Entgiftungskuren: So funktionierten sie!

Erfahren Sie mehr über die beliebtesten Detox-Kuren

Entgiftungskuren: So funktionierten sie!
Stars Insider

18/06/24 | StarsInsider

Gesundheit Detox

Wer in den sozialen Medien, insbesondere auf Instagram oder TikTok, unterwegs ist, dürfte mit dem Begriff der Detox-Kur vertraut sein. Bei einer Entgiftungs- oder Entschlackungskur geht es darum, den Körper von Giftstoffen zu reinigen und ihm Zeit zur Erholung zu geben. Bevor man eine solche Kur beginnt, ist es immer ratsam, ärztlichen Rat einzuholen. Dennoch schadet es nicht, die verschiedenen Arten der Entgiftung und ihre jeweiligen Vorteile zu kennen.

Interessiert? Klicken Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Parasitenkur
2/31 photos © Shutterstock

Parasitenkur

Als erstes hätten wir da die Parasitenkur. Sie wurde in den letzten Jahren immer beliebter dank einiger Influencer, die sich dafür auf Instagram und TikTok ausgesprochen haben.

Das Ziel
3/31 photos © Shutterstock

Das Ziel

Bei einer Parasitenkur sollen Darmparasiten wie Spul- oder Fadenwürmer entfernt werden, die Sie möglicherweise in sich tragen, ohne es zu wissen.

Dauer
4/31 photos © Shutterstock

Dauer

Eine Parasitenkur dauert zwischen fünf und sechs Wochen und erfordert, auf alle Lebensmittel zu verzichten, auf denen die Parasiten überleben könnten.

Einschränkungen
5/31 photos © Shutterstock

Einschränkungen

Das bedeutet, dass Sie absolut keine verarbeiteten Lebensmittel, Getreide, Zucker und Kohlenhydrate zu sich nehmen und während der gesamten Dauer der Reinigung keinen Alkohol trinken.

Risiken
6/31 photos © Shutterstock

Risiken

Eine drastische Umstellung der Ernährung durch eine Parasitenkur kann gefährlich sein, wenn Sie bereits an einer Krankheit leiden.

Vorteile
7/31 photos © Shutterstock

Vorteile

Davon abgesehen, gibt es Menschen, die auf die Parasitenkur schwören und angeben, dass sie mehr Energie haben und leichter ihr Gewicht halten können.

Darmreinigung
8/31 photos © iStock

Darmreinigung

Als Nächstes hätten wir da die Darmreinigung. Darmreinigungen werden häufiger vorgenommen als andere Entgiftungskuren und werden sogar zur Behandlung des Reizdarmsyndroms eingesetzt.

Professionelle Reinigung
9/31 photos © Shutterstock

Professionelle Reinigung

Häufig werden Darmreinigungen professionell mithilfe eines Einlaufs durchgeführt. Es gibt jedoch auch Dinge, die Sie für eine Darmreinigung zu Hause unternehmen können.

Reinigung zu Hause
10/31 photos © Shutterstock

Reinigung zu Hause

Es ist ratsam, zunächst mit einem Arzt zu sprechen und einen Plan zu entwickeln, der speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Es gibt verschiedene Arten von Darmreinigungen, aber es gibt einige grundlegende Prinzipien, die ihnen allen gemeinsam sind.

Reinigung zu Hause
11/31 photos © Shutterstock

Reinigung zu Hause

Zu diesen Grundprinzipien gehören eine ballaststoffreiche Ernährung und jeden Morgen und Abend ein Glas lauwarmes Wasser mit Salz zu trinken.

Vorteile
12/31 photos © Shutterstock

Vorteile

Die angeblichen Vorteile von Darmreinigungen sind vielfältig und reichen von der Unterstützung bei der Beseitigung von Gift- und Abfallstoffen aus dem Verdauungssystem bis hin zur Steigerung des Energieniveaus.
Warnung
13/31 photos © Shutterstock

Warnung

Darmreinigungen sind jedoch, wenn sie unsachgemäß durchgeführt werden, gefährlich. Bevor Sie also eine antreten, sollten Sie sich ärztlichen Rat dazu einholen.

Leberreinigung
14/31 photos © Shutterstock

Leberreinigung

Die Leberreinigung ist eine der wenigen Entgiftungskuren, die sich auf ein einzelnes Organ und seine Funktion im Körper konzentriert.

Die Rolle der Leber
15/31 photos © Shutterstock

Die Rolle der Leber

Leberreinigungen sind im Laufe der Zeit immer beliebter geworden, da immer mehr Menschen die wichtige Rolle der Leber in der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper anerkennen.

Mehrere Schritte
16/31 photos © Shutterstock

Mehrere Schritte

Eine Leberreinigung erfordert einen relativ großen Aufwand, da hierfür täglich mehrere Schritte nötig sind. Sie sollten zum Beispiel deutlich mehr Wasser trinken als normalerweise.

Entgiftende Lebensmittel
17/31 photos © Shutterstock 

Entgiftende Lebensmittel

Sie sollten außerdem entgiftende Lebensmittel wie zum Beispiel Zitrone und Ingwer zu sich nehmen und einige Tage nur Rohkost essen.

Gesundheitliche Vorteile
18/31 photos © Shutterstock 

Gesundheitliche Vorteile

Allgemein ist die Leberreinigung eine der sicheren Entgiftungsmethoden, die Sie vornehmen können, wenn Sie Ihre Gesundheit verbessern möchten. Sie kann Sie vor verschiedenen Formen von Lebererkrankungen schützen.

Zusätzliche Vorteile
19/31 photos © Shutterstock

Zusätzliche Vorteile

Darüber hinaus können einige der Strategien, die bei einer Leberreinigung angewandt werden, auch beim Abnehmen helfen, wie z. B. der Verzicht auf fettige und verarbeitete Lebensmittel.

Master-Cleanse-Diät
20/31 photos © Getty Images

Master-Cleanse-Diät

Die Master-Cleanse-Diät gibt es bereits seit Jahrzehnten und sie ist eine der beliebtesten Entgiftungskuren der Popwelt. Stars wie Beyoncé und Demi Moore sind ihre Vorreiter.

Zitronensaftkur
21/31 photos © Getty Images

Zitronensaftkur

Diese Entgiftungsmethode wird auch Zitronensaftkur genannt, da hier 10 Tage lang nur eine Mischung aus Zitronensaft, Wasser, Cayennepfeffer und Ahornsirup getrunken werden darf.

Salzwasser
22/31 photos © Shutterstock

Salzwasser

Normalerweise werden morgens ein Glas Salzwasser und abends ein abführender Tee getrunken, um alles durch den Verdauungstrakt zu bewegen.

Vorteile
23/31 photos © Shutterstock

Vorteile

Es gibt ausreichend Berichte von Menschen, die mit der Master-Cleanse-Diät schnell viel Gewicht verloren haben.

Vorteile
24/31 photos © Shutterstock

Vorteile

Einige Menschen sind auch der Meinung, dass die Master-Cleanse-Diät die eigene Einstellung dem Essen gegenüber zurücksetzen kann und so auf die Ernährungsentscheidungen Einfluss nehmen kann.

Nachteil
25/31 photos © Shutterstock

Nachteil

Die Master-Cleanse-Diät ist jedoch keine nachhaltige Methode zur Gewichtsabnahme, da nach dem Ende der Diät das Gewicht meist wieder zugelegt wird.

Saftkur
26/31 photos © Getty Images

Saftkur

Zu guter Letzt die Saftkur, die momentan eine der beliebtesten Entgiftungskuren ist, und das nicht nur, weil sie sehr vielfältig einsetzbar ist.

Das Konzept
27/31 photos © Getty Images

Das Konzept

Die Grundidee der Saftkur ist, feste Nahrung Schritt für Schritt aus der Ernährung zu streichen und diese eine bestimmte Zeit lang durch kalt gepresste Säfte zu ersetzen.

Dauer
28/31 photos © Shutterstock

Dauer

Sie können zwischen einer drei-, fünf- oder siebentägigen Saftkur wählen, die meisten Menschen entscheiden sich jedoch für sieben Tage. Bei der siebentägigen Saftkur gibt es mehrere Stufen.

Phasen
29/31 photos © Shutterstock 

Phasen

Generell gibt es bei einer siebentägigen Saftkur eine Vorbereitungsphase, eine Entgiftungsphase und eine Übergangsphase, bei der Sie wieder zu Ihrer normalen Ernährung übergehen.

Vorteile
30/31 photos © Shutterstock

Vorteile

Für viele Menschen ist eine Saftkur eine tolle Möglichkeit, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern, das Immunsystem anzukurbeln, für mentale Klarheit zu schaffen und das Energielevel zu erhöhen.

Nachteile
31/31 photos © Shutterstock 

Nachteile

Allerdings können Saftkuren schlechte Essgewohnheiten fördern, wenn man sich daran gewöhnt, auf Lebensmittel zu verzichten. Ein niedriger Blutzucker ist ebenfalls eine häufige Nebenwirkung.

Quelle: (CircleDNA)

Auch interessant: 30 leckere Lebensmittel für eine schnelle Entgiftung

Campo obrigatório

Verpasse nichts...


Die neuesten TV-Shows, Filme, Musik und exklusive Inhalte aus der Unterhaltungsindustrie!

Ich erkläre mich mit den AGB und Datenschutzvereinbarungen einverstanden.
Gerne möchte ich exklusive Angebote weiterer Partner erhalten (Werbung)

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich
Danke fürs Abonnieren