"Bad Blood": Das sind die unzähligen Feinde von Taylor Swift

T-Swifts Streitigkeiten mit Borchetta und Braun entflammt erneut

Stars Insider

24/04/20 | StarsInsider

Promis Streit

Nur wenige Künstler im Musikgeschäft haben so viele Feinde wie Taylor Swift. Die Country-jetzt-Pop-Sängerin hat sich ein eigenes Imperium aufgebaut. Das macht man nicht gerade im Vorbeigehen. Die Sängerin hat sich mit ehemaligen Freunden, Musiktitanen und natürlich ihren eigenen Ex-Freunden angelegt. Jetzt steht auch ihre Fehde mit der Big Machine Label Group und dem Musikmanager Scooter Braun wieder im Rampenlicht.

Wir erinnern uns zurück: Big Machine Label Group wurde an Swifts bekannten Feind, Braun, verkauft. Damit kamen auch ihre ersten sechs Alben unter seine Kontrolle. Jetzt wurde ein "neues" unautorisiertes Livealbum veröffentlicht.

"Ich bin im ehrlich mit euch über diese Dinge, darum wollte ich euch nur sagen, dass diese Veröffentlichung nicht von mir genehmigt wurde", schrieb Swift in einer Instagram Story.

"Diese Aufnahme stammt aus einer Radiosendung aus dem Jahr 2008, damals war ich 18", schrieb sie auch. "Big Machine gibt als Veröffentlichungsdatum das Jahr 2017 an, aber eigentlich kommt es erst um Mitternacht raus."

Dann ging sie mit folgendem Statements aufs Ganze:

"Für mich sieht es so aus, als hätten Scooter Braun und seine Geldgeber, 23 Capital, Alex Soros und die Soros-Familie, sowie The Carlyle Group sich ihre letzten Bankauszüge angeschaut und festgestellt, dass es nicht gerade weise war, 330 Millionen US-Dollar für meine Musik auszugeben und sie jetzt Geld brauchen."

Neugierig? Klicken Sie sich durch die Galerie und finden Sie heraus, wer alles auf dieser lange Liste der Feinde von Taylor Swift steht.

Kommentare

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren