Das Computer-Vision-Syndrom: Was ist es und wie kann man es lindern?

Den ganzen Tag auf den Bildschirm zu schauen, schadet Ihren Augen, Ihrem Körper und Ihrem Gehirn

Das Computer-Vision-Syndrom: Was ist es und wie kann man es lindern?
Stars Insider

29/02/24 | StarsInsider

Gesundheit Augen

Im modernen Leben gibt es kaum noch jemanden, der ohne Laptop, Tablet oder Smartphone auskommt. Diese digitalen Geräte sind am Arbeitsplatz und zu Hause allgegenwärtig, doch die Verwendung eines Computers oder digitalen Bildschirms strengt die Augen enorm an. Und zwar so sehr, dass längere Bildschirmarbeit inzwischen für eine Reihe von Augen- und Sehproblemen verantwortlich gemacht wird, die als Computer-Vision-Syndrom (CVS) bekannt ist. Besorgniserregend ist, dass dieser Zustand auch eine Reihe anderer Gesundheitsprobleme hervorrufen kann.

Wenn Sie beruflich den ganzen Tag vor einem Bildschirm sitzen, sollten Sie genau wissen, welche Ursachen CVS mit sich bringt, welche Symptome auftreten und wie man dieser immer häufiger auftretenden Erkrankung entgegenwirken kann. Klicken Sie sich durch diese Galerie und lesen Sie mehr über die Risiken der täglichen Nutzung eines Computers oder digitalen Bildschirms.

Das Problem mit der Bildschirmzeit
2/31 photos © Shutterstock

Das Problem mit der Bildschirmzeit

Wussten Sie, dass Kinder im Alter von acht bis 18 Jahren heute durchschnittlich 7,5 Stunden pro Tag vor dem Bildschirm verbringen, davon 4,5 Stunden vor dem Fernseher?

Statistiken zur Bildschirmzeit
3/31 photos © Shutterstock

Statistiken zur Bildschirmzeit

Dies geht aus Statistiken hervor, die von der in Kalifornien ansässigen gemeinnützigen Organisation KFF (ehemals The Kaiser Family Foundation) veröffentlicht wurden. Im Laufe eines Jahres, so die KFF, summieren sich diese Stunden auf 114 volle Tage, an denen wir zum Vergnügen vor dem Bildschirm sitzen.

Zuhause und in der Schule
4/31 photos © Shutterstock

Zuhause und in der Schule

Und das ist nur die Zeit, die vor einem Bildschirm zur Unterhaltung verbracht wird! Nicht eingerechnet ist die Zeit, die Kinder und Jugendliche in der Schule zu Bildungszwecken oder zu Hause für Hausaufgaben am Computer verbringen.

Ein Blick in die Zukunft
5/31 photos © Shutterstock

Ein Blick in die Zukunft

Das alles ist natürlich nicht überraschend. In der heutigen Zeit sind Bildschirme schwer zu umgehen und machen in manchen Fällen sogar süchtig.

Untersuchung von Augenkrankheiten
6/31 photos © Shutterstock

Untersuchung von Augenkrankheiten

In der Regel reicht es aus, zwei oder mehr Stunden pro Tag vor einem Handy, Computer oder Tablet zu verbringen, um Augenerkrankungen zu verursachen.

Über den Grenzwert hinaus
7/31 photos © Shutterstock

Über den Grenzwert hinaus

Das Risiko wird noch größer, wenn Sie den ganzen Tag in einem Büro vor einem Bildschirm sitzen. Diejenigen, die in einer solchen Umgebung arbeiten, erreichen allein an einem Arbeitstag das Dreifache dieses Wertes – ohne die Zeit, die sie vor dem Fernseher oder in den sozialen Medien verbringen.

Sehstörungen
8/31 photos © Shutterstock

Sehstörungen

Wenn sich die Bildschirmzeit in einem solchen Ausmaß summiert, kann dies zu ernsthaften Sehproblemen und zur Entwicklung des so genannten Computer-Vision-Syndroms (CVS) führen, das auch als digitale Augenbelastung bezeichnet wird.

Was ist das Computer-Vision-Syndrom?
9/31 photos © Shutterstock

Was ist das Computer-Vision-Syndrom?

Die American Optometric Association (AOA) beschreibt CVS als eine Gruppe von Augen- und Sehproblemen, die durch eine längere Nutzung von Computern, Tablets, E-Readern und Mobiltelefonen entstehen.

Zu lange auf den Bildschirm schauen
10/31 photos © Shutterstock

Zu lange auf den Bildschirm schauen

Nach Angaben der AOA verbringt der durchschnittliche Arbeitnehmer sieben Stunden pro Tag am Computer, entweder im Büro oder bei der Arbeit von zu Hause aus. Das ist ungefähr die gleiche Zeit, die Kinder und Jugendliche zur Unterhaltung vor dem Bildschirm verbringen.

Wie entwickelt sich CVS?
11/31 photos © Shutterstock

Wie entwickelt sich CVS?

CVS entwickelt sich als Ergebnis des intensiven Lichts, das von einem Bildschirm ausgestrahlt wird, während die Augen über längere, ununterbrochene Zeiträume auf einen Computer oder ein anderes Anzeigegerät fokussieren und neu fokussieren müssen.

CVS-Symptome
12/31 photos © Shutterstock

CVS-Symptome

Zu den typischen Symptomen des Computer-Vision-Syndroms gehört die Ermüdung der Augen. Dies führt häufig zu verschwommenem oder doppeltem Sehen.

Trockene Augen
13/31 photos © Shutterstock

Trockene Augen

Ebenso häufig sind trockene Augen. Dieser Zustand wird durch unzureichendes Blinzeln hervorgerufen, eine Angewohnheit, die beim Lesen oder längeren Blick auf einen Computerbildschirm entsteht. Schon bald werden die Augen trocken und müde.

Kopfschmerzen
14/31 photos © Shutterstock

Kopfschmerzen

CVS verursacht unweigerlich Kopfschmerzen. Je intensiver das von einem Bildschirm ausgehende Licht ist, desto größer ist die Gefahr von Schmerzen und Unwohlsein. Dadurch wird es immer schwieriger, sich zu konzentrieren.

Photophobie
15/31 photos © Shutterstock

Photophobie

Wenn Sie bereits lichtempfindlich sind, ist ein heller Bildschirm nicht gerade hilfreich. Tatsächlich kann CVS in einigen Fällen eine Überempfindlichkeit gegenüber natürlichem und künstlichem Licht hervorrufen.

Andere Symptome
16/31 photos © Shutterstock

Andere Symptome

Schwindel, rote Augen und zuckende Augenlider werden regelmäßig als Symptome von CVS genannt.

Schlechte Körperhaltung
17/31 photos © Shutterstock

Schlechte Körperhaltung

Aber nicht nur die Augen sind vom Computer-Vision-Syndrom betroffen. Haltungsbedingte Schäden durch die Computernutzung können die Durchblutung von Muskeln, Knochen, Sehnen und Bändern beeinträchtigen. In extremen Fällen kann dies zu lebenslangen Nacken- und Rückenschmerzen führen.

Schlafmangel
18/31 photos © Shutterstock

Schlafmangel

Es ist allgemein bekannt, dass Bildschirme blaues Licht ausstrahlen, das die Produktion des Schlafhormons Melatonin unterbricht und hemmt.

Abzüglich des Melatonins
19/31 photos © Shutterstock

Abzüglich des Melatonins

Durch die Verzögerung der Melatoninausschüttung verlängert die Bildschirmarbeit die Zeit, die zum Einschlafen benötigt wird, und führt zu einem insgesamt weniger erholsamen Schlaf. Es ist bekannt, dass Schlafmangel die Entwicklung eines Glaukoms begünstigt – einer Augenkrankheit, die unbehandelt zu Sehkraftverlust und Blindheit führen kann, da ein Nerv im hinteren Teil des Auges, der Sehnerv, beschädigt wird.

Wie man CVS entgegenwirkt
20/31 photos © Shutterstock

Wie man CVS entgegenwirkt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, CVS zu bekämpfen. Setzen Sie sich zunächst in einem angemessenen Abstand zum Computerbildschirm oder Monitor, nicht mehr als 65 Zentimeter. Stellen Sie den Bildschirm in einer geraden Linie vor sich auf, wobei sich die Oberkante des Bildschirms etwa 5-7 Zentimeter über der Augenhöhe des Sitzenden befinden sollte.

Anwendung der 20-20-20-Regel
21/31 photos © Shutterstock

Anwendung der 20-20-20-Regel

Die 20-20-20-Regel ist eine nützliche Methode, um dem CVS entgegenzuwirken. Grundsätzlich sollten Sie alle 20 Minuten, die Sie mit einem Bildschirm verbringen, versuchen, 20 Sekunden lang auf etwas zu schauen, das einen Meter von Ihnen entfernt ist.

Augentropfen verwenden
22/31 photos © Shutterstock

Augentropfen verwenden

Trockene Augen können mit Augentropfen gelindert und befeuchtet werden. Wenden Sie sich an einen Augenarzt, um die besten Empfehlungen zu erhalten.

Öfter blinzeln
23/31 photos © Shutterstock

Öfter blinzeln

Versuchen Sie, bewusst häufiger zu blinzeln, wenn Sie vor einem Bildschirm arbeiten. Das mag seltsam klingen, aber es ist erstaunlich, wie oft wir vergessen zu blinzeln, wenn wir auf einen Bildschirm starren oder uns stark konzentrieren. Regelmäßiges Blinzeln kann Trockenheit und Überanstrengung der Augen vermindern.

Konsultieren Sie einen Augenarzt
24/31 photos © Shutterstock

Konsultieren Sie einen Augenarzt

Gehen Sie mindestens alle zwei Jahre zu einem Augenarzt. Augenärzte sind in der Lage, Augenkrankheiten oder andere Anomalien im Frühstadium genau zu erkennen. Eine frühzeitige Erkennung kann zu Behandlungen führen, die helfen, den Verlust des Sehvermögens zu verhindern.

Hygiene der Augenlider
25/31 photos © Shutterstock

Hygiene der Augenlider

Die Gesundheit der Augen erstreckt sich auch auf die Hygiene der Augenlider. Waschen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser und achten Sie darauf, dass Augenlider und Tränenkanäle gereinigt sind, um das Auftreten von CVS zu verringern.

Augen schließen und zuhören
26/31 photos © Shutterstock

Augen schließen und zuhören

Genießen Sie eine bildschirmfreie Auszeit, indem Sie die Augen schließen und Musik oder einen spannenden Podcast hören. Diese Art der Entspannung gibt nicht nur Ihren Augen eine Pause, sondern auch Ihrem Geist und Ihrem Körper einen Schub.

Viel Flüssigkeitszufuhr
27/31 photos © Shutterstock

Viel Flüssigkeitszufuhr

Jeden Tag ausreichend Wasser zu trinken ist aus vielen Gründen wichtig, einer davon ist, die Belastung der Augen zu verringern. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr hält auch die Augen gesund.

Machen Sie den "Chest Pop"
28/31 photos © Shutterstock

Machen Sie den "Chest Pop"

Es ist nicht leicht, den ganzen Tag auf einem Stuhl zu sitzen. Aber es gibt eine Übung, die Sie täglich durchführen sollten: den "Chest-Pop". Indem Sie im Sitzen den Brustkorb anspannen, helfen Sie, die Muskeln zwischen den Schulterblättern zu aktivieren und zu stärken. Wenn Sie dies etwa alle paar Minuten tun, verhindern Sie, dass Sie über der Tastatur kauern.

Stehen Sie auf und bewegen Sie sich
29/31 photos © Shutterstock

Stehen Sie auf und bewegen Sie sich

Noch besser: Wenn Sie genug Platz haben, stehen Sie auf und bewegen Sie sich. Vertreten Sie sich die Beine, passen Sie Ihre Körperhaltung an und trinken Sie nebenbei einen Kaffee.

Überprüfen Sie Ihren Bildschirm
30/31 photos © Shutterstock

Überprüfen Sie Ihren Bildschirm

Übrigens ist die technische Qualität eines Computerbildschirms oder Monitors ein wichtiger Faktor, wenn es um CVS geht. Vergewissern Sie sich, dass Sie mit einem hochauflösenden Bildschirm und guten RGB-Farbgenauigkeitseinstellungen arbeiten. Ein Bildschirm ohne LED-Technik ist ebenfalls empfehlenswert.

Auf die Größe kommt es an
31/31 photos © Shutterstock

Auf die Größe kommt es an

Die Schriftgröße oder Textgröße ist eine Zahl, die die Größe der Zeichen (wie Buchstaben, Zahlen und Interpunktionszeichen) auf einem Bildschirm oder einer gedruckten Seite angibt. Bei Computern kann die Schriftgröße vergrößert werden, was wiederum die Augen entlastet.

Quellen: (KFF) (AOA) (National Eye Institute) (Princeton University Health Services) (National Sleep Foundation)

Auch interessant: Ein Blick sagt mehr als tausend Worte: Was unsere Augen so alles verraten

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren