Diese Metalle sind das Tech-Gold der Zukunft

Diese Rohstoffe brauchen wir zum Betrieb unserer Elektrogeräte in der Zukunft

Diese Metalle sind das Tech-Gold der Zukunft
Stars Insider

03/06/24 | StarsInsider

LIFESTYLE Mineralien

Für Hightechinnovationen werden häufig Rohstoffe aus der Natur benötigt. Ohne diese wären viele unserer Fortschritte in der Technik und bestimmte Produkte einfach nicht möglich. Die Energieproduktion und Technologie, wie Windturbinen, Elektroautos und Solarpaneele basieren auf diversen Metallen. Welche davon sind jedoch mit der Zunahme des Fortschritts am begehrtesten?

Klicken Sie weiter, um die Metalle kennenzulernen, die unsere Zukunft bestimmen werden.

Diese Metalle sind das Tech-Gold der Zukunft
1/30 photos © Getty Images

Diese Metalle sind das Tech-Gold der Zukunft

Für Hightechinnovationen werden häufig Rohstoffe aus der Natur benötigt. Ohne diese wären viele unserer Fortschritte in der Technik und bestimmte Produkte einfach nicht möglich. Die Energieproduktion und Technologie, wie Windturbinen, Elektroautos und Solarpaneele basieren auf diversen Metallen. Welche davon sind jedoch mit der Zunahme des Fortschritts am begehrtesten?

Klicken Sie weiter, um die Metalle kennenzulernen, die unsere Zukunft bestimmen werden.

1. Uran
2/30 photos © Shutterstock

1. Uran

Uran ist eine hoch konzentrierte, unverzichtbare Energiequelle und liefert saubere und skalierbare Energie. Schwach angereichertes Uran (3 bis 5 % U235) wird in Atomkraftwerken verwendet.

Uranabbau
3/30 photos © Shutterstock

Uranabbau

Dieses Metall wird hauptsächlich über Lösungsbergbau aus der Erde extrahiert, was etwa 66 % der Gesamtproduktion ausmacht.

Uran: Geopolitische Auswirkungen
4/30 photos © Shutterstock

Uran: Geopolitische Auswirkungen

Es findet in hoch konzentrierter Form in Nuklearwaffen und zum Antrieb von Kriegsschiffen, Verwendung. Deshalb hat Uran eine tiefgreifende geopolitische Bedeutung.

Länder, die Uran produzieren
5/30 photos © Shutterstock

Länder, die Uran produzieren

Kasachstan ist der weltweit größte Uranproduzent mit einer unglaublichen Menge von 21.227 Tonnen allein im Jahr 2022. Danach folgen Kanada (7.351 t), Namibia (5.613 t) und Australien (4.553 t). Diese Länder liefern zusammen mit Russland, Usbekistan und dem Niger den Großteil der Weltproduktion.

2. Lithium
6/30 photos © Shutterstock

2. Lithium

Das weiche und leichte Metall Lithium wird für wiederaufladbare Batterien in Elektrogeräten wie Handys, Laptops und Elektroautos benötigt.

"Weißes Gold"
7/30 photos © Shutterstock

"Weißes Gold"

Als relativ seltenes Metall wurde Lithium von der Batterieindustrie als "Weißes Gold" getauft. Es ist nicht nur für viele Technologien unverzichtbar, sondern wird auch in Speichersystemen für erneuerbare Energien verwendet.

Lithium-Produktion
8/30 photos © Shutterstock

Lithium-Produktion

Australien ist weltweiter Marktführer in der Lithium-Produktion und produzierte 2022 61.000 Tonnen. Auch wenn Chile mit einer Produktionsmenge von 39.000 im selben Jahr deutlich dahinter liegt, hat das Land die weltweit größten Lithium Reserven.

Lithium-Produktion
9/30 photos © Shutterstock

Lithium-Produktion

Die nächsten großen Namen in der Lithiumproduktion (nach Produktionsmenge) sind: China, Argentinien und Brasilien. Auch Simbabwe und Portugal tragen kleinere Mengen bei.

Nachhaltigkeit und der Lithiumhunger
10/30 photos © Shutterstock

Nachhaltigkeit und der Lithiumhunger

Der große Bedarf an Lithium wurde durch die große Nachfrage nach nachhaltigen Energielösungen befeuert, von denen viele mit Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterien funktionieren.

3. Seltene Erdelemente (SEE)
11/30 photos © Shutterstock

3. Seltene Erdelemente (SEE)

Einige Elemente, die nur in geringen Mengen vorkommen sind für die saubere Energieproduktion, Elektronikgeräte und Computer wichtig. Sie werden Seltene Erdelemente oder einfach Seltene Erden genannt.

Abbaubare Mengen von SEE
12/30 photos © Shutterstock

Abbaubare Mengen von SEE

Der Name ist hier jedoch eher irreführend, denn diese Metalle kommen relativ häufig vor. Was sie selten macht, ist, dass sie trotz ihrer weiten Verbreitung selten in abbaubaren Mengen vorkommen.

China führt in Sachen Seltene Erden
13/30 photos © Shutterstock

China führt in Sachen Seltene Erden

Wenn es um den Abbau von Seltenen Erden geht, landet China mit einer Produktion von 210.000 Tonnen 2022 auf dem ersten Platz. Zum Vergleich produzieren die USA und Australien, die nächsten Rivalen Chinas jeweils 43.000 und 18.000 Tonnen.

Hohe Nachfrage nach SEE
14/30 photos © Shutterstock

Hohe Nachfrage nach SEE

SEEs werden in Hochleistungsmagneten, Elektronikgeräten und Elektroautobatterien verwendet, was die Nachfrage immens in die Höhe treibt.

4. Kobalt
15/30 photos © Getty Images

4. Kobalt

Kobalt spielt für die Elektrifizierung moderner Technologien eine wichtige Rolle. Es wird für die Elektrifizierung der Mobilität und darunter für Elektroautos benötigt, was die größten Abnehmer ausmacht.

Verwendung von Kobalt in der Industrie
16/30 photos © Getty Images

Verwendung von Kobalt in der Industrie

Aber das ist noch nicht alles. Das Metall wird auch für die Nutzung in der Industrie, unter anderem für die Herstellung von Superlegierungen in Flugzeugturbinen, die Produktion von Schneidewerkzeugen und Bohrern und für die Kreierung von Pigmenten für Keramik und Glas verwendet.

Kobalt und die Demokratische Republik Kongo
17/30 photos © Getty Images

Kobalt und die Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo führt die weltweite Kobaltproduktion mit atemberaubenden 111.300 Tonnen im Jahr 2022 an.

Nennenswerte Kobaltproduzenten
18/30 photos © Getty Images

Nennenswerte Kobaltproduzenten

Russland (8.900 t), Australien (5.900 t), die Philippinen (4.700 t) und Kanada (3.900 t) tragen zwar ebenfalls zur Kobaltgewinnung bei, ihre Produktionsmenge liegt jedoch sehr deutlich unter der der Demokratischen Republik Kongo.

5. Erdgas
19/30 photos © Shutterstock

5. Erdgas

Obwohl es ein fossiler Brennstoff ist, ist Erdgas deutlich sauberer und effizienter als andere fossile Brennstoffe und sorgt für weniger Luftverschmutzung und CO2-Emissionen.

Erdgasproduktion in den USA
20/30 photos © Shutterstock

Erdgasproduktion in den USA

Die Vereinigten Staaten führten 2022 die weltweite Produktion mit 978,6 Milliarden Kubikmetern an. Es wurden große Erdgasreserven in Texas, Oklahoma und Louisiana gefunden.

Erdgasreserven weltweit
21/30 photos © Shutterstock

Erdgasreserven weltweit

Die größten weltweiten Reserven an Erdgas gibt es jedoch in Russland, dem zweit größten Produzenten mit 618,4 Milliarden Kubikmetern, wo Gasfahrzeuge gefördert werden.

Erdgasreserven weltweit
22/30 photos © Shutterstock

Erdgasreserven weltweit

Die zweitgrößten Erdgasreserven weltweit gibt es im Iran. Auch Katar und Kanada sind wichtige Produzenten.

6. Kupfer
23/30 photos © Shutterstock

6. Kupfer

Kupfer war lange eines der wichtigsten Elemente weltweit für die Entwicklung der menschlichen Zivilisation. Dies hängt vor allem mit der guten elektrischen und Wärmeleitfähigkeit zusammen.

Das am drittmeisten genutzte Industriemetall
24/30 photos © Shutterstock

Das am drittmeisten genutzte Industriemetall

Von den einfachsten elektrischen Geräten bis hin zu komplexer Elektronik verwendet Kupfer. Das macht es zum dritt meist genutzten Industriemetall weltweit.

Kupferabbau
25/30 photos © Shutterstock

Kupferabbau

In Sachen Kupferabbau führt Südamerika das Ranking an. 2021 lag Chile in der weltweiten Produktion mit atemberaubenden 5.624.900 metrischen Tonnen in Führung. Darauf folgte Peru mit 2.299.277 metrischen Tonnen.

Elektronik- und Telekommunikationsindustrie
26/30 photos © Shutterstock

Elektronik- und Telekommunikationsindustrie

Außerdem tragen auch die Demokratische Republik Kongo, China und die USA dazu bei den hohen Bedarf an Kupfer für die Elektronik- und Telekommunikationsindustrie zu decken.

7. Nickel
27/30 photos © Shutterstock

7. Nickel

Nickel spielt ebenso eine wichtige Rolle in der Batterieproduktion für Elektroautos. Außerdem ist dieses Metall unabdinglich für die Produktion von rostfreiem Stahl.

Nachfrage nach Nickel
28/30 photos © Shutterstock

Nachfrage nach Nickel

Die Nachfrage nach Nickel wird sich in den kommenden Jahren voraussichtlich parallel zur Nachfrage nach Elektroautos entwickeln, da es für die Herstellung von Lithium-Ionen Batterien nötig ist.

Die Nachfrage nach Nickel
29/30 photos © Shutterstock

Die Nachfrage nach Nickel

Die Fähigkeit eine höhere Energiedichte (und größere Speicherkapazität) zu geringeren Kosten als andere Metalle zu schaffen, trägt zum vorhergesehenen Anstieg der Nachfrage bei.

Nickel
30/30 photos © Shutterstock

Nickel

Indonesien führt die weltweite Nickelproduktion an und erreichte 2021 eine Produktionsmenge von 1.000.000 Tonnen. Ebenso sind auch die Philippinen, Russland, Neukaledonien und Australien wichtige Produzenten.

Quellen: (World Population Review) (National Geographic) (Minerals Make Life)

Sehen Sie auch: Nachhaltiges Reisen: Tipps und Tricks für umweltbewusste Abenteurer
Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren