Die unglaublichen Vorteile des Nacktseins

Na los, ziehen Sie schon die Klamotten aus!

Die unglaublichen Vorteile des Nacktseins
Stars Insider

20/03/23 | StarsInsider

Gesundheit Gesundes leben

Für viele Menschen sind die einzigen Momente, in denen sie vollständig unbekleidet sind, der Sprung unter die Dusche, oder die heiße Angelegenheit, nach der man unter die Dusche springen muss. Aber durch das Tabu des Nacktseins verpassen Sie eine Vielzahl an Vorteilen für Körper, Geist und Seele! Klicken Sie sich durch 30 gute Gründe, warum Sie viel häufiger ohne Klamotten herumlaufen sollten.

Machen Sie tagsüber Liebe!
1/30 photos © Shutterstock

Machen Sie tagsüber Liebe!

Es soll Spaß machen, aber Sie können die Intimität nicht genießen, wenn Sie sich nicht in Ihrem eigenen Körper wohlfühlen.

Es steigert das Selbstbewusstsein
2/30 photos © Shutterstock

Es steigert das Selbstbewusstsein

Viele Menschen behalten ihre Kleidung lieber an, weil sie sich unwohl in ihrem Körper fühlen. Sich auszuziehen kann Ihnen, und damit auch allen anderen, dabei helfen, Ihren Körper zu akzeptieren.
Es stärkt das Immunsystem
3/30 photos © Shutterstock

Es stärkt das Immunsystem

Den Körper ständig vor Keimen und Bakterien zu schützen, kann tatsächlich gegen Sie arbeiten, denn es kann die Empfänglichkeit für Krankheiten steigern. Also ziehen Sie sich aus!
Sie kleiden sich besser
4/30 photos © Shutterstock

Sie kleiden sich besser

Indem Sie Ihre Körperform genauer kennenlernen, wird es Ihnen leichter fallen, Kleidung auszuwählen, die Ihre Schokoladenseiten betont und zur Geltung bringt.
Es hilft bei der Überwindung von Ängsten
5/30 photos © Shutterstock

Es hilft bei der Überwindung von Ängsten

Die meisten Menschen haben Angst davor, nackt zu sein, insbesondere vor anderen Menschen, meist, weil sie denken, Nacktheit sei beschämend oder unvorteilhaft. Tatsächlich nackt zu sein, kann diese negativen Gedanken vertreiben oder zumindest abschwächen.
Die Scham verlieren
6/30 photos © Shutterstock

Die Scham verlieren

Von jungen Jahren an wird uns beigebracht, dass Nacktheit inakzeptabel ist, dementsprechend kann das Nacktsein diese tief verwurzelten Glauben umkehren und eine engere Verbindung zum menschlichen Körper aufbauen.
Klarere Haut
7/30 photos © Shutterstock

Klarere Haut

Enge Klamotten und synthetische Materialien ersticken die Haut, was zu Hautausschlägen und verstopften Poren führen kann. Kann Ihre Haut atmen, unterstützt das die natürliche Fähigkeit des Körpers zur Entgiftung.
Weniger verstopfte Poren
8/30 photos © Shutterstock

Weniger verstopfte Poren

Nackt herumzulaufen eliminiert Schweißtoxine, die von der Kleidung in den Körper zurückgebracht werden können, außerdem schwitzt man weniger, was Entzündungen, Hautausschläge und Pickel verhindern kann. Zudem verbessert es die Durchblutung.
Gesteigerte Fruchtbarkeit
9/30 photos © Shutterstock

Gesteigerte Fruchtbarkeit

Laut einer Studie aus dem Jahr 2015 führt das Hängenlassen zu deutlich weniger (25 % weniger) beschädigter DNA in den Spermien des Mannes, im Vergleich zu denjenigen, die tagsüber und nachts enge Unterhosen trugen.
Mit dem wirklichen Ich in Berührung kommen
10/30 photos © Shutterstock

Mit dem wirklichen Ich in Berührung kommen

Wir Menschen haben Millionen von ausgefeilten Zeichen, die formen, wie wir wahrgenommen werden – die Musik, die wir mögen, die Kleidung, die wir tragen, das Make-up, das wir auftragen, das Auto, das wir fahren – doch lassen wir all dies mal einen Moment lang weg, finden wir unser wahres Ich.
Es verbessert den Geschlechtsverkehr
11/30 photos © Shutterstock

Es verbessert den Geschlechtsverkehr

Es überrascht wohl kaum, dass die meisten Paare in Kulturkreisen, in denen Nacktheit tabu ist, bei ausgeschaltetem Licht miteinander schlafen. Die Vorstellung, dass eine andere Person den eigenen Körper beurteilt, nimmt ihnen sexuelle Lust.
Sie können Nacktbaden gehen
13/30 photos © Shutterstock

Sie können Nacktbaden gehen

Nackt schwimmen ist eines der größten Freuden im Leben – es ist bequem, es ist gut für uns, man muss nichts richten und keine nassen Klamotten kleben einem am Körper.
Keine Bräunungsstreifen
14/30 photos © Shutterstock

Keine Bräunungsstreifen

Und man muss kein Geld für das Sonnenstudio ausgeben. Nur bloß an den Sonnenschutz denken!
Es ist eine wirkliche Flucht vom Alltag
15/30 photos © Shutterstock

Es ist eine wirkliche Flucht vom Alltag

Wenn Sie ein geschäftiges Leben führen, ist das Nacktsein eine wunderbare Möglichkeit, kurz loszulassen und den gesellschaftlichen Druck hinter sich zu lassen, sei es nur für einen Moment.
Es kostet weniger
16/30 photos © Shutterstock

Es kostet weniger

Sie besitzen bereits einen Kleiderschrank voller Büroklamotten und schicken Outfits, sparen Sie sich also die Kosten für Kleidung, die Sie sowieso nur zuhause tragen.
Es regt den Metabolismus an
17/30 photos © Shutterstock

Es regt den Metabolismus an

Eine Studie aus dem Magazin "Diabetes" von 2014 fand heraus, dass das Schlafen bei geringerer Temperatur den Anteil an Metabolismus-anregenden braunen (also "guten") Fetten erhöhen kann.
Es hält den Kortisolspiegel in Schach
18/30 photos © Shutterstock

Es hält den Kortisolspiegel in Schach

Wenn Ihnen zu warm ist, sinkt auch der Kortisolspiegel nicht. Das kann zu gesteigertem Stress, Gewichtszunahme und dem Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln führen. Schlafen im Kühlen hingegen senkt den Kortisolspiegel.
Gesünderer Intimbereich
19/30 photos © Shutterstock

Gesünderer Intimbereich

Unterwäsche erschafft eine feuchte Brutstätte für Bakterien und Schweiß, was Hautprobleme wie Juckreiz oder Hefeinfektionen verschlimmert. Wenn Sie nackt sind, bekommt Ihr Intimbereich die benötigte Frischluft.
Es steigert den Hautkontakt
20/30 photos © Shutterstock

Es steigert den Hautkontakt

Das wird oft auch "Kängurupflege" genannt, wir sehnen uns seit dem Moment der Geburt nach Körperkontakt. Auch Erwachsene brauchen diesen intimen Kontakt zur Ausschüttung von Oxytocin, der "Glückschemikalie", die durch Intimität entsteht.
Es ist irgendwie verführerisch
21/30 photos © Shutterstock

Es ist irgendwie verführerisch

Vielleicht, weil wir es so selten tun, ist es unglaublich befreiend, wenn man sich einfach mal auszieht (und sei es nur zum Kochen einer Mahlzeit).
Größere Zufriedenheit mit dem eigenen Leben
22/30 photos © Shutterstock

Größere Zufriedenheit mit dem eigenen Leben

Eine Studie von 2015 fand eine starke Verbindung zwischen einem positiven Körperbild, höherem Selbstvertrauen und der persönlichen Zufriedenheit mit dem eigenen Leben.

Entdecken Sie hier noch mehr Tipps, wie Sie glücklicher leben

Tragen Sie stattdessen Selbstbewusstsein
23/30 photos © Shutterstock 

Tragen Sie stattdessen Selbstbewusstsein

Fühlen Sie sich in Ihrem Körper wohl und lieben Sie diese Dehnungsstreifen, Cellulite, den Bauch usw., hilft Ihnen das deutlich dabei, auch in anderen Lebensbereichen selbstbewusster aufzutreten. Und Selbstbewusstsein ist sexy!

Stressbewältigung
24/30 photos © Shutterstock 

Stressbewältigung

Wenn Sie Schicht für Schicht ablegen, lassen Sie auch symbolisch den Tag hinter sich und begeben sich an einen Ort weit entfernt von den Blicken Ihres Chefs oder den Kollegen.

Man wacht nicht schweißgebadet auf
25/30 photos © Shutterstock

Man wacht nicht schweißgebadet auf

Nackt zu schlafen nimmt eine Schicht der Isolierung weg, die Sie vielleicht zum Schwitzen bringen würde. Sie vermeiden so unruhigen Schlaf und das Verheddern in Schlafanzug und Bettlaken!

Gesteigerte Aufnahme von Vitamin D
26/30 photos © Shutterstock

Gesteigerte Aufnahme von Vitamin D

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und nutzen Sie diese ganze zusätzliche Körperoberfläche zum Sonnenbaden. Je mehr Vitamin D Sie in Ihren Körper lassen, desto besser funktioniert Ihr Immunsystem und desto besser ist Ihre Laune. Denken Sie aber an die Sonnencreme!

Es verbrennt Fett
27/30 photos © Shutterstock

Es verbrennt Fett

Wenn Ihre Haut freiliegt, besonders im Bereich der Schulterblätter und des Halses, wo die "guten" Fettzellen gelagert sind, hilft das sogar dabei, das "schlechte" Fett abzubauen. Am Ende hilft das also beim Abnehmen und gesund bleiben.

Es ermutigt eine gesunde Art der Verletzlichkeit
28/30 photos © Shutterstock

Es ermutigt eine gesunde Art der Verletzlichkeit

Sich an das Gefühlt des Nacktseins und an den Anblick von nackten Körpern zu gewöhnen, kann Ihnen dabei helfen, wahre Verletzlichkeit bei Ihnen und anderen zu akzeptieren und wertzuschätzen.

Besserer Schlaf
29/30 photos © Shutterstock

Besserer Schlaf

Eine niedrigere Körpertemperatur hilft beim Einschlafen. Da unser Körper sogar selbst die Temperatur senkt, wenn wir zu Bett gehen, können wir diesem Prozess auch gleich helfen.

Es stärkt die Beziehungen
30/30 photos © shutterstock

Es stärkt die Beziehungen

Sie können niemanden lieben, wenn Sie nicht sich selbst lieben. Außerdem ermutigt das Nacktsein mit dem Partner (selbst wenn es um etwas Nichtsexuelles geht) Ehrlichkeit und eine tiefere Verbindung.

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren