Das sollten Sie beim Laufen im Winter beachten

Lesen Sie diese Tipps, bevor Sie einen Winterlauf unternehmen

Das sollten Sie beim Laufen im Winter beachten
Stars Insider

20/11/22 | StarsInsider

Gesundheit Sport

Es gibt einen Grund, warum wir so gerne laufen und warum es auf der ganzen Welt so beliebt ist. Laufen verbindet das Vergnügen, an der frischen Luft zu sein, mit Training. Joggen in der Stadt oder auf dem Land kann unseren Geist wirklich beleben.

Idealerweise möchten die meisten von uns das ganze Jahr über bei milden Temperaturen und trockenen Bedingungen laufen, aber das ist nicht immer möglich. Ein Lauf im Winter kann eine besondere Herausforderung sein. Draußen ist es kalt, nass und dunkel, und diese Kombination von Faktoren hält uns oft davon ab, das Haus zu verlassen.

Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die Ihnen diesen Winter einen Vorsprung verschaffen. Klicken Sie sich durch die Galerie, ziehen Sie sich um und holen Sie die Laufschuhe aus der Kammer!

Machen Sie es zur Verpflichtung
2/31 photos © Shutterstock

Machen Sie es zur Verpflichtung

Legen Sie ein Datum und eine Uhrzeit fest, um sich mit jemandem zu treffen, der laufen möchte. Auf diese Weise haben Sie zusätzliche Motivation, das Haus zu verlassen, besonders wenn das Wetter nicht gerade einladend ist.
Belohnen Sie sich
3/31 photos © Shutterstock

Belohnen Sie sich

Belohnen Sie sich nach Ihrem Lauf. Denken Sie an diese besondere Mahlzeit oder einfach an eine Leckerei, damit sich die Mühe lohnt.
Tragen Sie die richtigen Schuhe
4/31 photos © Shutterstock

Tragen Sie die richtigen Schuhe

Laufen im Regen kann schwierig sein, da Ihre Schuhe sehr nass werden und sich Blasen an Ihren Füßen bilden können.
Worauf Sie bei Laufschuhen achten sollten
5/31 photos © Shutterstock

Worauf Sie bei Laufschuhen achten sollten

Zunächst sollten Laufschuhe nicht eng sein. In der Tat gibt es sogar einige Athleten, die es vorziehen, eine Nummer größer zu kaufen. Am besten kaufen Sie Laufschuhe, die zum Fußgewölbe passen. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wählen Sie einfach eine neutrale Passform.
Worauf Sie bei Winterlaufschuhen achten sollten
6/31 photos © Shutterstock

Worauf Sie bei Winterlaufschuhen achten sollten

Suchen Sie nach Schuhen mit einem geringen Anteil an Mesh, also gewebten Maschen. Diese eignen sich hervorragend für warme, trockene Bedingungen, jedoch nicht bei Kälte und Nässe.
Worauf Sie bei Winterlaufschuhen achten sollten
7/31 photos © Shutterstock

Worauf Sie bei Winterlaufschuhen achten sollten

Suchen Sie nach Laufschuhen mit Gore-Tex-Obermaterial. Diese sind leicht und wasserdicht, was sie ideal für den Winterlauf macht.
Laufen in Schnee und Eis
8/31 photos © Shutterstock

Laufen in Schnee und Eis

Trail-Schuhe mit griffiger Außensohle eignen sich perfekt für das Laufen im Gelände.
Laufen in Schnee und Eis
9/31 photos © Shutterstock

Laufen in Schnee und Eis

Schuhe mit Nieten sind auch eine gute Option. Sie können sogar ein paar Spikes kaufen und diese über Ihre Schuhe ziehen.
Nasse Schuhe
10/31 photos © Shutterstock

Nasse Schuhe

Wenn Sie Ihre Schuhe über Nacht trocknen müssen, entfernen Sie die Einlegesohlen und füllen Sie Ihre Schuhe mit altem Zeitungspapier. Das saugt effektiv die Feuchtigkeit auf.

Tragen Sie Winterlaufsocken
11/31 photos © Shutterstock

Tragen Sie Winterlaufsocken

Wenn es draußen kalt, aber trocken ist, sind Socken aus Merinowolle eine großartige Option, um Ihre Füße zu isolieren und warm zu halten.
Tragen Sie Winterlaufsocken
12/31 photos © Shutterstock

Tragen Sie Winterlaufsocken

Wenn es nass oder schneereich ist, sind wasserdichte Socken die richtige Wahl.
Wasserdichte Socken
13/31 photos © Shutterstock

Wasserdichte Socken

Diese funktionieren, indem sie eine wasserdichte Schicht zwischen zwei gewebten Stoffschichten eingearbeitet haben. Das macht sie weniger atmungsaktiv, aber es ist der Preis, den Sie zahlen müssen, um Ihre Füße trocken zu halten.
Ziehen Sie sich an, als wäre es wärmer
14/31 photos © Shutterstock

Ziehen Sie sich an, als wäre es wärmer

Ihre Körpertemperatur steigt noch, ziehen Sie sich so an, als wäre es ein paar Grad wärmer. Man sollte sich ein bisschen kalt fühlen, wenn man mit dem Laufen beginnt.
Ziehen Sie sich angemessen an
15/31 photos © Shutterstock

Ziehen Sie sich angemessen an

Entscheiden Sie sich für mehrlagige Laufbekleidung mit Reißverschlüssen am Hals. Auch solche mit Unterarmlüftungszonen können hilfreich sein.
Ziehen Sie sich angemessen an
16/31 photos © Shutterstock

Ziehen Sie sich angemessen an

Eine winddichte Jacke ist ein Muss bei windigen Bedingungen. Dies gilt auch für Stoffe, die Feuchtigkeit von der Haut ableiten.
Accessoires
17/31 photos © Shutterstock

Accessoires

Während eines Winterlaufs sind möglicherweise Handschuhe, Mützen, Ohrenschützer und sogar Gesichtsmasken erforderlich.
Seien Sie gut sichtbar
18/31 photos © Shutterstock

Seien Sie gut sichtbar

Im Winter laufen Sie wahrscheinlich bei schlechten Lichtverhältnissen mit schlechten Sichtverhältnissen.
Seien Sie gut sichtbar
19/31 photos © Shutterstock

Seien Sie gut sichtbar

Es ist wichtig, dass Sie von Fußgängern, Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden. Tragen Sie fluoreszierende und/oder reflektierende Kleidung, wenn Sie laufen gehen.
Seien Sie gut sichtbar
20/31 photos © Shutterstock

Seien Sie gut sichtbar

Bei Dunkelheit und schlechtem Wetter ist es sogar ratsam, eine Stirnlampe oder eine Taschenlampe zu tragen.
Aufwärmen
21/31 photos © Shutterstock

Aufwärmen

Wärmen Sie sich auf, bevor Sie einen Winterlauf machen. Bewegen Sie sich einfach so viel, dass Ihr Blut fließt.
Aufwärmen
22/31 photos © Shutterstock

Aufwärmen

Sie können Ihr Herz zum Pumpen bringen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Springseil, Treppensteigen – Sie brauchen nur ein paar leichte Bewegungen, um sich aufzuwärmen, bevor es ins Freie geht.
Der Faktor Wind
23/31 photos © Shutterstock

Der Faktor Wind

Nasse Haut kaltem Wind auszusetzen kann schmerzhaft sein. Ziehen Sie in Betracht, Vaseline aufzutragen oder an kalten, windigen Tagen eine Gesichtsmaske zu tragen.
Der Faktor Wind
24/31 photos © Shutterstock

Der Faktor Wind

Es ist besser, gegen den Wind zu rennen und danach mit ihm. Auf diese Weise werden Sie nicht mehr so stark ausgekühlt, nachdem Sie ins Schwitzen gekommen sind.
Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt
25/31 photos © Shutterstock

Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt

Versuchen Sie in kalten Klimazonen, während der wärmsten Zeit des Tages (normalerweise gegen die Tagesmitte) zu laufen.
Seien Sie flexibel
26/31 photos © Shutterstock

Seien Sie flexibel

Wenn Sie nur morgens oder abends laufen können, sollten Sie zwei kürzere Einheiten durchführen.
Nach dem Laufen an einem Wintertag
27/31 photos © Shutterstock

Nach dem Laufen an einem Wintertag

Achten Sie darauf, dass Sie so schnell wie möglich die Kleidung wechseln, wenn Sie aufhören zu laufen.
Stärkung
28/31 photos © Shutterstock

Stärkung

Wenn Sie nach dem Laufen ein heißes Getränk trinken oder eine herzhafte Suppe essen, können Sie wieder Flüssigkeit aufnehmen, sich erholen und warm bleiben.
Extreme Wetterbedingungen
29/31 photos © Shutterstock

Extreme Wetterbedingungen

Vermeiden Sie Gewitter oder Schneestürme. Sicherlich können Sie auch mal einen Lauf ausfallen lassen.
Tragen Sie einen Ausweis bei sich
30/31 photos © Shutterstock

Tragen Sie einen Ausweis bei sich

Wenn Sie Laufen gehen, ist es immer eine gute Idee, einen Ausweis bei sich zu haben, nur für den Fall, dass Ihnen etwas passiert.
Wie ist Ihre Lauftechnik?
31/31 photos © Shutterstock

Wie ist Ihre Lauftechnik?

Klicken Sie sich durch diese Galerie und lernen Sie, wie Sie Verletzungen vermeiden.
Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren