deckt eine Vielzahl von Themen ab und enthält eine Reihe von Regeln, die gottesfürchtige Menschen befolgen sollten. Wir haben bereits überraschende Dinge erwähnt, die in der Bibel verboten sind. Aber es gibt noch eine ganze Reihe von Weisungen in der Guten Schrift, die Sie vielleicht noch nicht kennen. Sind Sie neugierig, mehr zu erfahren?

Klicken Sie weiter und lernen Sie einige der seltsamsten Regeln der Bibel kennen.

Man darf einen Einbrecher nur nachts töten
2/30 photos © Getty Images

Man darf einen Einbrecher nur nachts töten

Wenn ein Einbrecher nachts in ein Haus einbricht, darf der Hauseigentümer nach dem Alten Testament tödliche Gewalt anwenden. Wird dieselbe Straftat jedoch tagsüber begangen, ist es dem Hausherrn verboten, in Notwehr Blut zu vergießen.

Man darf einen Einbrecher nur nachts töten
3/30 photos © Getty Images

Man darf einen Einbrecher nur nachts töten

Im 2. Buch Mose 22,2-3 heißt es: "Wird ein Dieb bei Nacht beim Einbruch ertappt und erleidet einen tödlichen Schlag, so ist der Verteidiger nicht des Blutvergießens schuldig; geschieht es aber nach Sonnenaufgang, so ist der Verteidiger des Blutvergießens schuldig."

Tragen Sie keine Kleidung aus Leinen und Wolle
4/30 photos © Getty Images

Tragen Sie keine Kleidung aus Leinen und Wolle

In der Bibel gibt es einige spezifische Modedirektiven, darunter auch diese. Der genaue Wortlaut aus Levitikus 19,19 lautet: "Du sollst meine Satzungen halten. Du sollst dein Vieh nicht mit verschiedenen Arten weiden lassen; du sollst dein Feld nicht mit gemischter Saat besäen, und du sollst kein Kleid anziehen, das aus Leinen und Wolle gemischt ist."

Tragen Sie keine Kleidung aus Leinen und Wolle
5/30 photos © Getty Images

Tragen Sie keine Kleidung aus Leinen und Wolle

Der Grund für diese besondere Regel ist seit langem umstritten. Einige Gelehrte glauben, dass es daran lag, dass solche Stoffe nur Priestern vorbehalten waren. Andere glauben, dass die Stoffkombination irgendwie böse Kräfte anlocken könnte.

Man darf nicht dort sitzen, wo eine menstruierende Frau saß
6/30 photos © Getty Images

Man darf nicht dort sitzen, wo eine menstruierende Frau saß

Im Buch Levitikus gibt Jahwe dem Mose konkrete Anweisungen von Gott, nicht dort zu sitzen, wo eine menstruierende Frau gesessen hat. Offenbar galt eine Frau während ihrer Periode als unrein.

Man darf nicht dort sitzen, wo eine menstruierende Frau saß
7/30 photos © Getty Images

Man darf nicht dort sitzen, wo eine menstruierende Frau saß

Im Buch Levitikus 15,19-21 steht: "Und wenn ein Weib eine Geburt hat und ihr Leibesausgang ist Blut, so soll sie sieben Tage abgesondert werden; und wer sie anrührt, der ist unrein bis zum Abend. Und alles, worauf sie in ihrer Absonderung liegt, soll unrein sein; auch alles, worauf sie sitzt, soll unrein sein. Und wer ihr Bett anrührt, soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser baden und unrein sein bis zum Abend."

Ziegenbabys niemals in der Milch ihrer Mutter kochen
8/30 photos © Getty Images

Ziegenbabys niemals in der Milch ihrer Mutter kochen

Warum sollten Sie das überhaupt tun? Nun, in der Bibel wird es erwähnt. Die Interpretationen gehen auseinander. Einige Gelehrte glauben, der Grund sei, dass man die Milch nicht als "Zaubermittel zur Steigerung der Produktivität von Feldern und Obstgärten" verwenden wollte.

Ziegenbabys niemals in der Milch ihrer Mutter kochen
9/30 photos © Getty Images

Ziegenbabys niemals in der Milch ihrer Mutter kochen

2. Buch Mose 23,19 lautet: "Die erste der Erstlingsfrüchte deines Landes sollst du in das Haus des Herrn, deines Gottes, bringen. Ein Zicklein sollst du nicht in der Milch seiner Mutter kochen."

Nicht den Namen anderer Götter aussprechen
10/30 photos © Getty Images

Nicht den Namen anderer Götter aussprechen

Die Verehrung oder auch nur die Erwähnung der Namen anderer Götter ist ein Tabu. Das zweite Buch der Bibel ist in dieser Hinsicht ziemlich klar.

Nicht den Namen anderer Götter aussprechen
11/30 photos © Getty Images

Nicht den Namen anderer Götter aussprechen

Exodus 23,13 lautet: "Und in allem, was ich euch gesagt habe, sollt ihr vorsichtig sein und den Namen anderer Götter nicht erwähnen und ihn nicht aus eurem Mund hören lassen."

Trinken von verfluchtem Weihwasser als Ehebruchstest für Frauen
12/30 photos © Getty Images

Trinken von verfluchtem Weihwasser als Ehebruchstest für Frauen

Woher weiß man also, dass eine Frau ihrem Mann untreu war? Indem man sie verfluchtes (schmutziges) Weihwasser trinken lässt, natürlich. Das 4. Buch Mose 5,11-31 geht ausführlich auf diese Regel ein.

Trinken von verfluchtem Weihwasser als Ehebruchstest für Frauen
13/30 photos © Getty Images

Trinken von verfluchtem Weihwasser als Ehebruchstest für Frauen

In der Bibel steht: "Wenn die Frau eines Mannes fremdgeht und ihm untreu wird, sodass ein anderer Mann mit ihr Geschlechtsverkehr hat, und dies ihrem Mann verborgen bleibt, soll der Priester Weihwasser in einem Tongefäß nehmen und etwas Staub vom Boden der Stiftshütte in das Wasser tun." Dann soll der Priester zu ihr sagen: "Möge dieses bittere Wasser, das einen Fluch mit sich bringt, dir nicht schaden" (wenn sie nicht untreu war) und "möge dieses Wasser, das einen Fluch mit sich bringt, in deinen Körper eindringen, sodass dein Unterleib anschwillt oder deine Gebärmutter missgebildet wird" (wenn ihre Untreue erwiesen ist).

Niemand soll von Ihrem Dach fallen
14/30 photos © Getty Images

Niemand soll von Ihrem Dach fallen

So bizarr diese Richtlinie auch klingt, ein solides und sicheres Dach ist doch sinnvoll, oder? Früher waren die meisten Dächer flach, sodass ein Geländer als Sicherheitsvorkehrung angebracht wurde, um zu verhindern, dass Menschen von ihnen herunterfallen.

Niemand soll von Ihrem Dach fallen
15/30 photos © Getty Images

Niemand soll von Ihrem Dach fallen

In Deuteronomium (dem 5. Buch Mose) 22,8 heißt es: "Wenn du ein neues Haus baust, dann sollst du eine Zinne für dein Dach machen, damit du kein Blut auf dein Haus bringst, wenn jemand von dort herunterfällt."

Essen Sie keine Fledermäuse, Eulen und andere Vögel
16/30 photos © Getty Images

Essen Sie keine Fledermäuse, Eulen und andere Vögel

Im Buch Levitikus wird ganz klar darauf hingewiesen, dass man bestimmte Vogelarten wie Geier, Falken, Reiher, Adler, Fledermäuse und Eulen nicht essen darf. Schließlich können einige dieser Kreaturen Krankheiten übertragen.

Essen Sie keine Fledermäuse, Eulen und andere Vögel
17/30 photos © Getty Images

Essen Sie keine Fledermäuse, Eulen und andere Vögel

In Levitikus 11,13-19 steht: "Und diese sollt ihr nicht haben; man soll sie nicht essen, denn sie sind ein Greuel. Die Eule, der Nachtschwärmer, der Kuckuck und der Habicht nach seiner Art. Und der Steinkauz und der Kormoran und die große Eule. Und der Schwan, und der Pelikan, und der Adler, und der Storch, der Reiher nach seiner Art, und der Kiebitz, und die Fledermaus."

Wenn ein Sklave die Freiheit verweigert, dann steche ihm das Ohr durch
18/30 photos © Getty Images

Wenn ein Sklave die Freiheit verweigert, dann steche ihm das Ohr durch

Wenn ein Sklave nicht frei sein will, muss ihm der Herr laut Bibel das Ohr durchstechen. Dies würde sie als dauerhaft dienstverpflichtet kennzeichnen.

Wenn ein Sklave die Freiheit verweigert, dann steche ihm das Ohr durch
19/30 photos © Getty Images

Wenn ein Sklave die Freiheit verweigert, dann steche ihm das Ohr durch

Exodus 21,5-6 lautet: "Und wenn der Knecht sagt: 'Ich habe meinen Herrn, meine Frau und meine Kinder lieb, ich will nicht frei ausgehen', dann soll ihn sein Herr zu den Richtern bringen und an die Tür oder an den Türpfosten, und sein Herr soll ihm mit einem Pflock das Ohr durchbohren, und er soll ihm ewig dienen."

Frauen sollten ihre Hände von den Geschlechtsteilen eines Mannes lassen (bei Kämpfen)
20/30 photos © Getty Images

Frauen sollten ihre Hände von den Geschlechtsteilen eines Mannes lassen (bei Kämpfen)

Schläge unter die Gürtellinie sind beim Boxen nicht erlaubt, und es stellt sich heraus, dass die Bibel dies ebenfalls verurteilt. Wenn ein Mann gegen einen anderen Mann kämpft, darf eine Frau dem Gegner ihres Mannes nicht an die Genitalien fassen. Die Strafe? Sie bekommen ihre Hände abgehackt.

Frauen sollten ihre Hände von den Geschlechtsteilen eines Mannes lassen (bei Kämpfen)
21/30 photos © Getty Images

Frauen sollten ihre Hände von den Geschlechtsteilen eines Mannes lassen (bei Kämpfen)

In Deuteronomium 25,11-12 heißt es: "Wenn Männer miteinander streiten und das Weib des einen naht, um ihren Mann aus der Hand des Schlägers zu erretten, und streckt ihre Hand aus und ergreift ihn bei den Geheimnissen: So sollst du ihr die Hand abhauen, und dein Auge soll sie nicht erbarmen."

Lassen Sie keine offenen Gruben, in die Tiere fallen können
22/30 photos © Getty Images

Lassen Sie keine offenen Gruben, in die Tiere fallen können

Die Bibel warnt die Menschen davor, Löcher offen zu lassen, da Tiere hineinfallen können. Man kann sagen, dass es ein guter Rat ist, jede Grube abzudecken.

Lassen Sie keine offenen Gruben, in die Tiere fallen können
23/30 photos © Getty Images

Lassen Sie keine offenen Gruben, in die Tiere fallen können

Exodus 21,33-34 lautet: "Und wenn jemand eine Grube öffnet oder eine Grube gräbt und sie nicht zudeckt und ein Ochse oder ein Esel fällt hinein, so soll der Besitzer der Grube es wieder gutmachen und dem Besitzer Geld geben, und das tote Tier soll ihm gehören."

Nicht die eigene Kleidung zerreißen
24/30 photos © Getty Images

Nicht die eigene Kleidung zerreißen

Das Zerreißen von Kleidern war zu biblischen Zeiten ein Zeichen von Kummer und Trauer, aber Moses gab einige Ratschläge zu dieser Handlung.

Nicht die eigene Kleidung zerreißen
25/30 photos © Getty Images

Nicht die eigene Kleidung zerreißen

In Levitikus 10,6 heißt es: "Und Mose sprach zu Aaron, Eleasar und Ithamar, seinen Söhnen: Ihr sollt eure Häupter nicht entblößen und eure Kleider nicht zerreißen, damit ihr nicht sterbt und nicht der Zorn über das ganze Volk kommt; sondern eure Brüder, das ganze Haus Israel, sollen das Feuer beweinen, das der Herr angezündet hat."

Heruntergefallene Trauben auf dem Boden liegen lassen, damit die Armen sie essen können
26/30 photos © Getty Images

Heruntergefallene Trauben auf dem Boden liegen lassen, damit die Armen sie essen können

In der Bibel wird die Armenspeisung in Levitikus 19,10 erwähnt: "Und du sollst deinen Weinberg nicht nachlesen und nicht alle Trauben deines Weinbergs auflesen; du sollst sie dem Armen und dem Fremden lassen; denn ich bin der Herr, dein Gott."

Kein Fett essen... oder Blut
27/30 photos © Getty Images

Kein Fett essen... oder Blut

Die Bibel ist in Bezug auf diese Ernährungsempfehlungen ziemlich eindeutig. Die Auslegungen zu dieser Passage gehen jedoch auseinander. Einige sagen, dass sie sich auf Tiere bezieht, die geopfert werden sollen, während andere sie mit der Kasteiung unserer Begierden in Verbindung bringen.

Kein Fett essen... oder Blut
28/30 photos © Getty Images

Kein Fett essen... oder Blut

In Levitikus 3,17 heißt es: "Es soll ein ewiges Gesetz sein für eure Generationen in allen euren Wohnungen, dass ihr weder Fett noch Blut esst."

Pflanzen Sie nicht mehr als eine Art von Saatgut auf ein Feld
29/30 photos © Getty Images

Pflanzen Sie nicht mehr als eine Art von Saatgut auf ein Feld

Für diese Bibelstelle gibt es zwei Hauptauslegungen. Die eine bezieht sich auf abergläubische Praktiken bei der Aussaat. Die andere, die eher der guten landwirtschaftlichen Praxis entspricht, besagt, dass man kein Saatgut mischen soll.

Pflanzen Sie nicht mehr als eine Art von Saatgut auf ein Feld
30/30 photos © Getty Images

Pflanzen Sie nicht mehr als eine Art von Saatgut auf ein Feld

In Levitikus 19,19 steht: "Du sollst meine Satzungen halten. Du sollst dein Vieh nicht mit verschiedenen Arten weiden lassen; du sollst dein Feld nicht mit gemischter Saat besäen; auch sollst du kein Kleid anziehen, das aus Leinen und Wolle gemischt ist."

Quellen: (Ranker) (Next Luxury) (BibleGateway) (Bible Hub)

Auch interessant: Die Wissenschaft bestätigt, was die Bibel schon lange wusste

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren