Was wäre, wenn die Alliierten den Zweiten Weltkrieg nicht gewonnen hätten?

Wie sähe die Welt aus, wenn die Alliierten gegen die Achsenmächte verloren hätten?

Was wäre, wenn die Alliierten den Zweiten Weltkrieg nicht gewonnen hätten?
Stars Insider

01/03/24 | StarsInsider

LIFESTYLE Zweiter weltkrieg

Der hypothetische Sieg der Achsenmächte im 2. Weltkrieg ist Gegenstand zahlreicher belletristischer Werke, darunter mehrere Bücher. Doch was wäre wohl mit der Welt geschehen, wenn die Alliierten den Krieg verloren hätten? Was wäre nach dem Sieg Nazi-Deutschlands geschehen?

In dieser Galerie erkunden wir hypothetische Szenarien in einer Welt, in der das Dritte Reich die Macht übernommen hat. Klicken Sie weiter, um herauszufinden, was mit den Nationen der Welt und ihren Menschen hätte passieren können.

Was wäre, wenn die Alliierten den Zweiten Weltkrieg nicht gewonnen hätten?
1/32 photos © Getty Images

Was wäre, wenn die Alliierten den Zweiten Weltkrieg nicht gewonnen hätten?

Der hypothetische Sieg der Achsenmächte im 2. Weltkrieg ist Gegenstand zahlreicher belletristischer Werke, darunter mehrere Bücher. Doch was wäre wohl mit der Welt geschehen, wenn die Alliierten den Krieg verloren hätten? Was wäre nach dem Sieg Nazi-Deutschlands geschehen?

In dieser Galerie erkunden wir hypothetische Szenarien in einer Welt, in der das Dritte Reich die Macht übernommen hat. Klicken Sie weiter, um herauszufinden, was mit den Nationen der Welt und ihren Menschen hätte passieren können.

Wie hätten die Achsenmächte den 2. WK gewinnen können?
2/32 photos © Getty Images

Wie hätten die Achsenmächte den 2. WK gewinnen können?

Dies ist eine entscheidende Frage, wenn man sich ein solches Szenario vorstellen soll. Wie würden die Achsenmächte über die Alliierten triumphieren? Zunächst einmal hätte NS-Deutschland mit Hilfe des Königreichs Italien Kontinentaleuropa einschließlich der ehemaligen Sowjetunion erfolgreich besetzen müssen.

Wie hätten die Achsenmächte den 2. WK gewinnen können?
3/32 photos © Getty Images

Wie hätten die Achsenmächte den 2. WK gewinnen können?

Die Achsenmächte hätten auch die Kontrolle über Gebiete in Afrika, der Karibik, Mittel- und Südamerika sowie über Kanada und den US-Bundesstaat Alaska erlangen müssen.

Wie hätten die Achsenmächte den 2. WK gewinnen können?
4/32 photos © Getty Images

Wie hätten die Achsenmächte den 2. WK gewinnen können?

Das japanische Kaiserreich würde dann Asien und den Pazifik kontrollieren. Den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich bliebe nichts anderes übrig, als zu kapitulieren. Das wäre unwahrscheinlich, aber dazu später mehr.

Hitlers großer Plan
5/32 photos © Getty Images

Hitlers großer Plan

Der Sieg am Ende des 2. Weltkriegs war für Adolf Hitler nur der Startschuss für seinen großen Plan zur Weltherrschaft. Die Nazis dachten in großen Dimensionen, und sie würden dies wahrscheinlich als einen von vielen kommenden Siegen betrachten. Ja, das bedeutet, dass wahrscheinlich weitere Weltkriege ausbrechen würden, da Deutschland versuchte, sein Reich zu vergrößern.

Die neuen Länder des Dritten Reichs
6/32 photos © Getty Images

Die neuen Länder des Dritten Reichs

Nach dem Sieg würden die Nazis mit der Annexion der Länder, die sie für arisch genug hielten, fortfahren. Nordische Länder wie Norwegen (im Bild), Dänemark, Schweden und Finnland würden Teil des Reichs werden.

Die neuen Länder des Dritten Reichs
7/32 photos © Getty Images

Die neuen Länder des Dritten Reichs

Auch die Schweiz würde vom Deutschen Reich übernommen werden, ebenso wie Frankreich, Großbritannien und Irland.

Was wäre aus der Sowjetunion geworden?
8/32 photos © Getty Images

Was wäre aus der Sowjetunion geworden?

Das Generalgouvernement Polen (Chef Hans Frank, im Bild) hätte sein Gebiet wahrscheinlich auf einen Großteil der ehemaligen Sowjetunion ausgedehnt, wobei der östlichste Teil von den Japanern kontrolliert worden wäre.

Das Königreich Italien
9/32 photos © Getty Images

Das Königreich Italien

Benito Mussolini hätte das Königreich Italien wohl auf weite Teile des südeuropäischen Gebiets des ehemaligen Römischen Reiches erweitert. Spanien und Portugal wären wahrscheinlich zu Satellitenstaaten unter Italiens Kontrolle geworden.

Afrika
10/32 photos © Getty Images

Afrika

Die Nazis würden ihre ehemaligen Kolonien in Afrika zurückerobern und sich der Nationen bemächtigen, die unter der Kontrolle der besiegten europäischen Länder standen.

China
11/32 photos © Getty Images

China

Während viele östliche Nationen leichter zu beherrschen wären, müsste das kaiserliche Japan hart arbeiten, um in China einzudringen.

Die Vereinigten Staaten
12/32 photos © Getty Images

Die Vereinigten Staaten

Die Achsenmächte würden zusammenarbeiten müssen, um die Vereinigten Staaten zu bezwingen oder zu vernichten. Vor allem Japan würde auf der pazifischen Seite eine entscheidende Rolle spielen, während Deutschland und Italien an den anderen Fronten agieren würden.

Das Problem mit Japan
13/32 photos © Getty Images

Das Problem mit Japan

Hitler sah im kaiserlichen Japan einen strategischen Verbündeten, aber nicht mehr als das. Die Nazis betrachteten die Japaner als "Ehrenarier", aber das war eher ein politischer Propagandaschachzug.

Das Problem mit Japan
14/32 photos © Getty Images

Das Problem mit Japan

Das Bündnis würde wahrscheinlich zu Ende gehen, sobald alle schweren Aufgaben erledigt waren, insbesondere mit China und den USA. Auch das Zweckbündnis hätte wahrscheinlich ein Ende gefunden, da die Japaner in den Augen der Nazis immer noch als minderwertige Rasse angesehen wurden.

Was wäre mit den Menschen passiert?
15/32 photos © Getty Images

Was wäre mit den Menschen passiert?

Es käme zu einer rassischen Säuberung, bei der Millionen von Menschen diskriminiert, versklavt und getötet würden. Südeuropäische Bürger und andere Menschen mit dunklerer Hautfarbe und kleinerer Statur, die nicht den arischen Standards entsprachen, würden als minderwertig angesehen und daher diskriminiert werden.

Was wäre mit den Menschen passiert?
16/32 photos © Getty Images

Was wäre mit den Menschen passiert?

Die "Untermenschen" – der von den Nazis verwendete Begriff für nicht-arische, minderwertige Völker – würden am meisten darunter leiden. Es würde wahrscheinlich zu einer ethnischen Säuberung der Juden, Roma und Slawen kommen, um nur einige zu nennen. Der Holocaust würde noch schlimmer ausfallen.

Was wäre mit den Menschen passiert?
17/32 photos © Public Domain

Was wäre mit den Menschen passiert?

Körperlich und geistig Behinderte würden wahrscheinlich ebenfalls getötet werden (das Bild zeigt ein Plakat des T-4 Euthanasieprogramms). Ebenso wie alle Menschen, die nicht heterosexuell waren, oder alle, die sich dem Regime widersetzten.

Was wäre mit den Menschen passiert?
18/32 photos © Getty Images

Was wäre mit den Menschen passiert?

Afrikaner und nicht-japanische Asiaten würden entweder getötet oder in die Sklaverei gezwungen werden. Das Gleiche gilt für die Menschen aus Mittel- und Südamerika.

Religiöse Verfolgung
19/32 photos © Getty Images

Religiöse Verfolgung

Die Welt wäre wahrscheinlich der Religion beraubt. Adolf Hitler und die Nazi-Partei waren für ihre Feindseligkeit gegenüber der Religion bekannt. Religion würde im Dritten Reich wahrscheinlich keinen Platz haben.

Würde aus dem Dritten Reich irgendetwas Gutes kommen?
20/32 photos © Getty Images

Würde aus dem Dritten Reich irgendetwas Gutes kommen?

Die Welt wäre zwar viel schlechter dran, wenn die Achsenmächte den 2. Weltkrieg gewonnen hätten, aber einige positive Entwicklungen wären wohl unvermeidlich.

Würde aus dem Dritten Reich irgendetwas Gutes kommen?
21/32 photos © Getty Images

Würde aus dem Dritten Reich irgendetwas Gutes kommen?

Das Regime investierte stark in Technologie und Wissenschaft. Wir würden wahrscheinlich an zahlreichen Fronten Fortschritte sehen, einschließlich Mechanik und Luftfahrt. In der Tat arbeiteten viele NS-Wissenschaftler nach dem Krieg für die US-Regierung.

Die Geschichte neu schreiben
22/32 photos © BrunoPress

Die Geschichte neu schreiben

Der hypothetische Sieg der Achsenmächte war bereits Gegenstand zahlreicher Bücher, insbesondere des Romans "Das Orakel vom Berge" von 1962 (der 2015 als Fernsehserie verfilmt wurde, siehe Bild), "SS-GB" (1978) und "Vaterland" (1992).

Die Geschichte neu schreiben
23/32 photos © Shutterstock

Die Geschichte neu schreiben

Das Thema wurde nicht nur in literarischen Werken aufgegriffen, sondern auch in anderen Medien, wie Film, Fernsehen, Comics und Videospielen.

Warum ein Sieg der Achsenmächte unwahrscheinlich gewesen wäre
24/32 photos © Getty Images

Warum ein Sieg der Achsenmächte unwahrscheinlich gewesen wäre

Jetzt ist es Zeit für einen (sehr willkommenen) Realitätscheck. Die Wahrheit ist, dass es sehr unwahrscheinlich gewesen wäre, dass die Achsenmächte den Krieg gewonnen hätten. Lassen Sie uns nun herausfinden, warum.

Die Briten waren wirklich stark
25/32 photos © Getty Images

Die Briten waren wirklich stark

Zunächst einmal verfügten die Briten über eine der besten und größten Armeen der Welt (nicht zu vergessen alle Nationen des Britischen Empire und des Commonwealth). Sie verfügten über mehrere strategische Stützpunkte auf der ganzen Welt und waren mit einem riesigen Vorrat an schwerer Artillerie ausgerüstet.

Und die Sowjets waren es auch
26/32 photos © Getty Images

Und die Sowjets waren es auch

Die Rote Armee beherrschte die Ostfront und hielt die Ausbreitung der Achsenmächte auf. Sie stand direkt vor der Haustür der Nazis und übte starken Druck auf sie aus. Hitler hatte ein mächtiges und riesiges transkontinentales Land, das gegen ihn kämpfte.

Die USA
27/32 photos © Getty Images

Die USA

Nach dem Angriff auf Pearl Harbor im Jahr 1941 traten die USA in den Krieg ein. Zu Hitlers Unglück waren die Amerikaner stark und verfügten über viele Ressourcen.

Die USA
28/32 photos © Getty Images

Die USA

Geografisch gesehen hatten die USA auch das Glück, dass sie weit weg vom Geschehen in Europa waren, sodass sie weiterhin Waffen, Panzer, Flugzeuge und Schiffe herstellen und an die Alliierten liefern konnten.

Andere Nationen
29/32 photos © Getty Images

Andere Nationen

China, Frankreich und viele andere kämpfende alliierte Nationen (einschließlich der Widerstandstruppen in den besetzten Gebieten) hielten Hitler mit Sicherheit auf Trab.

Die Niederlage stand unmittelbar bevor
30/32 photos © Getty Images

Die Niederlage stand unmittelbar bevor

In Wirklichkeit muteten sich die Nazis viel mehr zu, als für sie möglich war – es war nur eine Frage der Zeit, bis die Achsenmächte besiegt waren.

Worst-Case-Szenario
31/32 photos © Getty Images

Worst-Case-Szenario

Und sollten die Achsenmächte auf wundersame Weise den Sieg erringen, so würde dieser nur so lange dauern, bis die USA ihre Convair B-36 "Peacemaker" – den ersten Interkontinentalbomber – einsetzen würden, mit dem Berlin problemlos getroffen werden könnte.

Worst-Case-Szenario
32/32 photos © Getty Images

Worst-Case-Szenario

Und als wäre das nicht genug, verfügten 1948 sowohl die USA als auch die UdSSR über ein riesiges Arsenal an Atombomben. Sicherlich genug, um die Achsenmächte zur Kapitulation zu zwingen.

Quellen: (HistoryNet) (ViaTravelers) (Medium)

Entdecken Sie auch: Der 2. WK war voller Täuschungen! So tricksten die Alliierten die Nazis aus

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren